mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Suche einfaches COM Terminal Program


Autor: ipirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einen EIFACHEN Ternimal Program für Windows 
Vista, Windows 7. Es soll so aufgebaut sein wie das HyperTerminal von 
Windows XP - also ohne viel Schnick Schnack wo man etwas falsch machen 
kann.

Das Problem ist, ich brauch das Program für einen "nicht PC Spezialisten 
:-)".

MFG

: Verschoben durch Moderator
Autor: Troll (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anzumerken sei, daß (mindestens) die ersten beiden Windows-Kandidaten 
auf dieser Liste keine Terminalprogramme sind.

Ein Terminalprogramm emuliert ein Terminal, wie z.B. das VT100 von DEC.

Br@y und hTerm aber tun das nicht. Auch wxTerminal nicht.

Diese Programme sind allesamt sehr praktische Programme, um eine 
serielle Übertragung zu testen, um irgendwelche Steuerzeichen zu 
empfangen und zu senden, aber die Bezeichnung "Terminalprogramm" ist 
hier nicht angebracht.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht aber trotzdem das, was der Fragesteller sucht?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unwahrscheinlich, was soll ein "Nicht-PC-Spezialist" damit anfangen?

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll ein "Nicht-PC-Spezialist" mit einem echten Terminalprogramm 
anfangen? :-)

Autor: Yalu X. (yalu) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus Wachtler schrieb:
> Was soll ein "Nicht-PC-Spezialist" mit einem echten Terminalprogramm
> anfangen? :-)

Vielleicht ist er ein PDP-11-Spezialist, und sein VT100 hat gerade den
Geist aufgegeben ;-)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daß es um einen Terminalemulator geht, und nicht um ein Testprogramm, 
sollte aus der vom Threadstarter gewünschten Ähnlichkeit zu HyperTerm 
erkennbar sein.

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Vielleicht ist er ein PDP-11-Spezialist, ...
ok, verloren

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Rufus:
Daß er das jemals bei Hyperterm genutzt hat, würde ich da nicht
unbedingt rauslesen.

Er müsste halt selbst sagen, was er will.
Dann müssten nicht wieder alle anderen raten...

Autor: gerd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jürgen W. (lovos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TeraTerm kann nur Ports COM1,COM2,COM3,COM4 oeffnen.
Ein USB-RS232 Konverter bekommt aber einen Namen >4, z.B COM5.
Und das kann Teraterm nicht.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen G. schrieb:
> TeraTerm kann nur Ports COM1,COM2,COM3,COM4 oeffnen.

Das betrifft die steinalte Ur-Version. Die weiterentwickelte Version 
kann das sehr wohl.

http://logmett.com/index.php?/download/tera-term-467.html

Autor: DirkB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: klaus2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und die coms von usb-rs232 kann man auch umbenamsen. zumindest bei xp 
:)

Klaus.

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt da irgendwer eins dem man beibringen kann sich vom Port 
abzuhaengen wenn es nicht im Vordergrund ist? Waere sehr nervenschonend 
beim Einsatz serieller Bootloader :)

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zwar kann man sie unter jeder Windows-Version umbenennen, aber das geht 
nur, wenn die vorgesehenen Namen nicht schon von anderen Schnittstellen 
blockiert sind. Und das machen einerseits die Onboard-Schnittstellen, 
andererseits Steckkarten mit seriellen Schnittstellen und oft auch 
ISDN-Karten, die bzw. deren Treiber Analogmodems emulieren können. Dazu 
kommen noch virtuelle Schnittstellen, wie sie com0com zur Verfügung 
stellt, und natürlich auch Schnittstellen, die über 
Ethernet-RS232-Bridges angebunden werden.

Da tummelt sich also einiges, und Software, die nur COM1..4 kennt, ist 
dahe ganz eindeutig Abfall.

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly schrieb:
> ISDN-Karten, die bzw. deren Treiber Analogmodems emulieren können. Dazu
Vielleicht ist es das was unser Emulatorfreund so verzeifelt sucht?

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Au Scheiße. Das hätte ich nicht so schreiben dürfen, wie?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.