mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Knifflige Aufgabe: Geschwindigkeit der Autos auf der Straße messen


Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich wohne in der Innenstadt und vor meinem Haus ist sozusagen eine Art 
Partymeile. Da gibt es nun immer ein paar Vollhorste, die meinen mit 100 
Sachen da lang rasen zu müssen, nur weil sie im CLK sitzen. Vorgestern 
hat so jemand direkt vor meiner Tür erst einen Radfahrer breit gefahren 
(hat überlebt...).
Mich würde jetzt mal interessieren, was genau die Geschwindigkeiten 
sind, mit denen die Autos vorbeifahren. Daher suche ich ein Messprinzip, 
mit dem das geht, ohne mit den Gegebenheiten meiner Wohnlage in Konflikt 
zu treten.
Sprich, ich kann keine Geräte irgendwo hinstellen (Vielleicht kann ich 
aber ab und an mein Auto vor der Tür parken) oder andere sichtbare 
Eingriffe vornehmen. Daher ein paar Ideen, die ich mir überlegt habe:

-2 infrarot Laser werden auf der Straße von 2 Streifen 
Reflektorklebeband reflektiert, Messung durch Zeitversatz der 
Unterbrechung.
::Probleme: 1. Sicherheit. Welchen Laser bekommt man schon in Klasse 1? 
2. Muss genau aus dem Fenster ausgerichtet werden (2. OG)

-Kamera: Position der Wagen in 2 Bildern wird bestimmt und durch 
Framerate ergibt sich die Geschwindigkeit
::Problem: Nachts ist es vermutlich zu dunkel und nicht einheitlich 
beleuchtet genug, um das zu machen. Die Autos sind nur verwaschene 
Streifen.

-IR-Kamera: Wie oben, nur ist mir dabei nicht so ganz wohl die Straße 
mit hellem IR-Licht zu beleuchten. Wer weiß wer da rummeckert wenn es 
rauskommt.

-Hochgeschindigkeitskamera mit IR-Reflektorstreifen: Wie normale Kamera, 
nur dass die Autos vor einem kurzen Streifen Reflektorband getrackt 
werden, was eine deutlich dunklere IR-Beleuchtung erlaubt. (Faktisch das 
Prinzip von diesem Moskitolaserabwehrzaun)
::Probleme: Technisch vermutlich schwierig, da die maximale Framrate 
meiner schnellsten Kamera irgendwo um die 800 fps liegt, vielleicht 500 
präzise, und da sind 100 km/h schon 5 cm pro frame. Da muss der Streifen 
lang werden. Zudem braucht man ein Teleobjektiv, was mir vermutlich 
fehlt.

-Schall: die Straße hat ca. 2 m lange Betonplatten in einem Streifen, 
man könnte berechnen alle wieviel Millisekunden sich das Geräuschmuster 
wiederholt.
::Problem: Nicht alle Autos fahren über die Streifen, teilweise treffen 
sie die nur für wenige Meter


Also wenn Ihr Anmerkungen zu meinen Ideen oder bessere habt, immer her 
damit.

Autor: Christian Erker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur als Idee .. Dopplereffekt. Entweder akustisch oder elektromagnetisch 
(Radar, geht einfacher als man denkt).

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nicht so, wie es alle machen: Radar?
Ich würde das mit dem Ding vom Conrad 502374 probieren.
Der gibt laut DB eine Frequenz von 44Hz/km/h aus...

Oder einen seiner Verwandten:
http://www.conrad.de/ce/de/overview/0231510/Radar-Sensoren

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viel einfacher ist es der Polizei zu sagen, dass sie da gross 
abkassieren koennen. Gegen Ende Monat muessen jeweils noch 
Bussenkontingente erfuellt werden ...

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Machs Dir nicht so schwer, das hier löst Dein Problem:

ebay Nr. 130451555660

Autor: Tom R. (rengi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.autobild.de/artikel/radarpistole-fuer-2...

wer da selber baut ist selber schuld

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mach einfach etwas Trara schreib ein paar hohe Beamte mit Einschreiben 
an, und schildere die gefährliche Situation. Wenn die also denken oh das 
ist gefährlich und wir wissen nachweislich davon, könnte auch etwas an 
uns hängen bleiben. Keiner will seinen Kopf hinhalten.

Ansonsten ruf ab und an im Radio an und sag das bei euch in der Straße 
geblitzt wird.

Autor: Thomas O. (kosmos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und zur technischen Seite, 3 Röhrchen mit einer IR-LED die du in dein 
Fahrzeug auf der anderen Seite positionierst, kannst also Strom von 
deiner Autobatterie verwenden, auf der anderen Seite wiederum 3 Röhrchen 
mit IR-Empfangsdioden ein µC drann der dann die Zeit misst zwischen 
Unterbrechung Röhrchen 1 und 2 oder 3 und 2 so kann man auch die 
Richtung bestimmen. Durch die Röhrchen erhälst du einen schärfere Strahl 
und eine gewisse Unempfindlichkeit keinen Licht von der Seite. IR-Laser 
bekommt man aus CD-Brennern habe aber keine Ahnung wie gefährlich die 
sind.

Ansonsten gibts doch auch die Tafeln die die Geschwindigkeit anzeigen, 
die Zeichnen das ganze auf und die Ämter können sehr schöne Statistiken 
machen wann es sich lohnt dort zu blitzen. Ich hatte das mal in einem 
Katalog gesehen wo es Material für Straßenbauämter gab also Leitplanken 
usw... Frag mal bei deiner Stadt nach ob die nichtmal soetwas dort 
positionieren können.

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider versteht Ihr das Problem nicht. Weder will ich, dass die Polizei 
da abkassiert, noch kann ich da irgendwelche Radargeräte hinstellen. 
Entweder muss das mit einem winzigen Gerät gehen, was man für einen Teil 
der Straße hält, oder ich muss es aus meinem Fenster im 2 OG machen. Da 
für den Dopplereffekt aber genauso wie für die Laserpistole der 
Auftreffwinkel nahe 180° zur Fahrzeugfront sein muss, gehen diese Dinge 
nicht. Ich suche eher nach einer wirklich kreativen Lösung. Soll 
natürlich auch keine 1-Monatsbastelei werden.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Strangelove schrieb:
> Ich suche eher nach einer wirklich kreativen Lösung. Soll
> natürlich auch keine 1-Monatsbastelei werden.


Dann zieh doch einfach um in ein anderes Viertel. Ist kreativ, und Du 
bist mehr als einen Monat beschäftigt.

> aber genauso wie für die Laserpistole der
> Auftreffwinkel nahe 180° zur Fahrzeugfront sein muss, gehen diese Dinge
> nicht.

"Gehen nicht" ist falsch, die Genauigkeit leidet halt.

Du wirst sicher aus dem 2.OG noch unter 140 oder 160 Grad brauchbare 
Ergebnisse erzielen mit Laser oder Mikrowellensystemen. Und da es sicher 
egal ist ob Du die 100 km/h mit 2 oder 7 km/h Genauigkeit ermittelst, 
ist das nun wirklich kein KO Kriterium.

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, nur leider kann ich das nicht automatisiert laufen lassen und mir 
früh das Geschwindigkeitshistogramm anschauen. Das wäre ja gerade der 
Gag, wer hat diese Nacht den Rekord gebrochen, sozusagen. Einzelfälle 
bringen da nicht besonders viel.

Autor: Einhart Pape (einhart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du könntest eine Videoaufnahme machen. Wenn du die Wegstrecke, die ein 
Fahrzeug nach z.B. 10 Halbbildern (0,2 s) zurückgelegt hat, bestimmst, 
dann kannst du die Geschwindigkeit rechnen. Als Referenz für den Weg 
kann z.B. die Fahrzeuglänge oder der Mittelstreifen herhalten.

Autor: Ein Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der Dopplermessung kriegst du immer die Relativgeschwindigkeit raus. 
D.h. wenn du die Entfernung des Fahrzeugs kennst, kannst du mit einem 
bisschen simpler Trigonometrie den Messfehler korrigieren, wenn das Auto 
in groesserem Abstand vorbeifaehrt.

Autor: Kai Klaas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde die Szenerie mit einem Infrarot-Stroboskop beleuchten und mit 
einer Webcam aufnehmen. (Die meisten Webcams können Infrarot.) Mit 
einfacher Triangulation kannst du dann die Geschwindigkeit abschätzen.

Kai Klaas

Autor: aaahhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mensch ,

frage doch einen CLK Fahrer wie schnell er maximal auf deiner Strecke 
fahren kann . Er wird dann noch dreimal ueben.....und wenn er nicht auf 
180 km/h kommt...ist diese Piste sowieso langweilig.

Setze dich ruhig ans Fenster und warte bis der Leichenwagen 
ordnungsgemaess vorbeirattert.
Du koenntest aber auch einen unserer Klassiker lesen:
Die Leiden des jungen Mikes.

Weg_mal_Zeit  !

Autor: nicht Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weder will ich, dass die Polizei da abkassiert,

Was willst Du dann mit den Messwerten?

doch Gast

Autor: aaahhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
er wartet auf Unfaelle und will die Wechselwirkung Geschwindigkeit 
-Blech und Koerperdeformation begutachten....mehr nicht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.