mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik LiPo Ladeschaltung, bitte kurz drübergucken


Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich lege das erstmal eine LiPo-Ladeschaltung aus (siehe Anhang).

Nur bin ich mir unsicher ob die auch funktioniert ;)
Kurze Erklärung zu der Schaltung:
links ist der USB-Anschluss. Danach wird per MAX1555 die Spannung für 
den LiPo geregelt. Der Lipo wird an "Bat" angelötet. Über den 
Schiebeschalter wird die nachgeschaltete Schaltung (ATmega644) an bzw. 
ausgeschaltet. Danach kommt der LiPo-Schutz von Conrad (Best.-Nr.: 
155151 - 62). Über den MCP1603 wird die Spannung auf 3,3V 
runtergeregelt.

Der Grund, warum ich jemanden drüberschauen lassen will ist, daß ich 
keine Exposion des LiPos riskieren will! Das kann böse sein, habe ich 
gelesen.

Danke für alle Kommentare.

Grüße,
Matze

: Verschoben durch Admin
Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja, die vielen Lötbrücken habe ich für "Debug" zwecke vorgesehen. So 
kann ich einzelne Teilbereiche erstmal testen.

Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner mit Anmerkungen?! Das heißt, das es klappt?! COOL!

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird keiner Bock haben, sich den Hals um 90° zu verrenken.

Autor: Matze Niemand (hupe123)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, dann eben hier nochmal gedreht.... :)

Autor: Armin Sch. (knall_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matze Niemand schrieb:
> Ok, dann eben hier nochmal gedreht.... :)

Und? Hat das jetzt so funktioniert?

Autor: Michael F. (michael_ng) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Tipp:
Den Akku "schwimmend" an die Schutzschaltung anschließen. Ladespannung 
und Supply sollten an den Ausgang der Schutzschaltung. Mit "schwimmend" 
meine ich, Akku+ an Vin und Akku- an GNDin, und nur dahin. Die direkte 
Verbindung mit GND führt u.U. zu Problemen, da manchmal Schaltungsteile 
im Akku- Zweig liegen. Außerdem stellt die Schutzschaltung nur so auch 
den Überlade-Schutz sicher.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.