mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Was ist hinter der Buchse?


Autor: Dimitri Roschkowski (Firma: port29 GmbH) (port29) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

ich habe gestern auf einem Campingplatz übernachtet. Um zu den sanitären 
Anlagen zu gelangen, hat jeder Gast sowas wie ein short range RFID Tag 
erhalten. Ein pyramidenförmiger Schlüsselanhänger. Auf der anderen Seite 
der Tür habe ich dann ein DB-25 Port gesehen (weibchen). Und da kam mir 
die Frage auf, wie man denn herausfinden könnte, was man für nette 
Sachen damit anstellen könnte. Aber wie findet man das heraus?

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Indem man mit der netten Dame an der Rezeption anbändelt und die 
vorsichtig aushorcht?

Mit den Anhaltspunkten kann man dann weiter suchen.

Autor: Gerry E. (micky01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da die Frage ja scheinbar nicht sooo wichtig ist, so darf die Antwort ja 
etwas Spaß machen:

Nimm einen DB-25-Stecker, verbinde alle Pins mit Lötzinn, und stecke ihn 
in die Weiblichkeit. Es passiert dann einfach nichts !!! Oder die 
Campingplatzbeleuchtung geht aus, die Signalsirene ertönt, die Polizei 
rückt an etc.

Alternativ könnte es sich um einen parallelen Druckeranschluß handeln.

Autor: Chris S. (-fx-)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Alternativ könnte es sich um einen parallelen Druckeranschluß handeln.

Ja klar, Drucker anschließen und Toilettenstatistik ausgedruckt bekommen 
?

Quatsch, heutzutage erhält man die Analyse seiner Kotprobe doch per WLAN 
:)

Autor: Dimitri Roschkowski (Firma: port29 GmbH) (port29) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gerry E. schrieb:
> Da die Frage ja scheinbar nicht sooo wichtig ist

Jain. Also die Frage ist mir eigentlich schon wichtig. Zwar jetzt nicht 
wirklich bezogen auf dieses eine Teil, sondern allgemein. Ab und an 
sieht man ja einige offene Ports in den Gebäuden, da würde mich dann 
doch schonmal interessieren, was dahinter steckt. Und einfach mal einen 
Rechner anzuschließen, ist eine schlechte Idee. Denn RJ45 kann auch mal 
für ganz perverse Sachen benutzt werden und dann ist auf einmal das 
Mainboard des Notebooks im A***

Uhu Uhuhu schrieb:
> Indem man mit der netten Dame an der Rezeption anbändelt und die
> vorsichtig aushorcht?

Naja, ich denke nicht, dass die Dame es weiß. Die haben nur sehr selten 
mit der Technik zutun. Was man aber hätte machen können, wäre sich an 
der Rezeption mal umzusehen, ob es da ähnliche Ports gibt und wo die 
dann angeschlossen sind.

Autor: Warren Spector (jcdenton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Kommunikationsport für die geheime Sendestation, die die 
Reichsflugscheiben steuert.

Youtube-Video "[4/5] Und täglich grüßt das Alien - Die Weltverschwörung"

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.