mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik N und PE vermascht?


Autor: Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Ist es zuläsig, N und PE mehrerer Stromkreise zu vermaschen?

Hier sind einige Abzweigkästen, wo N und PE mehrerer Stromkreise 
untereinander vermascht sind, weil sie auf einer gemeinsamen PE bzw N 
Klemme angeschlossen sind.

Es ist nicht N mit PE wieder verbunden worden (was nicht erlaubt ist), 
sondern halt die N und PE von unterschiedlichen Stromkreisen.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Fragestellung ist etwas unklar.
Und wohl auch im falschen Forum, ist wohl eher "Analogtechnik" oder 
"Hausbus".

Was heisst hier "mehrere Stromkreise" ?
Ist die Zuleitung 1-phasig oder 3-phasig, und mit welchem Querschnitt ?
Sind im beschriebenen Abzweikasten auch Sicherungen / Automaten, welche 
?

Ist der beschriebene Abzweigkasten jeweils eine kleine Unterverteilung, 
so kann das sehr wohl zulässig sein.
Also wenn eine 3-phasige Zuleitung mit 5 x 2,5 qmm , abgesichert mit 3 x 
16A, an dieser Stelle auf 3 einzelne Stromkreise mit 3 abgehenden 
Leitungen je 3x 1,5 qmm aufgeteilt wird. Hierbei sind die 3 abgehenden 
Stromkreise auf je eine der Phasen zuzuordnen. Das wäre ok.

Bitte näher beschreiben was vorliegt und die genaue Frage ist.
Auch für Elektroinstallation kann man übrigens Schaltbilder erstellen!

Klaus

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage ist wohl zuerst mal ob dort ein RCD (FI) installiert íst, und 
welche Netzform vorliegt.
Ist die Installation von einer EFK ausgeführt und abgenommen wurden, 
gibt es eine PAS, wie alt ist dieses Konstrukt (Errichtungszeitpunkt), 
wer ist der Eigentümer davon?

Autor: Maxwell (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.

Nein, es ist keine Unterverteilung.
Es sind ganz normale Abzweigkästen.
3 Zuleitungen 3 Ableitungen.
Da hat mal einer die Leitungen verlängert oder sowas.
Es sind 3 Stromkreise, jeder mit einer eigenen Sicherung und Leitung.
N und PE ist in der Dose jeweils mit einer großen gemeinsamen Klemme 
verbunden, anstatt mehrere kleine für jeden Stromkreis extra.

Autor: metrux (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Irgendwie versteh ich das Problem nicht. Kannst du uns eine Skizze der 
Schaltung machen?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Maxwell schrieb:
> Es sind 3 Stromkreise, jeder mit einer eigenen Sicherung und Leitung.
> N und PE ist in der Dose jeweils mit einer großen gemeinsamen Klemme
> verbunden, anstatt mehrere kleine für jeden Stromkreis extra.
Ich interpretiere das so:
HV         3x NYM3x1,5     Klemmenkasten
 P3 --------------------------------------
 N  ---------------------------.
 PE ---------------------------+-.
                               | |
 P3 ---------------------------+-+--------
 N  ---------------------------o |
 PE -----------------------------o
                               | |
 P3 ---------------------------+-+--------
 N  ---------------------------o-+--------
 PE -----------------------------o--------

Autor: Grübler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz einfach, verboten!

Mehrere Stromkteise in einer Abzweigdose
geht gar nicht. Mit Stromkeis meine ich
hier einen abgesicherten Abgang eine
Unterverteilung.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
N und PE gehen auch weiter, so wie ich es verstanden habe:


HV                     | Klemmenkasten |
 P3 ---------------------------o----------
 N  ---------------------------o----------
 PE ---------------------------+-o--------
                               | |
 P3 -------------------------o-+-+--------
 N  ---------------------------o-+--------
 PE -----------------------------o--------
                               | |
 P3 -------------------------o-+-+--------
 N  ---------------------------o-+--------
 PE -----------------------------o--------

Es wäre interessant, wie die Zuleitungen abgesichert sind. FIs werden 
nicht drinne sein, das würde nicht gut gehen.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grübler schrieb:
> Ganz einfach, verboten!
>
> Mehrere Stromkteise in einer Abzweigdose
> geht gar nicht. Mit Stromkeis meine ich
> hier einen abgesicherten Abgang eine
> Unterverteilung.

Was ist denn das für ein Käse???
Willst du einen Drehstromanschluss (5 adrig) auf 3 UP Dosen aufteilen
weil es drei Automaten in der Unterverteilung gibt???

nitraM

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ein Drehstromanschluss wird dann ja nicht jede Phase einzeln, also 
mit 3xPE und 3xN durchs Haus gefahren...

So gesehen ist ein 3-phasiger, 5-drähtiger Drehstromanschluss wieder nur 
1 Stromkreis, denn irgendwelche Ableitströme oder Fehlerströme müssen ja 
über einen einzigen N oder PE zurück.

Autor: Grübler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin
>Was ist denn das für ein Käse???

Immer schön sachlich bleiben bitte.
Lothar hat es ja schon gesagt.
EIN Drehstromkreis ist EIN Stromkreis.
Die Sicherungen müssen als solche
gekennzeichnet sein. Bei Automaten
müssen sie so verbunden sein, dass sie
nur gemeinsam schalten können.

Im Fall vom Maxwell könnte man auch
so vorgehen, wenn das überhaupt noch
möglich ist. Bevor man die Abzweigdose öffnet,
muss klar erkennbar sein, welche Sicherungen
abgeschaltet werden müssen.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird wohl die übliche hochredundante N und PE Verschaltung sein.
Fällt ein N oder PE aus, übernimmt sofort der andere.

Üblich in Murkser-Kreisen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.