mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schrittmotor vs. Servo


Autor: S. Klapt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wozu eigentlich Schrittmotoren, wenn mit Encoder und H-Bridge geregelt 
werden kann?
Weil die Ansteuerung einfacher zu realisieren war? Trotz Regelung eine 
höhere Auflösung? Wegen besserem Drehmoment über eine Umdrehung hinweg?

Da bei Schrittmotoren Schrittverluste ja nicht auszuschließen sind, 
braucht man doch eigentlich sowieso einen Sensor?

Bitte weitere Aspekte beisteuern!

Autor: Skua (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. Klapt schrieb:
> Da bei Schrittmotoren Schrittverluste ja nicht auszuschließen sind,

Bei richtiger Auslegung gibt es keine Schrittverluste.

Autor: micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt auf deinen Einsatzzweck an. Drehwinkel? Kosten?

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
S. Klapt schrieb:
> Wozu eigentlich Schrittmotoren, wenn mit Encoder und H-Bridge geregelt
> werden kann?

Um sich den Encoder und die Regelung zu sparen.

S. Klapt schrieb:
> Da bei Schrittmotoren Schrittverluste ja nicht auszuschließen sind,
> braucht man doch eigentlich sowieso einen Sensor?

Im Normalbetrieb sollten keine Schrittverluste auftreten. Und für den 
Notfall kann man Kontakte an den Endstellungen einbauen, die verhindern, 
daß das Ding sich selbst zerlegt. Die braucht man aber beim Servo auch, 
denn die Regelung könnte durchdrehen, wenn der Encoder einen Defekt hat.

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Rastmoment von Steppern wird bei machen Anwendungen benötigt.
Stepper bleibt, unter Last, an seiner Position im Stromlosen Zustand,
Servos meistes nicht.

Ciao Volker

Autor: Einer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schrittmotoren bieten sich da an wo man Positionen im festen Raster 
anfahren will.
Drucker Scanner Photometer ...

Autor: H. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wozu eigentlich Schrittmotoren, wenn mit Encoder und H-Bridge geregelt
> werden kann?

Sobald Du einen Encoder benutzt, überwiegen in den meisten Applikationen 
die Nachteile von Schrittmotoren.

> Weil die Ansteuerung einfacher zu realisieren war?

Nein.

> Trotz Regelung eine höhere Auflösung?

Nein.

> Wegen besserem Drehmoment über eine Umdrehung hinweg?

Nein!

> Da bei Schrittmotoren Schrittverluste ja nicht auszuschließen sind,
> braucht man doch eigentlich sowieso einen Sensor?

Bei der Verwendung von Schrittmotoren sollte Deine Applikation 
gelegentliche Referenzfahrten zulassen und tolerant gegenüber 
Schrittverlusten sein.

> Bitte weitere Aspekte beisteuern!

Eine Schritmotorlösung ist dann preiswerter, wenn auf einen Encoder 
verzichtet werden kann.

Autor: Stefan Wimmer (wswbln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...und ein richtig dimensionierter Schrittmotorantrieb hat auch keine 
Schrittverluste!

Die Endschalter dienen a) zur Referenzpositionsbestimmung nach dem 
Einschalten und b) wie schon oben erwähnt: als Sicherheitsschalter wenn 
mal was grundsätzlich schiefgeht (HW-Defekt).

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.