mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 12 Volt mit µC schalten


Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich wollte für einen Schrittmotor 12 Volt mit dem mega8515L schalten, 
und zwar über Transistoren. Aufgebaut hab ich das ganze wie oben, die 
R's sind 150 Ohm, die Transistoren sind BC548C. Allerdings schaltet da 
nüscht. Wo könnte mein Fehler liegen?

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Wo könnte mein Fehler liegen?

Am Kurzschluss der 12V wenn die Transistoren schalten?

Autor: Oliver Ju. (skriptkiddy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerdem:
Wenn du induktive Lasten schaltest, immer an Freilaufdioden denken.

Gruß Skriptkiddy

Autor: G_A_S_T (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo sollen denn die 12V abfallen, wenn Sie geschaltet sind?

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen BTS432 und gut ist.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus Müller schrieb:
> Nimm einen BTS432 und gut ist.


Aber erst nachdem die Kurzschlüsse entfernt wurden.

Autor: Markus Müller (mmvisual)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In meinem Datenblatt steht "Current Limit" drin, ich denke ein bisschen 
Kurzschluss kann der ab.

Ansonsten den großen Burder nehmen, BTS555. Der kann 165A (520A).

Autor: xyz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus Müller
Guck dir den Schaltplan mal genau an...

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh man, natürlich! Jetzt hab ich aber noch meine Schwierigkeiten. Ich 
hab nen Stepper mit 4 Drähten, also für die Spulen, und keinen GND. Wie 
schließ ich den denn dann an?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis Brenzel schrieb:
> Jetzt hab ich aber noch meine Schwierigkeiten.

Ja sicher! Man schaltet aber auch Verbraucher nicht dadurch aus, dass 
man die Spannungsquelle kurzsschließt. Mit einer Außnahme, die heißt 
Crowbar.

Probier doch einfach mal, die Spulen des Schrittmotors zwischen die 
Kollektoren und die 12V zu legen. Mit Freilaufdiode.

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennst Du www.google.de?
Da kannst du z.B. "Schrittmotor Ansteuerung" eintippen ...

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis Brenzel schrieb:
> Ich
> hab nen Stepper mit 4 Drähten, also für die Spulen, und keinen GND. Wie
> schließ ich den denn dann an?

Du musst den Motor bipolar ansteuern. Lese dir am besten das hier mal 
durch:
http://www.rn-wissen.de/index.php/Schrittmotoren

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Google kenn ich. Und die Links darin kenn ich auch schon. Nur kann 
ich das nicht wirklich auf mein Problem übertragen. Ich verwende keinen 
Treiber, wie den L297 und L298. Ich schalte ja eine bestimmte Bitfolge 
per µC auf den Stepper. Dabei ist ja bei Spule 1 der Eingang A +5V und 
Eingang B gegen GND. Bei der Spule 2 hab ich ja auch ne Bitfolge. Jetzt 
muss ich ja auch die GND irgendwie "switchen" können, oder nicht?

Also beim 1. Zustand wäre das:
Spule 1 A: 1 (5V)
Spule 1 B: 0 (GND)
Spule 2 A: 0 (GND)
Spule 2 B: 1 (5V)

Beim 2. Zustand muss dann:
Spule 1 A: 1 (5V)
Spule 1 B: 0 (GND)
Spule 2 A: 1 (5V)
Spule 2 B: 0 (GND)

Da wechselt dann 5V und GND. Wie realisiere ich das ohne die oben 
genannten Bausteine?

Autor: Mr Obvious (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pro Spule 4 Bipolar-Transistoren, 2× NPN, 2×PNP. Suchwort: "H-Brücke".
Mehr Aufwand, wenns mehr als 5V werden sollen, oder zwecks Wirkungsgrad 
Mosfets rein sollen.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Mr Obvious,

also sowas:
http://www.lothar-miller.de/s9y/uploads/Bilder/H-B...

Und was schließ ich dann wo an?

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Da wechselt dann 5V und GND. Wie realisiere ich das ohne die oben
>genannten Bausteine?

Das sieht nach einem bipolaren Stepper aus (Typ/Datenblatt wären nicht 
schlecht).
Einfach die Mittelanzapfung der beiden Spulen an 5V und die Enden mit je 
einem Transistor nach Masse schalten.

MfG Spess

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Datenblatt ist keines zu finden, den hab ich aus nem Drucker, drauf 
steht: "QH4-4307". Ich hab leider keine Mittelanzapfung. Es sind nur 4 
Kabel dran.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis Brenzel schrieb:
> also sowas:
> http://www.lothar-miller.de/s9y/uploads/Bilder/H-B...
>
> Und was schließ ich dann wo an?

Der Motor dort ist in deinem Fall eine der beiden Spulen in deinem 
Motor. Du benötigst für jede Spule eine H-Brücke.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also dann 2 H-Brücken. Ich mach grad mal die Zeichnung, ob ich das 
richtig verstanden habe.

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, stimmt das so?

Autor: Meckermensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Basen (Mehrzahl Basis?) von T8,10,12 sind auf GND, die Transistoren 
werden also nie durchschalten... Iirc steuert man eine solche Brücke 
"über Kreuz" an, d.h. T5+T10 bzw. T6+T9 gleichzeitig für die Obere. So 
kann man den Verbraucher umpolen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dennis Brenzel schrieb:
> So, stimmt das so?


Nein.
Dein Motor läuft mit 12V, du hast an der Basis aber nur 5V.
Die jeweils oberen Transistoren jeder H-Brücke müssen PNP sein und über 
einen NPN als Hochsetzsteller angesteuert werden.

Deine Lösung würde gehen, wenn die Motorspannung ebenfalls 5V betragen 
würde.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier
http://letsmakerobots.com/node/9450
ungefähr auf halber Höhe der Website findest du eine H-Brücke die 
diskret aufgebaut wurde.


Gefunden übrigens mit Google und "h-brücke bipolar PNP NPN"

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und vergiss die Dioden nicht :-)

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die vergess ich nicht;)

Sieht das so besser aus?

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
du musst das Bild schon richtig abmalen,
du hast Widerstände vergessen ohne die du deine Transistoren brätst!

Autor: Dennis Brenzel (danrulz81)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
O.k. Dann werd ich das 1:1 übernehmen. Vielen dank schonmal.

Autor: Do it (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast Spule 1 und 2 als Leitung eingezeichnet. Das willst du 
vermutlich eher nicht. Weiters fehlen Ableitdioden die bei Induktiven 
Lasten durchaus Sinn machen.

Die Schaltung die Karl Heinz vorgeschlagen hat, habe ich auch in 
Verwendung. Sie funktioniert gut und hat den Vorteil das mit recht 
wenigen Bauteilen die H Brücke keine Kurschlüsse (z.B. durch 
Programmierfehler oder Unschönheiten) zulässt.

Eventuell noch ein Kondensator zwischen V+ und GND und das ganze zwei 
mal aufbauen und gut ist.

Autor: Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Do it schrieb:
> Die Schaltung die Karl Heinz vorgeschlagen hat, habe ich auch in
> Verwendung. Sie funktioniert gut und hat den Vorteil das mit recht
> wenigen Bauteilen die H Brücke keine Kurschlüsse (z.B. durch
> Programmierfehler oder Unschönheiten) zulässt.

das sehe ich anders!
Gib doch mal auf beide Steuerleitungen high, dann rauchts!

Autor: Do it (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Walter schrieb:
> das sehe ich anders!
> Gib doch mal auf beide Steuerleitungen high, dann rauchts!

Oh ja! Hab ich falsch angeschaut, da hast du recht

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.