mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Frage: PAL RGB Farbsignale


Autor: sebihepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe gerade mit einem uC (PIC18F45K20) ein BAS Signal erzeugt. Es 
ist ein einfacher schwarzer Bildschirm und auf dem Oszilloskop sieht 
alles gut aus. Das Signal wird über ein SCART-Kabel auf meinen Fernseher 
übertragen und nun dachte ich mir, ich versuche das mal über die RGB 
Kanäle einzufärben.

Also habe ich Rot und Grün über 1kOhm mit Masse verbunden und Blau einen 
330 Ohm Pullup spendiert. Aber das Bild bleibt schwarz. Lediglich wenn 
ich den Widerstand ziehe und wieder reinstecke, blitzt es kurz blau auf. 
Hat der Fernseher eine Gleichstromsperre? Oder brauchen die RGB Kanäle 
auch die Synchronisationssignale?

Viele Grüße
Sebihepp

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sebihepp schrieb:
> Hat der Fernseher eine Gleichstromsperre?

Die RGB Signale werden beim TV über Kondensatoren eingekoppelt.

Autor: Abdul K. (ehydra) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte sein. Üblich war mal Grün.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sebihepp schrieb:
> Oder brauchen die RGB Kanäle
> auch die Synchronisationssignale?

Ohne läuft das Bild durch bzw. wird das Bild auf eine einstellbare Farbe 
gestellt, wenn aktiviert.

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, da sind Elkos drin. Was da gemacht wird ist das Signal zu 
"klemmen". Sprich in den Austastlücken (wenn der Strahl dunkel sein 
sollte) wird das Signal nach dem Elko auf Masse geschaltet. Dadurch wird 
die verlorengegangene Gleichspannung wieder rekonstruiert.

So bald Du ein Synchronsignal auf dem "Video-In" Pin (20) des 
SCART-Steckers legst und natürlich auch High auf "Fast Blanking" (Pin 
16) kommen die RGB Signale durch.

Autor: sebihepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ohne läuft das Bild durch bzw. wird das Bild auf eine einstellbare Farbe
>gestellt, wenn aktiviert.
Also ich meinte ob die Synchronisation noch in den RGB Signalen sein 
muss, wenn ich weiterhin das BAS-Signal erzeuge. Aber:

>Die RGB Signale werden beim TV über Kondensatoren eingekoppelt.

Das ist dann die Lösung. Ich werde einfach bei jedem HSync die RGB 
Leitungen auf Masse ziehen, und die Kondensatoren somit entladen.

Vielen Dank!

Autor: RainerK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Sebihepp,

auch die RGB-Signale müssen zu den Zeitpunkten der Schwarzschultern des 
Synchronsignals auf Austastpegel liegen, sonst werden sie nicht richtig 
geklemmt und liegen im sichtbaren Zeitbereich mehr oder weniger "um 
schwarz herum".

Es grüßt RainerK

Autor: sebihepp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RainerK schrieb:
>auch die RGB-Signale müssen zu den Zeitpunkten der Schwarzschultern des
>Synchronsignals auf Austastpegel liegen, sonst werden sie nicht richtig
>geklemmt und liegen im sichtbaren Zeitbereich mehr oder weniger "um
>schwarz herum".

Jap, genau das war es. Die RGB-Signale müssen einfach für die Zeit der 
vorderen und hinteren Schwarzschulter und der Horizontalen 
Synchronimpulse auf die Bezugsspannung (Bei mir 0V... 0,7V ist maximum) 
gelegt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.