mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ansteuerung Mosfet-H-Brücke mit ATMega8 und IR2184


Autor: Student (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits!

Da ich mich mit den Gegebenheiten in den mikrocontroller-Foren nicht 
auskenne, fange ich dann am besten gleich mit meinem Problem an :)

Dieses besteht darin, dass ich die Schaltung im Anhang mittels eines 
ATMega8 ansteuern soll (im Rahmen einer Studienarbeit), der auf einem 
dier MyAVR-Boards verbaut ist (nur falls die hier bekannt sind). Das an 
sich sollte eigentlich kein Problem sein, denkt man wohl zuerst.
Vielleicht sitze ich auch nur auf dem Schlauch.
Auf jeden Fall komme ich nicht so recht dahinter, wie ich die beiden 
Treiber jeweils mit dem PWM-Signal ansteuern soll für eine bestimmte 
Drehrichtung, da diese ja meinem Verständnis nach den oberen und unteren 
Mosfet jeweils abwechselnd durchschalten, wenn ich an IN ein 
Rechtecktsignal anlege und ich aber z.B. bei einem Rechtslauf den 
rechten unteren Mosfet konstant nur durchschalten möchte. Wie ist das 
möglich?

Wie ist es außerdem möglich, bei einer Bremsung des Motors ein 
PWM-Signal auf den einen unteren zu geben und den anderen unteren 
durchzuschalten?

Hier noch das Datenblatt der Treiber:
http://www.irf.com/product-info/datasheets/data/IR2184.pdf

Vielen Dank schonmal!

Grüße, Student

Autor: Axel Düsendieb (axel_jeromin) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Student schrieb:
> ich aber z.B. bei einem Rechtslauf den rechten unteren Mosfet konstant nur 
durchschalten möchte. Wie ist das möglich?

mit dem gewählten Treiber nur für ca. 1 Sekunde. Für Dauerbetrieb muss 
ein Treiber mit Ladungspumpe her.

Bei Deinem Treiber wird der  Bootstrap Kondensator geladen, wenn die 
Low-Side angesteuert ist. D.h. um die High-Side zu schalten muss vorher 
mal die Low-Side geschaltet gewesen sein. Dann reicht die 
Kondensatorladung nur für kurze Zeit (1sec).


Axel

Autor: Student (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke schonmal!
und wie bzw wo müsste diese ladungspumpe in der schaltung dann noch hin?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.