mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Unbekanntes, defektes Bauteil auf Dunstabzugs-Platine


Autor: Michael E. (bali)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo miteinander,

bei unserer Inselhaube "Bali" ist das Licht ausgefallen. Auf der Platine 
(siehe Bild) habe ich ein Bauteil gefunden, welches stark verschmort 
riecht. Die Platine unter dem Bauteil ist schon deutlich dunkelbraun. 
Daher gehe ich davon aus, dass hier die Ursache für den Ausfall des 
Lichtes ist.


Da eine Ersatzplatine über 120€ ksoten soll, will ich versuchen, das 
Teil auszutauschen. Ausgelötet hab ich die vier Anschlüsse schon
Leider hab ich aber keinerlei Ahnung, um was für ein Teil es sich 
handelt, bzw. wo ein Ersatz zu bekommen ist.
Einen Schaltplan der das Rätsel löst konnte ich nicht auftreiben.

Vielleicht kann mir hier im Forum jemand weiterhelfen.

Vielen Dank

Michael

Autor: Sebastian E. (der_andere_sebastian)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Brückengleichrichter. Vier Dioden in einem Bauteil.

http://www.datasheetarchive.com/pdf-datasheets/Dat...

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die 2 ~ und das + deuten auf einen Brückengleichrichter hin

http://www.google.de/search?q=w04+datasheet
google scheint das genauso zu sehen

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Brückengleichrichter. Die gibt's in verschiedenn Formen:

http://www.pr-tronik.de/img/produkte/brueckengleic...

zum Schaltplan:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/70...

Macht aus Wechselspannung (Steckdose) Gleichstrom (oder zumindest 
positive Halbwellen)

Autor: Michael E. (bali)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wow,
danke für die schnellen Antworten. Ich wollte eigentlich nur nachsehen 
ob es mit dem einstellen geklappt hat und bin ziemlich baff, dass sich 
schon drei Helfer dem Thema angenommen haben.
Ich hab gleich mal versucht, das Teil bei CONRAD und REICHELT zu finden. 
War aber erfolglos. Bei CONRAD hab ich zwar einen gefunden, der in der 
Bauform ähnlich ist, bin mir aber nicht sicher, ob der von der Funktion 
dem Original entspricht:
http://www.conrad.de/ce/de/product/501433/SIL-BRUe...

Kann mir jemand einen Tip geben, wo ich das Ding zu kaufen kriege?

Besten Dank nochmal

Michael

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: bingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gibt bei Reichelt als suchbegriffe mal "gleichrichter rund" ein ...

ich würde den hier nehmen http://www.reichelt.de/?;ARTICLE=4623

Autor: Torsten K. (ago)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ein 280V~/400V 1.5A Gleichrichter. Passenden Typen solltest du 
finden :)

Evtl. 
http://www.conrad.de/ce/de/product/501450/SIL-BRUe...

Ich bezweifele aber das die Platine mit 230V~ befeuert wird...

Autor: Torsten K. (ago)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:
> die 2 ~ und das + deuten auf einen Brückengleichrichter hin

Einspruch ;-) Ok bei den runden Typen würde ich das bejahen, aber einen 
rechteckigen (stehenden) Gleichrichter könnte man (ich) auch fast mit 
einem SSR verwechseln ;-)

Autor: Michael E. (bali)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird ja immer besser!

Dank Eurer Tipps hab ich bei Schuricht zwei w04 gefunden:

https://www.distrelec.de/ishopWebFront/search/luce...

Der auf meiner Platine ist ein w04. Die beiden bei Schuricht sind ein 
w04G und ein w04M.

Weiß jemand was der Unterschied ist und ob ich die beiden ebenfalls 
verwenden kann?

Michael

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ein Gleichrichter raucht nicht von sich aus ab. Du kannst mit einem 
preiswerten Multimeter recht schnell feststellen, ob der Gleichrichter 
wirklich defekt ist.  --> Wenn er wirklich abgeraucht ist, dann hat das 
einen Grund gehabt.

gib bitte daher auch noch die Bezeichnung des "übernächsten" links neben 
dem Gleichrichter stehenden Bauteils an (es dürfte ein Thyristor, Triac 
oder Transistor sein), und bestelle diesen mit (falls wirklich der GL 
defekt ist.

So ein gleichrichter kostet nur ein paar Groschen (sagt man das noch in 
der Eur-Ära?), den auszuwechseln ist also keine Wahnsinns-Investition. 
Wenn du aber eh bestellst, dann halt "alles" was defekt sein könnte

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael E. schrieb:

> Weiß jemand was der Unterschied ist

Im maximalen Strom, den das Ding abkann.

> und ob ich die beiden ebenfalls
> verwenden kann?

Im Zweifel nimm den mit der höheren Stromabgabe. Obwohl ich nicht denke, 
dass du mit 1.5A Probleme bekommen wirst.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael E. schrieb:

> Da eine Ersatzplatine über 120€ ksoten soll,

durch die Zähne pfeif.
stolzer Preis

Autor: Michael E. (bali)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, wir kommen der Sache immer näher. Ich nehm den 
Brückengleichrichter w04M mit 2A, der ist von Schuricht ab Lager zu 
kriegen.


@wegstabenverbuchsler

Auf dem blauen Zylinder steht ELNA 25V 470uF(M) CE85°C.

Auch hier gilt wieder: ich hab keine Ahnung was das für ein Teil ist!

Michael

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
W04G
http://www.datasheetcatalog.org/datasheet2/d/0k2q6...
W04M
http://www.datasheetcatalog.org/datasheet2/9/0p3r5...
Aber 400V erscheint mir recht knapp!
Aber erst durchmessen, muß nicht defekt sein.

Autor: mhh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael E. schrieb:
> Auf dem blauen Zylinder steht ELNA 25V 470uF(M) CE85°C.
>
> Auch hier gilt wieder: ich hab keine Ahnung was das für ein Teil ist!

Elko.

Autor: Torsten K. (ago)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wegstaben Verbuchsler schrieb:
> So ein Gleichrichter raucht nicht von sich aus ab.

Naja, bei meinem HM605 hats auch einen der runden GL gerissen und nach 
Austausch lief es wieder.

Links auf dem Bild setze ich auf einen 7812 Spannungsregler, ich denke 
links neben dem Regler auch einen kleinen Blockkondensator zu erkennen 
(zwischen Regler und dem kleinen Elko).

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mhh schrieb:
> Michael E. schrieb:
>> Auf dem blauen Zylinder steht ELNA 25V 470uF(M) CE85°C.
>>
>> Auch hier gilt wieder: ich hab keine Ahnung was das für ein Teil ist!
>
> Elko.

Ich tippe mal auf einen Siebelko.

Was steht denn auf dem stehenden IC daneben?

Autor: Michael E. (bali)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich muß sagen Ihr fordert mich ganz schön. Leider bin ich absoluter 
elektrotechnischer Laie und mit Begriffen wie IC und Stiebelko könnt Ihr 
mich totschmeißen. ;-)

Mit Farben und Formen komm ich eher weiter:

von rechts nach links:
Mein defekter Gleichrichter (bekommt übrigens 12V~ vom Trafo)
dann ein putziges kleines blaues Teil ohne Aufschrift
dann der blaue Zylinder ELNA 25V 470uF(M) CE85°C
dann das schwarze, eckige Klötzchen mit "Henkel" 
L7805CV,WCC1A0341,MOROCCO
dann ein dünnerer blauer Zylinder PNC; 3,0V; 2,2uF; 85°C (M);

alle Bauteile sitzen auf den gleichen Leiterbahnen auf der 
Gleichstromseite des Gleichrichters.

Michael

Autor: Michael E. (bali)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wollte mir eben den Gleichrichter nochmal ansehen, da der Hinweis kam 
ihn durchzumessen (wie auch immer das genau bei dem Teil funktioniert).

Aber nun ist mir das Teil doch glatt in der Hand zerbröselt. Scheint 
also einiges an Temperatur abgekommen zu haben.
Das Durchmessen hat sich somit erledigt :-)

Michael

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich denke mal, daß der L7805CV (5V Spannungsregler - der mit dem 
"Henkel") schon ziemliche Anlauffarben hat - da wird wohl eher was 
dahinter kaputt sein .
Auch bilde ich mir mal ein, daß der "dünnere blaue Zylinder PNC; 3,0V; 
2,2uF; 85°C (M)" (ist ebenfalls ein Elko - Elektrolytkondensator) schon 
ein etwas gewölbtes Dach hat - könnte also die Ursache sein für das 
ganze Dilema.

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Chance, daß der 7805 auch hinüber ist, ist nicht ganz klein. Tausch 
den auch mal aus.

wie heißen denn die 3 kleinen schwarzen knubbbel die da auf der Platine 
sind (einer davon ist direkt rechts neben dem Flachbandkabel)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
achja - wieso ist der kleine Elko mit 3,0V angegeben - gibt's doch gar 
nicht bei 2,2µF ... - wirste wohl falsch abgelesen haben

Autor: Michael E. (bali)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jens
Stimmt, hab ein Komma zu viel gesehen. Auf dem Elko steht nicht 3,0 
sondern 30V. Sein Dach ist ganz gerade. Da täuscht wohl das Bild.
Die Rückseite des Spannungsreglers ist absolut gleichmäßig metallisch 
glänzend. Auf dem Bild scheint die Vorderseite etwas verfärbt - ist aber 
in der Realität nicht so.

@wegstaben verbuchsler:
die Kleinen schwarzen Halbzylinder (eher 2/3 Zylinder) sind alle drei 
gleich: Beschriftung  C33725  w3n  ; das n könnte auch ein h sein.

Michael

Autor: Wegstaben Verbuchsler (wegstabenverbuchsler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer erstellt denn  jetzt mal für Michael ne Conrad oder Pollin 
Einkaufsliste?

Aus- und Einlöten musst du den kKram aber schon selber. Den Lötkolben 
bitte an dem Ende anfassen, wo es kalt ist.

Autor: Michael E. (bali)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ wegstaben verbuchsler

Danke für den Aufruf und den Hinweis mit dem Lötkolben. Einlöten geht, 
Auslöten üb ich noch. Das kalte Ende ist zwar angenehmer, aber irgendwie 
läßt sich das heiße Ende nicht immer vermeiden .-)

@ alle anderen Helfer

Danke erstmal für die Unterstützung. Ich hatte ehrlich nicht mit diesen 
tollen Reaktionen gerechnet.
Da ich heute wieder früh raus muß ist für mich für heute Schluß - noch a 
guds nächtle!

Michael

Autor: Richi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael
ich habe gerade den thread zu dem Platine Thema gelesen.
Habe genau dasselbe Problem und kann aber gar keine Ersatzplatine 
finden. Könntest Du mir dazu einen Tipp geben? Danke Richi

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt bloß kein Foto machen, das wär ein diesen Fehler!

Autor: Harald Wilhelms (wilhelms)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael H. schrieb:
> Jetzt bloß kein Foto machen, das wär ein diesen Fehler!

Zumindest, wenn die Dateigröße über 2Byte liegt! :-)
Gruss
Harald

Autor: Marcel P (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eventuell wäre aber ein Foto der Rückseite noch angebracht - vom TO. So 
könnte man eventuell die Ursache auf bestimmte Bauteile eingrenzen.

Ohne Grund wird sich der Gleichrichter bestimmt nicht verabschiedet 
haben.

Gruß,

Autor: Aufgewacht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ist für mich für heute Schluß - noch a guds nächtle!
Na, das war vielleicht ne lange Nacht seit 2010.

Autor: Michael E. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Hallo und besten Dank an alle, die mir damals weitergeholfen haben.

Nachdem meine bessere Hälfte auf eine funktionierende Haube drängte, und 
ich zu dem Zeitpunkt nicht viel Zeit hatte, hab ich im Endeffekt dann 
über das Küchenstudio (Haus der Küche in Memmingen) von dem die 
Dunstabzugshaube eine Ersatzplatine gekauft. Was die gekostet hat kann 
ich gar nicht mehr sagen. Ich glaub das waren irgendwas um die 80Euro. 
Teuer, aber schneller und problemloser als selberlöten ;-)

Schöne Grüße
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.