mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kabel nicht lötbar?


Autor: zuDummZu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier vor mir ein teilreise abgerissenes Kopfhörerkabel von 
einem Sennheiser-Kopfhörer (für DJs).

Das Kabel vom klinkenstecker bis zum Ohr besteht aus 4 Leitern (2x 
Masse, rechts, links), jeweils Kupferlitze, lackiert. Nach dem Akbratzen 
des Lacks lassen sich diese Enden ganz normal verzinnen.

Dann kommt ein vergossenes Teil, wo die Zuleitung reingeht und für jedes 
Ohr ein Kabel mit je 2 poligem Stecker für die Lautsprecher rauskommt 
(man kann das Kabel also komplett wechseln, ist nur teuer)

Von diesen beiden Leitungen zu den Ohren hin ist eine abgerissen. Auch 
die Enden kann man abisolieren, aber das Material ist viel härter (kein 
Kupfer) läßt sich nicht löten / nimmt kein Lötzinn an, Abkratzen und 
ausglühen hab ich scho probiert - was kann das sein / wie kriege ich die 
Kabel zusammen?

Autor: Elektrik (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht Alu Leitungen?

Autor: Philipp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klemmen

Autor: Andi ... (xaos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bestimmt alu...punktschweißen geht da,,,

Autor: zuDummZu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenn es Alu ist (warum nehmen die 2 verschiedene Materialien im 
Kabel??)

was gibt es da kleines zum "Klemmen" / Punktschweißen? wie?

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sennheiser verwendet bei diesen "Kabeln" feine Stahllitzen! Das Zeug 
ist in der Tat schwer zu löten ;)

Gruß,
Magnetus

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
zuDummZu schrieb:
> Ich habe hier vor mir ein teilreise abgerissenes Kopfhörerkabel von
> einem Sennheiser-Kopfhörer (für DJs).

By the Way: Klingt nach nem HD-25. Stimmts, oder hab ich recht?

Autor: Testfall (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Punktschweißen mit sehr viel Strom aus mehreren Kondensatoren .. Ganz 
ehrlich? Schmeiß das Ding weg oder schick's zum Hersteller. Je nach 
Garantie.

Autor: zuDummZu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein paar größere Elko's hätte ich da.. wie mach ich das am 
einfachsten? Also ok, klar gibt es das als Ersatzteil, aber probieren 
würde ich es schon...

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Trick beim Stahllöten ist, ihn hart mit einem lötbaren Überzug zu 
versehen. Möglich ist da zB Kupfer. Du kannst die Enden mit 
Nassschleifpapier reinigen, in einer Kupfersulfatlösung mit ein paar 
hundert uA langsam (halbe Stunde für dünnen Überzug!) verkupfern und 
dann normal löten. So mach ich das mit feinen Elektrodendrähten aus 
Stahl. Evtl. geht auch sowas wie Lötwasser.

Autor: zuDummZu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötwasser? Also Salzsäure? Die Idee mit dem Kupferüberzug ist ja 
elegant.. Stahl selbst kann man nicht löten? Ich dachte immer es geht, 
nur Alu nicht?

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lötfett ist zwar Mist weil es korrodiert. Aber für Eisen löten könnte es 
als unfachmännische Notlösung klappen (wenn die Drähte sauber sind).

Autor: ZuDummZu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab nochmal nachgeschaut und bin verwirrt: Was muß in dem Lötfett 
drin sein? Ich finde immer nur so Sachen mit Kolophonium drin..?

Könnte ich die Enden auch kurz in Salzsäure halten, abspülen und dann 
löten?

Autor: zuDummZu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat funktioniert: Ein Tropfen Salzsäure (33%) mit der Pipette in eine 
Plastikschale, das Stahl-Kabelende kurz reingestippt (es schäumt ein 
bisschen) und dann gleich gelötet (geht super) und danach mit Wasser 
abgespült.

Schutzbrille nicht vergessen! :-)

Autor: Magnus M. (magnetus) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gratulation ;)

Und welcher Sennheiser isses nun? Ein HD-25?

Autor: zuDummZu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab momentan nur das Kabel hier, aber das Bild im Internet davon 
sieht schon sehr ähnlich aus! ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.