mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Atmega32 mit BootloadHID


Autor: Teshima (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde sehr gerne denn HID Bootloader welcher ja über soft USB 
arbeitet auf dem Atmega32 verwenden. Jedoch ist jeder versuch bis jetzt 
leider gescheitert.
Den Controller Typ und die Page Größe habe ich angepasst.
(Original ohne Veränderungen im Anhang.)

Hat einer von euch diesen Booloader schon einmal verwendet?

Mit freundlichen Grüßen
Teshima

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
läuft der auf 12 MHz ?
wenn nich kein wunder...

Autor: Teshima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja der läuft auf 12Mhz.

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Findet dein Rechner schon ein USB-Gerät?

Autor: Teshima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na ja mehr oder weniger.
Kommt halt die fehlermeldung USB-Gerät nicht erkannt.
Und im Geräte manager steht es dann als Unbekanntes Gerät.

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste mal deine Schaltung.

Autor: Teshima (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier so ist die Schaltung im Moment aufgebaut
(Siehe Anhang)

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit den 16MHZ ist ein Versehen richtig?
Sonst sieht die Schaltung korrekt aus.

Autor: Teshima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ist ein Versehen ist ein 12Mhz quart drin und natürlich gibt es noch 
eine Steckbrücke von PD3 nach masse um den bootloader zu aktivieren

Autor: Teshima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

kann mir jemand weiterhelfen? habe die gesamte Hardware noch mal 
überprüft daran scheint es nicht zu liegen.
Windows meldet mir den Fehler: Dieses Gerät wurde angehalten, weil es 
Fehler gemeldet hat. (Code 43)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>habe die gesamte Hardware noch mal
>überprüft daran scheint es nicht zu liegen.

Ohne Abblockkondensatoren wird das nix.

Autor: Teshima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja hab ich vergessen hin zu schreiben
Abblockkondensatoren hab ich inzwischen drin mit 100nF und einen 100µF 
Elko zur besseren Spannungsglättung.
Fehler weiterhin der selbe.

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
holger schrieb:
> Ohne Abblockkondensatoren wird das nix.

Stimmt, der Abblockkondensator am µC fehlt. Hätte mir auch auffallen 
müssen. Und ich habe Teshima geschrieben, dass die Schaltung so in 
Ordnung ist. Schande über mich.


Gruß Skriptkiddy

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Teshima
Du bist dir auch wirklich sicher, dass der µC mit dem 12MHz Quarz läuft 
und nicht mit dem internen Oszillator?

Hast du CKOPT gesetzt?

Gruß Skriptkiddy

Autor: Teshima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich bin mir 100% sicher das der mit 12Mhz läuft und
CKOPT hab ich gesetzt.
Hab auch schon den Controller zum Test gewechselt

Autor: Klaus De lisson (kolisson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
usb Pin2 und Pin3  vertauscht ?

Gruss

Autor: Teshima (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab jetzt zum Test mal schnell die USB Pins 2 und 3 absichtlich 
vertauscht aber das ist auch nicht die Lösung

Autor: Marcel 287 (marcel287)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bootloaderconfig.h

/* ---------------------------- Hardware Config 
----------------------------

#define USB_CFG_IOPORTNAME      D

#define USB_CFG_DMINUS_BIT      3

#define USB_CFG_DPLUS_BIT       2
*/

Hast du genau diesen Code wie oben in deinem Anhang genommen?

Falls ja, solltest du noch den Code an dein Layout anpassen. Am besten 
du hängst nochmal dein an das Layout geänderten Code an ;)


PS: Hab ihn mal vor langer Zeit gebaut und bei mir lief er ;)

Autor: Teshima (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Hier im Anhang mal der angepasste Code wie ich in im Moment versuche zum 
laufen zu bekommen.

Autor: Marcel 287 (marcel287)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit sieht das gut aus, aber stell mal in der Makefile die
BOOTLOADER_ADDRESS = 7800 auf BOOTLOADER_ADDRESS = 7000 :)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.