mikrocontroller.net

Forum: Platinen Eagle Layout- Evertool


Autor: A. C. (michael1988)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,
ich bin noch neu auf dem Gebiet der Platinenerstellung mit eagle, 
deswegen wollte ich mal fragen, ob sich jemand meine Realsierung des 
Evertool mal ansehen könnte.

Wäre sehr dankbar,
grüße Michael

: Verschoben durch Admin
Autor: Virus 744 (virus744)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn das wirklich deine erste Platine/Layout ist, dann ist das 
garnicht schlecht.....
Bai duch noch die Massefläche ein
--> Poligon, GND in Behfehlsleiste eingeben, Polygon zeichnen und 
Ratsnest drücken.

Gruß

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A. C. schrieb:
> ob sich jemand meine Realsierung des Evertool mal ansehen könnte.
Poste das doch bitte als Screenshot(s) im png oder gif Format...
Nicht jeder hat gerade deine Eagle Version installiert.

Autor: Raufgucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

- die 2,2µF am MAX232 verstehe ich nicht (100nF oder 1µ, je nach 
MAX-Typ)
- die 100nF C5-8 und C15 sollten sicherlich als Abblockkondensatoren 
fungieren, daher muss jeweils einer direkt zwischen + und GND an die 
jeweiligen ICs
- siehe Virus 744 bzgl GND. Alle jetzigen GND Verbindungen aufheben 
(ripup), dann GND-Fläche zeichnen, ist einfacher und meist besser
- Kleine Leiterbahnänderungen bzgl. scharfer Knicke

Autor: alsgast (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alles klar, hier nochmal mein Projekt als Screenshot

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso nicht gleich mit USB-Serial-Wandler? Das wäre doch sinnvoller, 
oder? Außerdem sollte man gerade bei solchen Werkzeugen doch lieber ein 
passendes Gehäuse suchen und die Platine einbauen. Ich hab auch mal das 
Evertool Light gebaut, die Platine so gestaltet, dass sie in ein Bopla 
EG 1030 passt.

Autor: alsgast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Christian,
wieso meinst du dass ein USB-Serial Wandler sinnvoller wäre, bzw was 
meinst du damit genau?

Grüße Michael

Autor: Mh. M. (mhm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
alsgast schrieb:
> Hi Christian,
> wieso meinst du dass ein USB-Serial Wandler sinnvoller wäre, bzw was
> meinst du damit genau?
>
Damit meint er vermutlich einen FT232 oder ähnliches. Der Vorteil ist 
einfach dass du dann über USB mit deinem Rechner verbinden kannst und 
dann einen virtuellen Com-Port hast, der von den Anwendungen auf deinem 
PC wie ein richtiger Com-Port verwendet werden kann. Grade bei neuen PCs 
die keine Serielle mehr haben ist das praktisch.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.