mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs STK500 Programm vom Mikrocontroller laden


Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

ich versuche gerade das Testprogramm, was auf dem Mikrocontroller läuft 
laden
ich möchte halt ein paar Änderungen am Programm machen

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist meistens nicht besonders sinnvoll.

Das Programm liegt auf dem µC in einer Form vor, mit der man nur sehr 
wenig anfangen kann. Letztendes existieren in einem Computer nur Zahlen. 
Jeder Text, jede Anweisung sind einfach nur Zahlen. Auch das Programm 
selber: Eine Abfolge von Zahlencodes.

Um die wieder in eine lesbare Form zu bringen, muss man etwas Auwand 
treiben. Will man sie in eine verstehbare Form bringen, muss man 
erheblichen Aufwand treiben.

D.h. ist es oft wesentlich einfacher, das Programm Programm sein zu 
lassen und mit einem neuen Programm anzufangen, welches die 
Funktionalität dupliziert.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja da hast du Recht das macht denn kein Sinn
ich dachte wenn ich das Programm lade dann bekomme ich in avrstudio ein 
Quellcode, das ich denn selbst ändern kann
ich möchte einfach ein kleines Programm schreiben, mit dem ich die Led's 
oder nur ein Led steuern kann

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo heinz,
wie kann ich eigentlich das von mir geschriebene Programm aufm 
Mikrocontroller laden
Das Programm habe ich in C geschrieben. ich habe ein neues Projekt 
angelegt und in avrstudio ein kleines Programm geschrieben.
Jetzt versuche ich das Programm aufm Mikrocontroller laden nur weiss ich 
net wie

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:

> Jetzt versuche ich das Programm aufm Mikrocontroller laden nur weiss ich
> net wie

AVR-GCC-Tutorial

Autor: Fortgeschrittener (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Beispielprogramm ist auch im Handbuch vom STK500 zu finden.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo zusammen,

ich habe immer noch das Problem, wenn ich ein neues Projekt anlegen 
möchte, dann kann ich in debuguer-Platform keine STK500 auswählen.
Für die Kommunikation mit der STK5800 habe ich ein Adapter(usb-RS232).
Als meldung bekomme ich immer: Loaded STK500 Plugin.
In AVRStudio unter tools kann ich den STK500 Plugin aktivieren bzw 
deaktivieren. Das habe ich soweit gemacht.
Aber wie ich schon sagte, wenn ich eine neues Projekt anlegen möchte 
kann ich keine STK500 in debuguer-Platform auswählen weil sie auf der 
Liste nicht erscheint und so kann ich mein Mikrocontroller net auswählen 
und da höre ich auf.

ich bin für jede Hilfe sehr dankbar

Gruß Fabian

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke du verwechseltst hier 2 Dinge

Die Debugger Platform ist der Teil der zum debuggern (entwanzen) benutzt 
wird. Im den meisten Fällen wird das der Simulator sein, auf dem der µC 
simuliert wird um darauf dann das Programm ablaufen zu lasssen.

Mit Brennen, also dem Übertragen des fertigen Programms in die reale 
Hardware hat das erst mal gar nichts zu tun.


Du erstellst ein neues Projekt.
Im Zuge dessen wählst du deinen Zielprozessor aud und auch die eventuell 
zu benutzende Debug-Plattform. In den meisten Fällen wird das der 
integrierte Simulator sein.

Dann schreibst du dein C-Programm.

Mittels F7 kannst du jeweils dein C-Programm (deinen Text) durch den 
Compiler jagen, der es übersetzt (sofern keine Syntaxfehler enthalten 
sind) und dann wird das entstandene HEX-File (welches das Programm in 
maschinenlesbarer Form enthält) über "Tools/Program AVR" per externem 
Brenner in den µC gebrannt, der es dann ausführt.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das heisst wenn ich ein Projekt anlegen möchte, dann wähle ich einfach 
den Simulator in debuguer-Platform aus.

aber warum kriege ich immer die Meldung "Loaded STK500 Plugin" ich habe 
zwei mal AVRStudio und WinAVR installiert.
Unter tools in AVRStudio ist der Plugin-STK500 aktiviert
das möchte gerne verstehen.
Kann ich die Meldung einfach ignorieren?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:

> aber warum kriege ich immer die Meldung "Loaded STK500 Plugin" ich habe
> zwei mal AVRStudio und WinAVR installiert.

Auch das AVR Studio besteht aus mehreren Teilen und eines davon ist eben 
das STK500 Plugin. Mach dir keine Sorgen. Das ist einfach nur eine 
Information vom Programm, welche Plugins es geladen hat. Die Information 
ist nett, aber für dich uninteressant.

Deine Stunde schlägt dann erst wieder im Programmierdialog. Dort wählst 
du deinen Programmer aus.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:

> ich habe immer noch das Problem, wenn ich ein neues Projekt anlegen
> möchte, dann kann ich in debuguer-Platform keine STK500 auswählen.

Als du neulich noch "Florian" hießt, habe ich dir das schon mal
erklärt.  Darauf hattest du es nicht für nötig befunden zu reagieren:

Beitrag "STK500 Plugin"

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke Karl heinz jetzt kann ich endlich mal anfagen was zu programmieren 
und zu testen. Das hat mir ein paar Tagen gekostet.
wie schön dass man hier immer weitergeholfen wird
danke nochmal

gruss F.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:
> danke Karl heinz jetzt kann ich endlich mal anfagen was zu programmieren
> und zu testen. Das hat mir ein paar Tagen gekostet.

?
Wenn ich ein neues Programm habe, dann kannst du davon ausgehen, dass 
ich noch in den ersten Stunden einfach alle Menüs durchgehe und mir die 
Menüpunkte ansehe um mir einen Reim drauf zu machen.

Passieren kann im Normalfall nicht sehr viel, so dass ich alle Punkte 
mit denen ich nichts anfangen kann einfach mal ausprobiere. Wenn du das 
getan hättest wärst du automatisch über den "Programmieren" Dialog 
gestolpert.

Also: Nur Mut.
Manchmal muss man auch einfach nur ein wenig experimentieren.
Das gilt allerdings nicht unbedingt fürs Programmieren selber. Da geht 
nichts über fundiertes Grundlagenwissen. Erst wenn man damit nicht 
weiter kommt und einem auch die Doku nicht mehr weiterhilft, tritt man 
in die Experimentierphase ein, in der man aus der Doku eine Hypothese 
ableitet, wie wohl ein bestimmter Call in eine Library funktionieren 
wird und diese Hypothese dann experimentell überprüft. Das Ganze ist 
eher selten, kommt aber vor.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

wo kann ich eine Beschreibung finden, wie ich mein Programm aufm 
Controllen spielen kann.
Für die Übertragung benutze ich ein usb-RS232 Adapter.

vielen Dank im Voraus

Gruß Fabian

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fabian schrieb:
> wo kann ich eine Beschreibung finden, wie ich mein Programm aufm
> Controllen spielen kann.

Im AVR Tools Users Guide. Den findest Du im Menü Hilfe des AVR Studios.

Autor: Fabian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
muss ich den ISP Stecker mit SPROG3 verbinden. Ich habe so verstanden 
dass ich einfach mit der serielle Schnittstelle mein Programm aufm 
Mikrocontroller spielen kann

Autor: Huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazwischen besteht kein Widerspruch. Schaue Dir genau die Beschreibung 
an, dann wirst Du es schon selbst erkennen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.