mikrocontroller.net

Forum: Platinen Autorouter gesucht


Autor: Rufus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

Ich suche einen Autorouter, so wie ihn Eagle hat aber nonstop optimiert 
wie es Topor tut :)
Bei Eagle finde ich gut das er die Bahnen auf das Raster legt und nicht 
einfach wie Topor irgendwie.
Topor optimiert dafür genial, da kann man sich die Zeit selber aussuchen 
wie lange er Routen soll.

Was gibt es so für Autorouter, können auch Professionelle sein und wärä 
gut wenn ich Eaglefiles inportieren kann?!

Vielen Dank!

: Gesperrt durch Moderator
Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen recht guten Ruf hat (oder hatte) der Autorouter von Bartels:

http://www.bartels.de/baedoc/baear_de.htm

Vielleicht kommt das ja Deinen Vorstellungen irgendwie nahe.

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stört doch jetzt an Topor nur, dass er nicht in 45°-Vielfachen routet?

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Thema Autorouter hätte ich mal eine Frage: Ändert ein  Autorouter 
seine bereits verlegten Leiterbahnen im Verlauf seiner Arbeit oder lässt 
er das und wickelt andere noch zu verlegende Bahnen dreimal um die 
"Dorfkirche?
Bei einfachen Routern kommt das durchaus vor.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert schrieb:
> Ändert ein  Autorouter
> seine bereits verlegten Leiterbahnen im Verlauf seiner Arbeit

Also zumindest der genannte von BAE macht das ausgiebig.  Ist lustig,
ihm bei der Arbeit zuzusehen. ;-)

Autor: Rufus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Tool von Bartels sieht gut aus vielen Dank, werde ich mal zu Hause 
ausprobieren!
Nicht nur, ich komme mit dem Programm auch nicht so zurecht. Ich kann 
die Leiterbahnen allgemein nicht so schön wie im Eagle verlegen, 
respektive weiss au nicht wie ich daraus Gerberfiles mache.

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von ConnectEDA gibt es den ELECTRA Shape-Based Autorouter der auch Eagle 
unterstützt. Der Autorouter ist sehr schnell und Leistungsfähig. Kein 
Vergleich mit den einfachen oft mitgelieferten Router.

http://www.konekt.com/index.htm

Autor: Herbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jörg Wunsch schrieb:
> Also zumindest der genannte von BAE macht das ausgiebig.  Ist lustig,
> ihm bei der Arbeit zuzusehen. ;-)

So soll es auch sein :-)wenn es was gescheites ist .Mir scheint Bei BAE 
handelt es sich um ein Plugin für Layout Software.
Danke!

Autor: Acrobatixx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was haltet ihr von der Qualität des Altium Autorouters?

Autor: Frank Lorenzen (florenzen)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herbert schrieb:
> Mir scheint Bei BAE handelt es sich um ein Plugin für Layout Software.

Nein. Bartels Autoengineer ist eine komplette EDA Programmsammlung. Den 
hierbei verwendeten Autorouter kann man aber auch einzeln kaufen bzw. 
lizensieren um ihn mit anderer EDA Software zu nutzen oder ihn dort zu 
integrieren.

BTW: BAE 7.6 wurde freigegeben.


Gruß
f

Autor: Jens Martin (jens-martin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frage kenne ich seitdem es Autorouter gibt. Aber existieren keine 
Referenzdesigns die man mit mal mit den verschiedenen Routern 
durchspielen kann?

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jens Martin schrieb:
> Die Frage kenne ich seitdem es Autorouter gibt. Aber existieren keine
> Referenzdesigns die man mit mal mit den verschiedenen Routern
> durchspielen kann?

Die meisten Anbieter von Autoroutern haben ein Referenzdesign, das ihr 
eigener Router zack-zack zu 100% macht. I.A. haben die einfach alles 
rausgelöscht, was den speziellen Router stört, mit der Realität haben 
solche Designs nichts zu tun.

Es gibt aber auch so noch unendliche Unterschiede in der 
Aufgabenstellung, das einzige interessante Referenzdesign ist daher eine 
eigene, real existierende Leiterplatte. Allerdings sind die Ergebnisse 
damit meistens recht trostlos.

Gruss Reinhard

Autor: Volker U. (volkeru)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klaus schrieb:
> von ConnectEDA gibt es den ELECTRA Shape-Based Autorouter der auch Eagle
> unterstützt. Der Autorouter ist sehr schnell und Leistungsfähig. Kein
> Vergleich mit den einfachen oft mitgelieferten Router.
>
> http://www.konekt.com/index.htm

Ich kann das nur zu 100% unterschreiben! Ich habe auch ewig nach einem 
vernünftigen und halbwegs preiswerten Autorouter für Eagle gesucht und 
alles mögliche ausprobiert. Alles war immer entweder zu langsam, zu 
teuer oder zu schlecht. Der interne Router von Eagle ist ja wirklich 
eine Katastrophe! TopoR ist dagegen schon ganz nett, besonders wenn es 
auf sehr kurze Leiterbahnen und wenige Vias ankommt, wie z.B. im 
HF-Bereich. Da ist TopoR super. Die Ergebnisse gewinnen allerdings 
keinen Schönheitswettbewerb. ;-)

ELECTRA ist jedoch DIE Alternative, wenn es auf hohe Geschwindigkeit bei 
gleichzeitig sehr guten Ergebnissen ankommt. Ein mittelschweres Layout 
ist mit ELECTRA innerhalb von 10-20 Sekunden erstklassig entflochten. 
Man fragt sich, wie die Software das so schnell und in einer solchen 
Qualität zustande bringt. Für mich ein kleines Wunder. ELECTRA schafft 
erstaunlicherweise in 10 Sekunden ein Ergebnis, das die Router von Eagle 
oder TopoR nicht in 10 Stunden zustande bringen. Das Beste ist aber, 
dass die Ergebnisse von ELECTRA mit Hilfe eines exportierten Scripts in 
Eagle reimportierbar sind, so dass die Platine am Ende im 
Board-Layout-Editor von Eagle genauso aussieht, als wäre sie vom Eagle 
Autorouter selbst entflochten worden. Man kann danach also direkt mit 
Eagle weiterarbeiten. Durch den Umweg über ELECTRA ist der Eagle 
Autorouter für mich dadurch völlig überflüssig geworden.

Gruß, Volker

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich vermute allerdings, dass der OP nach einem Dreivierteljahr
entweder eine Lösung gefunden haben wird oder aber seine Platinen
mit der Hand routet. ;-)

Dieser Beitrag ist gesperrt und kann nicht beantwortet werden.