mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schmitt Trigger mit 74HC14 bis 40MHz?


Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zu später Stund,

ich möchte gerne einen kleinen Frequenzzähler realisieren. Dazu koppel 
ich mir das Frequenzsignal Signal über einen Kondensator auf den Eingang 
eines 74HC14. Der Arbeitspunkt ist auf die Mitte des "toten Bereichs" 
eingestellt.

Das Ausgangssignal geht auf einen Zählerbaustein 74HC393.

Das ganze funktioniert so lange ich Frequenzen bis 10 MHz verwende. Also 
das Sinussignal wird 1A in eine schöne saubere 1:1 Rechteckspannung 
gewandelt. Mit nun steigender Frequenz (Eingangspegel wird geringer) 
sehen die Rechtecke aus dem Schmitt Trigger nicht mehr rechteckig aus, 
sondern nehmen mit weiter steigende Frequenz wieder Sinunsform an.

Gibt es eine alternative wie man bis zu 40MHz aus einem kleinen 
Sinussignal (max. 0.5V) zu einem schönen TTL Rechteck kommt?

Für jeden Tip sehr dankbar, Gruß AVRli

Autor: BMK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig schnell sind die 74AS.. Bausteine:

http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/sn74as04.pdf

Dürften etwa Faktor 10 schneller sein.

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BMK schrieb:
> Richtig schnell sind die 74AS.. Bausteine:

Die haben dafür auch eine niedrigere Eingangsimpedanz.

nicht ganz so schnell aber mit zum HC vergleichbarer Eingangsimpedanz
wäre der 74AC14. Sollte bis 40 MHz reichen:

http://www.fairchildsemi.com/ds/74%2F74ACT14.pdf

Gruß Anja

Autor: AVRli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für Eure Antworten,

ich habe mir den 74AC14 mal angesehen da er für mich leichter zu 
beschaffen ist. Das Datenblatt habe ich mir auch angesehen, nur mir 
fehlt das Verständnis an welchen Parameter ich erkennen kann bis wie 
viel MHz der IC arbeitet, und wie groß die Eingangsspannung denn sein 
muss damit er ordentliche H/L Signale erzeugen kann.

Vielleicht wäre es für den Anwendungsfall besser einfach einen eigenen 
Schmitt Trigger mit einem OPV mit einer großen Bandbreite zu 
realisieren. Das Prolem für mich ist nun wieder das es so viele Typen 
gibt und ich nicht weiß welcher da nun der richtige wäre.

Gruß AVRli...

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder ne FET-Eingangsstufe und noch ein paar diskrete Verstaerker vor den 
AS04/14, das kriegt man vor allem so hin dass man einen 
Oszilloskoptastkopf dort brauchbar anschliessen kann.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AVRli schrieb:


http://www.potatosemi.com/potatosemiweb/74Logic.html

PO74G14A geht bis 1GHz

Kaufen kannst du hier:

http://stores.ebay.com/potatosemi?_rdc=1

Am besten gleich P74G74A für frequenzteiler nehmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.