mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik schnittstellen-wollmilchsau


Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo
zur steuerung eines bestehenden gerätes möchte ich verschiedene 
schnittstellen bereitstellen: CAN, Ethernet, USB, ev. noch LIN
ich dachte da an einen mikrokontroller, der diese schnittstellen zur 
verfügung stellt und das gerät selbst über eine RS232-schnittstelle 
steuert, etwa so:

                         /--USB
[gerät]---RS232---[uC]--+---Ethernet
                         \--CAN

bei Microchip habe ich gesehen, dass einige PIC32 alle diese 
schnittstellen haben, leider haben die PIC32 auch ihren preis... was 
gibt es da sonst noch auf dem markt? vielleicht schon ein fertiges 
produkt? vielen dank für euren input.
ps: datenrate max. 100kb/s

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das ist halt so, dass viele Schnittstellen viel Kosten :)

Spezifizier mal genau, welche Schnittstellen unbedingt benötigt werden.
Dann kann man da eher ne Aussage treffen.
In der Praxis hab ich mit den Wollmilchdingern nämlich die Erfahrung 
gemacht, dass es zum Schluss doch nur ein oder zwei Schnittstellen sind, 
die regelmäßig genutzt werden.

Ist das ein Einmal-Projekt oder Serie?

Ralf

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke für die antwort. na es geht einfach mal um ideen sammeln für ein 
produkt, das später dann auch in grösserer stückzahlt produziert werden 
soll (von daher spielt der preis doch eine gewisse rolle). USB und 
Ethernet sind ein "muss", CAN und LIN "nice to have".

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also USB und Ethernet in EINEM µC ist schon eine Ansage.
Da wird es unter 32 Bit wohl nichts geben, insbesondere wenn ja auch 
noch UART als dritte zu bedienende Schnittstelle dazukommt. Denn sowohl 
USB wie auch Ethernet haben ihre Spezifischen Anforderungen die zu 
kombinieren schon rechenleistung und Programmspeicher braucht...

Im 32 Bit bereich gibt es da die von dir schon gefundenen PIC32 und 
sicher auch das ein oder andere ARM Derrivat das dies auch in 
Kombination als Schnittstelle beherbergt und auch noch gleichzeitig 
bedienen kann.
Die liegen Preislich aber auch in der selben Liga wie die PIC32.
(Welche Technologie besser geeignet ist ARM oder MIPS (wie pic32) ist 
dann geschmackssache)

Eine Alternative wäre das ganze mit zwei oder mehr Controllern zu lösen.
Für ein Einzelstück würde ich sogar ziemlich sicher diesen Weg gehen und 
einfach (im ersten Gedankengang zwei oder drei) PIC-18F Controller 
nehmen (wenn die von der Geschwindigkeit ausreichen). Der Aufwand an 
Software ist da dann noch gut überschaubar da sich die bereitgestellten 
Librarys so gut nutzen lassen und den anteil der selbst zu schreibenden 
SW erheblich reduzieren.

Bei Serienproduktion würde ich wie schon geschrieben zu 32Bit greifen, 
wobei da schon einiges mehr an eigener Software geschrieben werden muss.

Gruß
Carsten

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Master Snowman schrieb:
> danke für die antwort. na es geht einfach mal um ideen sammeln für ein
> produkt, das später dann auch in grösserer stückzahlt produziert werden
> soll (von daher spielt der preis doch eine gewisse rolle). USB und
> Ethernet sind ein "muss", CAN und LIN "nice to have".

Ok, deine Antwort ist gekommen wo ich gerade am Antworten war 
(unterbrochen durch telefon)

Für die Serie scheidet die Multicontrollerlösung eher aus. Das würde ich 
selbst von der Umsetzung eher als Bastellösung ansehen. Fertige Lösungen 
sind sicher deutlich teurer als der Preis für einen Sinnvollen 32Bit 
Controller.
Da sehe ich ausser dem PIC32 wie schon geschrieben nur die ARM als 
Alternative...

Gruß
Carsten

Autor: Ulrich P. (uprinz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach den STM32F103 ohne und STM32F107 mit Ethernet.

Gruß, Ulrich

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich P. schrieb:
> Schau mal nach den STM32F103 ohne und STM32F107 mit Ethernet.

Wenn USB und CAN gleichzeitig, dann aber in jedem Fall den STM32F105 
anstelle des STM32F103. Letztere hat zwar USB und CAN, aber man kann sie 
eben nicht gleichzeitig nutzen.

Bezüglich USB: Host-Interface brauchst du nicht?

Autor: Ulrich P. (uprinz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man seinen interrupt-Handler schon so schreiben, dass er einen CAN oder 
USB Interrupts über die Status-Register der beiden Devices entscheidet 
und dann die eigentliche Interrupt Routine aufruft.

Wo ist denn eigentlich der große Unterschied zwischen den 105ern und den 
107ern?

Gruß, Ulrich

Autor: Christoph Budelmann (Firma: Budelmann Elektronik GmbH) (christophbudelmann) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich P. schrieb:
> Man seinen interrupt-Handler schon so schreiben, dass er einen CAN oder
> USB Interrupts über die Status-Register der beiden Devices entscheidet
> und dann die eigentliche Interrupt Routine aufruft.

Man kann sich das Leben aber auch einfacher machen... ;-)

> Wo ist denn eigentlich der große Unterschied zwischen den 105ern und den
> 107ern?

Das Ethernet-Interface.

Autor: Hauspapa (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> was gibt es da sonst noch auf dem markt?
> vielleicht schon ein fertigesprodukt?

Anybus CompactCom und die anderen Produkte des Herstellers kannst Du Dir 
mal anschauen wenn es um was Fertiges geht.

Autor: slw (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alle drei Busse gleichzeitig und unabhängig von einander kann Luminary 
vo TI ich setze LM3S9B92. hat auch vorteile dem STM gegenüber, was 
Ethernet angeht.

Autor: Master Snowman (snowman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielen dank für die schnellen antworten, ich werde den STM32F107 und den 
LM3S9B92 mit in betracht ziehen, wobei ich natürlich mich bei den 8- und 
16bitigen PICs bereis auskenne.
hier noch ergänzend: nein, es müssen nicht alle verbindungen 
gleichzeitig in betrieb sein; und USB nur als device

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.