mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Floating point MCU


Autor: Graue Maus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal als Frage eines Laien:
Gibt es einen µC der Fließkomma kann?
Ich meine jetzt nicht, das der Compiler das kann,
sonder der µC sollte quasi einen Nummerischer CoPro integriert haben.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei DSPs ist das recht verbreitet.

Bei der SuperH Familie von Renesas findet man das beispielsweise.

Tezzaron hat einen 200MHz 8051 mit 32-bit 100 MFlops FPU angekündigt: 
http://www.tezzaron.com/OtherICs/Super_8051.htm

Atmel ist bei den AVR32ern wohl auch am basteln an einer FPU.

Ansonsten gibt es natürlich etliche Controller-Prozessoren in der 
dreistelligen MHz-Klasse damit.

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Tezzaron hat einen 200MHz 8051 mit 32-bit 100 MFlops FPU angekündigt:

Leichenschänder :-)

Dann doch gleich so etwas:
R32C111, RX610, RX62N, SH7216, ...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entwickler schrieb:
>>Tezzaron hat einen 200MHz 8051 mit 32-bit 100 MFlops FPU angekündigt:
>
> Leichenschänder :-)

Ich oder die?

Aber vielleicht bleibt der Welt dieses Frankenstein'sche Monster ja 
erspart, weil "This product is currently in re-design." wohl bedeutet, 
dass die erste Version komplett für die Tonne war.

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich oder die?

DIE natürlich!
Das re-design wird wohl darauf hinauslaufen, dass dieser Super0815 
nunmehr vier Rechenkerne bekommt :-)

Autor: Graue Maus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Tip's   !

Warum wird eigentlich immer auf dem 8051'er rumgehackt?
Ist doch ein schöner 8-Bit-µC?!
Als Vorteil weiss ich zu nennen:

1. xch-Befehle nicht unterbrechtbar
2. jbc-Befehl gut für Real-Time-Operating-System
3. Einzel-Bit-Manipulations-Befehle
4. Vier-Registerbänke

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Graue Maus schrieb:

> Warum wird eigentlich immer auf dem 8051'er rumgehackt?
> Ist doch ein schöner 8-Bit-µC?!

Sicher, das ist hier allerdings nicht der Punkt. Aber auf die Idee, so 
einen Rennzwerg mit einer derart leistungsfähigen FPU zu koppeln, darauf 
muss man erst einmal kommen.

Wie will man denn diese FPU anders als über speziellen Assemblercode für 
Vekor/Matrixrechung überhaupt effektiv nutzen? Der 8051-Kern braucht 
doch bereits eine zweistellige Anzahl Takte allein um die Operanden 
einer FPU-Operation herumzuschubsen. Bei einer FPU die - entsprechend 
versorgt - alle 2 Takte ein Ergebnis auswirft.

Der klassische Vorteil von 8051, nämlich die Kompatibilität mit 
existierenden Programmen und Entwicklungswerkzeugen, kann ja wohl kaum 
das entscheidende Kritierium bei einem solchen Teil sein.

Die meisten würden wohl eher in Richtung 32-Bit Controller mit FPU 
gehen.

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man so sehr am 8051 hängt, kann man doch eine Emulation auf einem 
32Bitter laufen lassen.

>Als Vorteil weiss ich zu nennen:

Sieh Dir mal die anderen µCs an, dann wirst Du diese vorteilhaften 
Eigenarten schnell vergessen.

Autor: 8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. K. schrieb:
> Der 8051-Kern braucht
> doch bereits eine zweistellige Anzahl Takte allein um die Operanden
> einer FPU-Operation herumzuschubsen. Bei einer FPU die - entsprechend
> versorgt - alle 2 Takte ein Ergebnis auswirft.

na dann schau Dich mal bei Silabs um. 100MHz 8051 mit größten Teils One 
Cycle Core und die 100MHz sogar on Board.. Da fällt Dir nichts mehr ein.

Autor: 8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entwickler schrieb:
> Sieh Dir mal die anderen µCs an, dann wirst Du diese vorteilhaften
> Eigenarten schnell vergessen.

oder wollen wir über Interrupt Priotitäten reden ?
Ich denke jedem das Seine.

Autor: Graue Maus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entwickler schrieb:
> Wenn man so sehr am 8051 hängt, kann man doch eine Emulation auf einem
> 32Bitter laufen lassen.

Gibt es sowas wirklich?
Auf welchem 32Bitter geht das?
Gibt es einen kostenlosen Emulator?

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
8051 schrieb im Beitrag #1922617:

> na dann schau Dich mal bei Silabs um. 100MHz 8051 mit größten Teils One
> Cycle Core und die 100MHz sogar on Board.

Ist mir bekannt. Die 200MHz hatte ich auch nie in Abrede gestellt. 
Wüsste auch nicht, warum das mit Code im RAM nicht gehen sollte.

> Da fällt Dir nichts mehr ein.

Und dieser Core ist selbstredend in der Lage, in zwei Takten 3 Operanden 
zu je 4 Bytes zwischen seinem Speicher und den SFRs herumzuschieben, 
plus 1 Byte Opcode? Klar doch, der ist ja ein single cycle 8051, der 
kann das.

Autor: Entwickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>oder wollen wir über Interrupt Priotitäten reden ?


Aber gerne doch!
Der von mir genannte SH7216 hat 15 Stück davon. Und damit der Prozessor 
bei einem Interrupt nicht gebremst wird, hat er zu jeder Interrupt-Ebene 
einen separaten Registersatz.
Die Reaktionszeit auf eine INT-Anforderung liegt bei rund 50ns (in 
Worten: nano Sekunden).
Und jetzt Du :-)

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Graue Maus schrieb:
> Gibt es einen µC der Fließkomma kann?

die TriCore-Serie von Infineon kann 32-Bit Fließkomma. (z.B. 
TC1766/TC1797)
Die Power PC-Kerne von freescale haben 64-Bit FPU. (MPC562 usw.)

Gruß Anja

Autor: Graue Maus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anja schrieb:
> Die Power PC-Kerne von freescale haben 64-Bit FPU. (MPC562 usw.)
>
> Gruß Anja

Anja, ich will ein Kind von dir!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.