mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik ADCs: "External R-C Combination for No 16-Bit Gain Error"?


Autor: GGaasstt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

eine Frage an die Profis: Wovon ist hier im Datenblatt des AD7788 auf 
Seite 17 unter "ANALOG INPUT CHANNEL" die Rede? RC-Tiefpass oder eine 
Kombination aus R und C in Serie? Oder bin ich irgendwie ganz auf dem 
Holzweg?

Mir ist klar, dass das Signal durch die ungebufferte Sample- and 
Hold-Schaltung beeinflusst wird. Ich verstehe nur überhaupt nicht, wie 
die Werte zustande kommen.

http://www.analog.com/static/imported-files/data_s...

Gruß
Dennis

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GGaasstt schrieb:
> RC-Tiefpass oder eine
> Kombination aus R und C in Serie?

RC-Tiefpaß. bestehend aus Quellimpedanz deiner Schaltung und einer ggf. 
vorhandenen Eingangskapazität.

GGaasstt schrieb:
> Ich verstehe nur überhaupt nicht, wie
> die Werte zustande kommen.

Dein Eingang ist kapazitiv. Durch das wandeln (switched capacitor) 
entstehen Leckströme. Es muß also entweder die Quellimpedanz so 
niederohmig sein daß bis zum nächsten Schaltvorgang alle Kapazitäten auf 
20 Bit aufgeladen sind oder der Kondensator muß halt entsprechend klein 
sein.

Gruß Anja

Autor: GGaasstt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und danke schonmal für die Antwort, aber:

Ist mit dem Kondensator die geschaltete Kapazität im Inneren gemeint?
Die ist aber nicht variabel; man kann die nicht im Bereich von 50pF bis 
5000pF variieren, wie es die Tabelle nahelegt... Warum dann die Tabelle? 
Aber die Größenordnung der Werte würde passen.

Oder ist eine externe Kapazität vor dem Schalter gemeint?
Dann ergibt die Tabelle keinen Sinn, denn dann müsste der Kondensator 
groß sein oder der Widerstand klein sein. (Beides ergäbe eine geringe 
Quellimpedanz.)

Gruß

Autor: GGaasstt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Weiß das keiner? Kommt schon... Lasst mich nicht dumm sterben... Auf 
welchem Holzweg bin ich? ;)

Autor: GGaasstt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm. Ist die Frage zu trivial oder weiß das einfach keiner?

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kapazitäten in der Tabelle ist die Kapazität die man vom Eingang 
nach Masse hat, nicht die Chip internen.

Die Eingänge werden nur jeweils kurzzeitig über die internen 
Kondensatoren abgefragt, deshalb ist es ganz ohne Kondensator am Eingang 
auch nicht gut.

Je größer die Kapazität, desto niederohmiger muss die Spannungsquelle 
sein, damit wieder Ladung schnell genug nachgeliefert werden kann. Ein 
Kondensator von z.B. 1000 pF ist klein genug damit sich die Spannung 
durch den Sampling KOndensator ändert, verhindert dann aber das schnell 
Strom über den Widerstand nachfleißt.

Erst wenn der Kondensatoren sehr groß werden (wohl 2^16 mal den internen 
Kondensator), vermutlich also im µF Bereich, könnte der Widerstand auch 
wieder größer werden - dann reicht die Ladung im externen Kondensator 
aus um den internen Sampling-Kondensator zu füllen ohne das die Spannung 
zu stark einbricht. Dann hat man aber auch schon eine relativ große RC 
Zeitkonstante die man oft nicht haben will.

Autor: GGaasstt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, ich glaube es hat klick gemacht... Ist ja irgendwie ein bisschen 
unintuitiv.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.