mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Soundkarte braucht neue Kondensatoren


Autor: Sven H. (skayritarai)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,


Ich habe dieser Woche eine ISA ESS-Soundkarte (P057-01-A0B) bekommen, 
bei einem Kondensator stellte ich fest das am Boden Rostig ist, ich habe 
es (Nach dem Fotografieren) ausgelötet und siehe da, der Kondensator ist 
am Boden Oxidiert.

Meine Frage:
Welche Art von Kondensatoren brauch ich den, sind das auch Elkos?

Danke im voraus!

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht hättest du den Kondensator auf dem Bild markieren sollen oder 
nur den fotografieren. Dann hätten dir viele sagen können, was du 
besorgen musst.
Auf der Karte sind 'ne Menge Elkos drauf, aber auch eine große Zahl an 
Keramikkondensatoren.

Autor: Sven H. (skayritarai)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oops Sorry! Hier noch Nachträglich markiert.

Inzwischen habe ich herausgefunden, das die Soundkarte eine "ES488F" ist 
so wie es auf dem Gelb markiertem Chip zu sehen ist.

Autor: Matze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, das sind Elkos.
Und die sollen alle defekt sein??

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Welche Art von Kondensatoren brauch ich den, sind das auch Elkos?

Da die Platine schon etwas älter sein dürfte, kann durchaus ein Elko 
schon etwas "angestaubt" sein.

An der Seite der Elkos steht in der Regel drauf, was für ein Wert 
verbaut wurde. Achtung, diese Dinger sind meistens gepolt und dürfen 
nicht verkehrt herum eingelötet werden!!!!

Kai Klaas

Autor: Kevin K. (nemon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wechsel gleich die anderen Elkos mit aus. Die können auch schon satt 
gealtert sein.

Autor: Sven H. (skayritarai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also sind das Elkos?
Den es gib ja sicherlich verschieden Arten von Kondensatoren die aber 
auch so aussehen wie Elkos.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na was für ein altes Schätzchen, sogar mit OPL2...

Ähh ja, das sind alles ELKOs, Ausführung Subminiatur. Notiere Dir die 
Werte, sowohl Kapazität, als auch Spannung  und die Polarität. 
CSD-electronics hat solche kleinen Dinger.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Knut Ballhause schrieb:
> Notiere Dir die
> Werte, sowohl ...
Auch Rastermaß und Bauhöhe nicht vergessen, sonst passt es mechanisch 
nicht.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daß die Elkos ein klein wenig verfärbt sind, ist noch lange kein 
Todesurteil - da wird wohl möglicherweise eine andere Ursache vorliegen, 
wenn die Karte nicht mehr will (ja - ich glaube, das hast Du ja noch gar 
nicht gesagt, ob die überhaupt ein Problem hat).

Autor: Sven H. (skayritarai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Infos

Wenn ich noch was fragen darf:
Was bedeuten die RM-Werte bei Conrad werden die Elkos so ausgezeichnet.
Leider hat elko-verkauf.de keine Elkos mit 10uF 25V.

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RM = Rastermaß

Abstand zwischen den Beinchen -> 5,08 sind 5,08mm

Autor: Dennis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber die hinteren Stellen kannste dir meist schenken, siehste ja selber 
- bei Conrad wird wohl eher RM5 oder so stehen.

Autor: simulant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RM - bedeutet Rastermaß (Abstand der Pins (bei uns in mm))

Hier noch was zur Information...
http://de.wikipedia.org/wiki/Leiterplatte

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kondensatoren auf so einer Platine gehen doch nicht kaputt!
Wenn ich mir aber Steckkontakte ansehe, habe ich die Vermutung, das 
diese Platine mal Hochwasser abbekommen hat. Der "Rost" unter den Elkos 
ist wahrscheinlich nur Schlamm.

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven H. schrieb:
> Also sind das Elkos?

Ja.

> Den es gib ja sicherlich verschieden Arten von Kondensatoren die aber
> auch so aussehen wie Elkos.

+N. Nein, da irrst Du.

Autor: Sven H. (skayritarai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute sind die Elkos eingetroffen und habe die alle ausgetauscht.

Aber ich suche eine Anleitung, denn es geht um die Jumper-Einstelungen.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Heute sind die Elkos eingetroffen und habe die alle ausgetauscht.
>
>Aber ich suche eine Anleitung, denn es geht um die Jumper-Einstelungen.

Hhm, den ersten Satz habe ich ja noch verstanden, aber der zweite? Das 
Wort "aber" ergibt irgendwie keinen Sinn. Mit "aber" schränkst du etwas 
ein, was du vorher gesagt hast. Aber was willst du da einschränken?

Meinst du vielleicht statt "aber" vielmehr "außerdem"? Und willst du mit 
"denn es geht um die Jumper-Einstellungen" sagen, daß du die 
Jumper-Einstellungen überprüfen oder gar ändern willst? Meinst du also:

"Außerdem suche ich noch eine Anleitung, um meine Jumper-Einstellungen 
überprüfen zu können?"

Kai Klaas

Autor: Sven H. (skayritarai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry!!

Einfach gesagt:
Ich suche eine Anleitung oder Anhaltspunkte über die 
Jumper-Einstellungen der Soundkarte.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sven H. schrieb:
> oder Anhaltspunkte über die
> Jumper-Einstellungen

Interrupt, DMA, Speicher, Portadresse

http://mail.lipsia.de/~enigma/neu/soundconfig.html

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich sehe da keine Jumper ist doch der Analoge Audio Abgriff der CD-Rom 
Laufwerke die man über die Soundkarte laufen lässt. Hatte 1990 auch so 
ne Soundkarte warscheinich sogar die gleiche, machte richtig Spaß damals 
Wavetable Sounds zu genießen.

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas O. schrieb:
> ich sehe da keine Jumper ist doch der Analoge Audio Abgriff der CD-Rom
> Laufwerke die man über die Soundkarte laufen lässt. Hatte 1990 auch so
> ne Soundkarte warscheinich sogar die gleiche, machte richtig Spaß damals
> Wavetable Sounds zu genießen.

Hi,

Noch mal die Brille Putzen!
Da sind doch massig Jumper drauf!

@TE
Dann mal viel Glück bei der Suche nach Infos. Evtl. noch auf den Seiten 
des Herstellers. Wenn da nicht durch direkte Anfrage.
Jemanden zu finden der Privat noch Dokus zu der Karte hat wäre ein 
riesen Glücksfall! Diese Karte ist 15-20 Jahre alt! Die meisten Anwender 
haben schon seit gut 10 Jahren doch keine Rechner mehr wo diese Karte 
überhaupt noch reinpassen würden...

Gruß
Carsten

Autor: Ralf2008 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vermutlich ein Creative Labs-Klon. Schnittstellen u. Jumper etc.
stimmen mit dieser Creative Labs Karte überein:

http://stason.org/TULARC/pc/sound-cards-multimedia...


Ralf2008

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Chips nach von 1994/95. Ein CD-Laufwerk was dazu passt, gibt es 
wahrscheinlich nur noch im Museum. Es war damals schon schwer die 
Treiber, IRQ und DMA im Zaume zu halten.
Die Zeit für dieses Teil ist einfach abgelaufen. Da nützen auch neue 
Bauteile nichts.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.