mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Gut und günstig Elektronikbauteile kaufen - wo denn aktuell ?


Autor: Chris S. (-fx-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachdem ich jetzt lange Zeit nicht viel gebastelt habe bzw. wenn ich mal 
was gebastelt habe hauptsächlich aus Teilevorräten geschöpft habe steht 
jetzt mal wieder Aufstockung des "Lagers" an.

Alles auf Privatniveau, von vielen Teilen wird nur 1 Stück bestellt. Es 
handelt sich sowohl um Standardsachen wie Basismaterial und Entwickler, 
aber auch Spezielleres wie z.B. ein Differenzdrucksensor.

In den Preisstrukturen der Firmen hat sich in letzter Zeit ja doch schon 
was getan und natürlich möchte auch ich halbwegs preiswert einkaufen.
Doch habe ich keine Lust jetzt jeden einzelnen Preis zu vergleichen 
sondern würde nur gerne Wissen, was die aktuelle Empfehlung für den 
Privatkunden mit manchmal ausgefallenen Teilewünschen ist (also reicht 
das Sortiment von CSD schon mal nicht).

Gilt Reichelt nach all den Veränderungen noch als der 
"Volkselektronikteilelieferant" oder darf es nun auch mal TME sein. Oder 
gibt es gar einen ganz anderen Tipp ?

Vielen Dank
Der Neuorientierer :)

Autor: Simon Huwyler (simi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solange Du keine Bauteile von Linear brauchst (grrrrr.....)
--> Mouser

Autor: Leo ... (-headtrick-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du dein Lager auffüllen willst für wenig Kohle und du auch
vorher die Preise vergleichst wäre ebay mal ne Idee. Aber einen
Differenzdrucksensor ist schon zu speziell. Dioden, Widerstände,
Kondensatoren, div. ICs und auch mal Basismaterial kann man dann
schon finden. Nachteil: Versandkosten kann man nur selten gering
halten weil man nicht alles bei einem Verkäufer bekommt, aber sonst
kann man geschickt ne Menge sparen.

Autor: Dominik µc (dominik_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kaufe das meiste bei Neuhold, Reichelt und im örtlichen 
Elektronikladen.

Pollin wäre auch eine Alternative, da haben aber alle andere Meinungen 
dazu.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik 37 schrieb:
> Pollin wäre auch eine Alternative, da haben aber alle andere Meinungen
> dazu.

Ist halt ein Restposten-Höker, dessen sollte man sich bewusst sein.
Außerdem darf man bei Pollin keinesfalls "grobschlächtige" und
empfindliche Sachen in einer Bestellung kaufen, um Versandkosten
zu sparen: die sind dafür berüchtigt, alles lieblos in eine nicht
weiter ausgepolsterte Pappkiste zu werfen, wo es auf dem Versandweg
nach Herzenslust frei darin herumfliegen kann.  Klar kannst die bei
der Ankunft demolierten Teile dann reklamieren, und oft genug wirst
du sie nichtmal zurücksenden müssen, aber Spaß macht das nicht.

Autor: Dominik µc (dominik_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke Jörg Wunsch für die Info,

Habe auch (zum Glück?!) noch nie dort bestellt

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dominik 37 schrieb:

> Habe auch (zum Glück?!) noch nie dort bestellt

Man kann dort schon was bestellen, mache ich auch hin und wieder.
Man muss nur wissen, was man davon erwarten sollte.  Bauteile
minderer Qualität kann man durchaus auch bei Reichelt bekommen
(ich sage nur: SMA-Stecker oder sowas), und nicht alles, was als
Restposten reinkommt, muss minderwertige Qualität sein.  Dafür
brauchst du aber bei einem Restposten nicht damit rechnen, dass
du es, wenn dir das erste Exemplar dann doch gefallen hat und du
damit alles am Laufen hast, es nach weiteren 2 Monaten immer noch
zu kaufen bekommst.

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pollin hat durchaus so manches Juwel im Sortiment.
Vieles ist alt, dafür aber original. Gut, Elektrolytkondensatoren sind 
dann nicht so der Bringer, aber für Halbleiter greif ich da gerne mal 
zu.

Bei Reichelt hats oft unbekannte Lieferanten. Abgesehen von der Qualität 
ist das ärgerlich, weil man sich nicht darauf verlassen kann, dass z.B. 
die Transistoren im TO92 gegurtet (Pins in einer Reihe) und nicht lose 
(Pins im Dreieck) kommen.

Autor: Chris S. (-fx-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, scheinbar hat sich außer preislich nicht viel getan :)

Pollin üblicherweise, wenn es mal was interessantes gibt, was dann 
manchmal auch schnell ausverkauft ist - ansonsten auch gerne für 
Schaltnetzteile.

Neuhold bestelle ich eigentlich nicht es sei denn, die haben etwas ganz 
bestimmtes, was ich unbedingt brauche, besonders günstig.

Mouser klingt mit den Problemen an mehr oder weniger vorhersehbaren 
Folgekosten durch Zoll etc. nicht wirklich interessant.

Reichelt habe ich schon vorher bestellt.

Glaube aber ich werde trotzdem bei Gelegenheit mal einen Vergleich 
zwischen Reichelt und TME ziehen, weil mich der Laden schon länger mal 
interessiert hat.

Autor: Simon Huwyler (simi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Chris S. schrieb:
> Mouser klingt mit den Problemen an mehr oder weniger vorhersehbaren
> Folgekosten durch Zoll etc. nicht wirklich interessant.

Ich kann Dir bloss sagen, wie es für Lieferungen in die Schweiz 
aussieht:

Ab CHF 120 (ca. 90 Euro) liefern die gratis und übernehmen sämtliche 
Folgekosten für den Zoll - mit Ausnahme der eigentlichen Mehrwertsteuer. 
Und die ist ja vorhersehbar. Hab's ausprobiert, funktionierte 
einwandfrei.

Ich denke, Lieferungen in die EU sind sicher nicht schwieriger. Eher 
einfacher. (zumal es Firmen gibt, die sich sogar weigern, die Schweiz zu 
beliefern, weil ihnen das einfach zu mühsam ist - aber ich schweife 
ab....)

Die Auswahl ist enorm bei Mauser, eben - nur leider kein Linear, und, 
woviel ich weiss, auch kein Xilinx.

Gruäss
Simon

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.