mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Netzteil 230VAC -> 12VDC/25A gesucht


Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich brauche ein SchaltNT das aus 230VAC 12VDC/25A macht. Verwendung ist 
die Versorgung von Mobilen LiPo Ladegeräten, und auch reparatur/bau von 
Auto Endstufen. Aber nicht für MW/KW Sender und so Späße, als braucht HF 
mäßig nicht "sauber" sein.
Ich schätz mal Selbstbau scheidet da eher aus?
Preis max 80€, (um >100€ find ich genug)

Hat jemand Tipps?

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.hed-tafelmeyer.de/webshop/pi5/pi87/pd488.html
ist mit 59€ denk ich unschlagbar (2,36€/A)
Hab die 40A version für ähnlich Zwecke und bin voll zufireden. Nachdem 
ich das Ding mal in die EMV Kammer geworfen habe ist es mir ein Rätsel 
wie es an EN 61000-6-2 kam. Aber egal, für deine Zwecke wird das nicht 
sören.

Hier gibts auch einiges: 
http://www.netzgeraet.de/index.html?schaltnetzteil...

MFG

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich schätz mal Selbstbau scheidet da eher aus?

Das kommt drauf an, prinzipiell geht das schon.

Aber im Vergleich zu dem Meanwell-Teil wirst du vermutlich bei einem 
Selbstbau schon für die Komponenten einen höheren Preis bezahlen als für 
das komplette Meanwell-Netzteil. Die Arbeitszeit darf man sowieso nicht 
rechnen.

Hier gibts das Meanwell-Gerät übrigens für €47,90; bietet noch jemand 
weniger ;-)

http://www.elpro.org/shop/shop.php?p=14%2C2mmZiffe...

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für einen Link,
Der Preis ist ja mächtig.
Auch das 600W/50A Teil kostet nur 99€ und ist parallelschaltbar und hat 
exterenes voltage sensing. Allerdings fängt die Power Derating Kurve 
schon bei 40°C an.

>> Ich schätz mal Selbstbau scheidet da eher aus?
Auch wenn man das kow-how hat, bei den Preisen wirst du nicht billiger 
werden. Ich hab ein Ähnliches NT selbst gebaut, (ICE PFC Frontend + 
Phase Shift Brücke, Sync GLR). Würde ich nicht alle neuen Halbleiter von 
der Firma bekommen, würde sich das nie Auszahlen. (wenn man alles bei 
den üblichen Distributoren bestellt). Auch EMV Sachen sind ein Punkt die 
gegen selbstbau sprechen. Auch haben diese NT mehr Schutzschaltungen als 
jene die auf den üblichen PWM Ics vorhanden sind.

Autor: Floh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark schrieb:
> Ich schätz mal Selbstbau scheidet da eher aus?
> Preis max 80€, (um >100€ find ich genug)

Wie wärs mit nem starken PC-Netzteil?
:-)

Autor: Mark (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Eure Antworten!
Ich werd mir wohl ein MeanWell NT zulegen. Aber eines mit 13,5V oder das 
von 10 bis 13,5V einstellbare. Mein Ladegerät kann nähmlich nur den 
vollen Ladestrom bei Spannungen  >=13,5V. Bei vielen Enstufen ist es 
genauso.
Die einstellbare Version kostet nur 6€ mehr.
Leider gibts die 600W Version nur mit fixer Spg. Aber da könnte vl ein 
die Regelung eingreifen, denke nicht das dann ein grenzwertiges 
Dutycycle gefahren wird. (oder?)

PC Netzteil möchte ich nicht, wird auch nicht billiger und die anderen 
Schienen belasten oder Regler tricksen möchte ich nicht.

MFG

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei der 600W Version gaukelst du dem Remote Sense was vor.

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab gerade bemerkt, dass bei Elpro noch 19% MWSt dazu kommen, es 
kostet dann 57 Euro. Ist aber trotzdem kein schlechter Preis.

http://www.elpro.org/shop/shop.php?q=SP-320-12

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei der 600W Version gaukelst du dem Remote Sense was vor.

Heist was genau?

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Heist was genau?

Spannungsteiler an den SenseEingang! Sollte klar sein was dann 
passiert...

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fralla schrieb:
>>Heist was genau?
>
> Spannungsteiler an den SenseEingang! Sollte klar sein was dann
> passiert...

Meistens sind die Sense Eingänge im Netzgerät mit ein paar kOhm mit den 
Ausgängen verbunden, damit das Netzteil nicht in die Luft fliegt, wenn 
du vergisst, die Sense Leitungen anzuschließen oder diese abreißen. Dies 
muss bei der Berechnung des Spannungsteilers beachten. Wenn du mutig 
bist, kannst du diese Widerstände auch entfernen.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, wenn dann nehm ich ein Poti.

Autor: Fralla (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieses NT schaltet sich ab wenn die Senseleitungen offen liegen, bzw der 
SpgTeiler viel zu hochohmig ausgelegt(warum sollte man auch). Es sind 
keine fixen Widerstände von Sense auf die Ausgänge geschaltet. Der 
Leitungsbruch anders erkannt (durch Treiben eins Stroms). Aber mit einem 
Poti  kannst du ja händisch auf den gewünschten Wert "regeln".

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.