mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR-L wie AVR betreiben


Autor: Regler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
habe gerade ein paar bestellte AVRs abgeholt und festgestellt, dass man 
mir die falschen beschafft hat: Eigentlich wollte ich einen ATtiny 461 - 
20PU haben, bekommen habe ich die ATtiny461V-10er, die ja speziell für 
niedrigere Spannungen gemacht sind. Eigentlich wollte ich sie schon 
zurückgeben (und wieder Wochen auf die Bestellung warten), habe mir aber 
dann doch mal das Datenblatt vorgeknüpft.
Habe festgestellt, dass die sich prinzipiell auch mit 5V betreiben 
lassen. Konnte aber keinen Hinweis darauf finden, ob die bei den 
Features angegebene maximale Taktfrequenz von 10MHz auch für diese 
Spannung gilt.
Daher die Frage: Kann man die LV-AVRs auch bei 5V wie "normale" AVRs 
betreiben? Und ist das von Atmel so vorgesehen? Oder ist das außerhalb 
der Spezifikationen? Jemand Erfahrung?
Ist besonders daher interessant, weil manche Attinys über eine interne 
Clock verfügen, die aus einem PLL mit hoher Frequenz erzeugt werden. 
Würde die obige Frage verneint, hieße das, dass diese Funktion bei den 
LV-Typen brach liegt, da nur die hohe maximal-Frequenz mit dieser 
Funktion realisiert werden kann.
Wäre für Hinweise sehr dankbar.

Autor: Regler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab wohl doch nicht genug gesucht....
Ich glaub ich habe eine Antwort gefunden:
Beitrag "Re: ATMEGA 168 vs ATMEGA 16L8"
Hoffe Dirk weiß wovon er spricht.

Autor: Mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
L != V

Die "alten" L-Typen waren identisch mit den "normalen" Controllern.
Und das hatte seinerzeits Atmel auch bestätigt.
http://www.robotgames.net/atmel/mega8_or_mega8l.htm

Beim V-Typen steht im DB 0 - 10 MHz @ 2.7V - 5.5V, denke der Fall könnte 
ähnlich sein wie o.g.

Verschiedene Testszenarien, z.B. wegen Garantieansprüchen.

Da wird nur ausprobieren helfen, Atmel wird sicher nicht sagen "jo mach 
ruhig!"

Autor: Regler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike schrieb:
> L != V

So? Dann habe ich ja von Anfang an die falsche Frage gestellt... Mmmhh. 
Lässt sich aber nicht rückgängig machen.

D.h. dann: Die V-Versionen sind NICHT die gleichen Chips wie die ohne V? 
Es gibt Unterschiede, nicht nur in der Endkontrolle....

Bin übrigens vom Attiny26(V) Datenblatt ausgegangen. Leider habe ich im 
DB vom Attiny 261 gerade die Figure 19.1 gefunden. Die gibt wohl eine 
eindeutige Lösung für mein Problem. Muss mal schauen, ob mir die 8MHz 
takt reichen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.