mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFID Reader und BTM222


Autor: Christian T. (christiant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

seit einiger Zeit lese ich schon im Forum passiv mit. Heute habe ich 
mich schließlich angemeldet, da ich ein paar Verständnisschwierigkeiten 
habe bei meinem aktuellen vorhaben:

Mein Ziel ist es einen RFID Reader zu entwickeln, welcher die 
empfangenen RFID Tags (13,56MHz) ermittelt und diese per Bluetooth 
weiter verschickt. Dazu hatte ich bisher folgende Überlegungen und 
Recherchen angestellt.

RFID Reader Chip: TRH031M von 3ALOGICS
http://de.farnell.com/3alogics/trh031m/rfid-reader...

Bluetooth Chip: BTM222
http://www.kh-gps.de/btm222.htm

Den BTM-222 würde ich als Slave betreiben und meinen PC als Master. Nach 
Aufbau der Bluetooth Verbindung möchten ich die seriellen Daten, welche 
vom PC aus gesendet werden durch den BTM222 "durchschleifen" zum RFID 
Reader. Der RFID Chip sowie der Bluetooth Chip beherrschen serielle 
Kommunikation laut Datenblatt. Reicht für so ein Vorhaben die 
Datenleitungen RX/TX zu verbinden oder stelle ich mir das ganze gerade 
zu einfach vor?

Über ein paar Anregungen würde ich mich freuen. Eventuell hat ja jemand 
hier im Forum schon Erfahrungen mit den Bauteilen sammeln können. Den 
BTM222 haben ja einige schon in Projekten verwendet.

MFG
Christian

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Christian T. schrieb:
> Der RFID Chip sowie der Bluetooth Chip beherrschen serielle
> Kommunikation laut Datenblatt. Reicht für so ein Vorhaben die
> Datenleitungen RX/TX zu verbinden oder stelle ich mir das ganze gerade
> zu einfach vor?

Auf keinen Fall ist das ausreichend. Wenn du das Datenblatt des BTM222 
betrachtest wirst du bemerken, dass es unzählige Kommandos gibt mit 
denen das BT-Modul konfiguriert wird, etc. BT ist ja nich einfach Daten 
senden sondern es geht weiter um Adressierung, Verbindungen. Schau mal 
ins Datenblatt. Um einen Microcontroller kommt man da nicht herum. Als 
Einsteigerprojekt ist jedoch weder RFID noch BT geeignet. Das endet nur 
in Frust.

Autor: Andreas Häusler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoffe, das BTM-222 Modul stört Deine RF- Datenübertragung vom Reader zum 
Tag nicht.

Autor: Christian T. (christiant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auch schon Projekte mit Microcontrollern umgesetzt, bin auch soweit 
fit im programmieren.  Würde mich schon gerne langsam an das Projekt 
rantasten. Muss ich die AT Commands zwingend vom Microcontroller aus 
schicken, dürfte ja vom Terminal aus reichen die AT Commands zu schicken 
oder speichert der BTM222 die Einstellungen nicht?

Nachdem ich eine erfolgreiche Verbindung über Bluetooth mit dem BTM 
hergestellt habe und eine Datenverbindung besteht sollte es möglich sein 
über meinen Com Port am Rechner, den mein Bluetooth Dongle bereitstellt 
seriell mit meiner Schaltung zu kommunizieren. Sehe ich das richtig so 
oder habe ich hierbei einen Denkfehler? Habe bereits schon Programme in 
C# geschrieben die über eine Serielle Schnittstelle kommunizierten, 
jedoch noch nicht in Kombination mit Bluetooth, daher meine dummen 
Fragen ;)
Möchte das Thema erst einmal theoretisch durchsteigen ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.