mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Starten eines Beispiels


Autor: Joe F. (joe1234)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe auf der folgenden Seite:
http://asf.atmel.no/selector/data/xmega-drivers-eb...

ein Beispiel für das Ansteuern des SDRAMs auf einem Xplain Board 
gefunden. Ich kann es aber nicht starten, obwohl nun schon alles in 
dasselbe Verzeichnis kopiert habe. Kann mir hier jemand helfen?

Gruß Joe

Autor: Huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ZIP-Archive enthält Quellcode aber (wenn ich mich nicht irre) keine 
ausführbare Datei. Durch einfaches kopieren (wohin auch immmer) geht es 
nicht weiter. Du musst den Code kompilieren.

Ich nehme fast an, das Du das weisst, bitte Dich aber höflich meine 
Antwort als Anregung zu nehmen genau zu beschreiben was Du tust, was 
geschieht und was der Zustand ist, in dem Du etwas erwartest und was das 
genau ist, was Du erwartest.

Autor: Joe F. (joe1234)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, für die ungenaue Beschreibung.
Also es sieht wie folgt aus:
Ich bins eigentlich gewohnt, und mache es auch selber immer so, dass ich 
erst ein Projekt anlege, bevor ich anfange einen Quellcode zu schreiben. 
Dieser wird dann natürlich in *.c Dateien abgespeichert. Wenn ich den 
Quellcode dann auf meinen µController laden will, kompeliere ich ihn 
natürlich und flashe die *.hex Datei auf den µC.
Bei diesem Beispiel ist es jedoch anders. Ich habe zwar eine Menge *.c 
Dateien und auch *.h Dateien, jedoch weiss ich nicht, wie ich mir 
mithilfe dieser einen Projekt aufbauen soll. Ich habe mal einfach ein 
Projekt angelegt und alle *.c und *.h Dateien eingefügt. Problem ergab 
sich dann beim Kompelieren. Ich hatte über 40 Errors. Die meisten Errors 
enthielten die Meldung, dass die *.h Dateien nicht gefunden worden sind, 
obwohl sie ja im Projekt eingebunden waren! Aufgrund dieser Errors 
natürlich, gab es keine .hex Datei, die ich flashen konnte.
Mein Problem ist also: Wie erstelle ich ein Projekt aus vorhandenen *.c 
und *.h Dateien, um diese dann kompelieren zu können?

Gruß Joe

Autor: Huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider sind die Angaben noch nicht ausreichend. Ich habe aber keine Lust 
alles einzeln abzufragen. Möglicherweise ist ein anderer hier dazu 
bereit.

Lies am besten mal die Beschreibung zu der ZIP-Datei. Im allgemeinen 
gibt es zu den ZIP-Files noch ein PDF.

Falls Du nochmal eine genaue Beschreibung versuchen willst lies bitte 
vorher: http://www.mikrocontroller.net/articles/Netiquette
und auch die darin verlinkten Artikel.

Autor: Joe F. (joe1234)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht, wo dein Problem ist.
In der *.zip Datei sind *.c und *.h Dateien. Diese will ich in eine 
*.hex wandeln, um sie dann auf den XMEGA zu flashen. Da es auf dem für 
mich "normalen" Weg nicht geklappt hat, wollte ich eigentlich wissen, ob 
es irgendwie anders geht, da ich ziehmlich viele Errors erhalte.
Das wars dann auch schon.

Gruß Joe

Autor: Huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich verstehe nicht, wo dein Problem ist.
Welches Problem? Ich dachte Du hast ein Problem. Ich habe keines. Ich 
kann damit leben wenn ich Deine Frage nicht beantworte. Ob Du Deine 
Anfrage so formulierst das man sie beantworten kann, liegt bei Dir.
Du wirst doch nicht leugnen wollen, das man Fragen so stellen kann, das 
sie nicht zu beantworten sind?

Kleine Beispiele: Welchen Compiler nutzt Du? Sind in dem ZIP wirklich 
nur c und h-Files? (Nein!). Welches sind die Fehlermeldungen? Wie gehst 
Du normalerweise vor wenn Du einen Quellcode von anderen bekommst? (Es 
geht hier ja nicht darum, wie Du selbst ein Projekt anfängst). Uswusf.
Wiegesagt: Lies mal den Artikel über Netiquette. Da siehst Du was für 
ein Problem Du hast.

>Das wars dann auch schon.
Genau. Denn man tau.

Autor: Joe F. (joe1234)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe nicht, warum du so reagierst?!?!
Was will man wohl mit einem fertigen Code -> man will ihn natürlich auf 
dem µC ausprobieren und schauen, ob sich da was tut und was sich da tut 
und ob dies auch der Beschreibung entspricht. Ich denke, dass das das 
Ziel von jedem Code ist.
Da ich im AVR-Studio Probleme mit dem Code habe, habe ich mich an das 
Forum gewandt. Und sowohl aus dem ersten Post wie auch dem 3ten Post 
geht hervor, dass ich Probleme beim kompelieren hatte.
Du willst mir hier doch nicht wirklich weiß machen, dass ich dir jeden 
Mausklick, den ich hier durchführe, beschreiben soll?!?! Dann wird sich 
den Beitrag keiner mehr durchlesen, da er zu groß sein wird.
Naja, lassen wir das mal...

Mich interessiert eigentlich mehr, wie ich aus diesem fertigen Code eine 
*.hex Datei für den XMEGA erstellen kann?

Gruß Joe

Autor: Huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Mich interessiert eigentlich mehr, wie ich aus diesem fertigen Code eine
>*.hex Datei für den XMEGA erstellen kann?

Dann wirst Du das wohl alleine herausfinden müssen.

Autor: Niklas Gürtler (erlkoenig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ZIP-Archiv enthält eine Makefile.in. D.h. du musst mit Automake 
daraus ein Makefile erzeugen, und make aufrufen, welches diese Datei 
verwendet, um das Projekt zu kompilieren. Google sagt dir, wie diese 
beiden Programme funktionieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.