mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Toggelndes Signal bei DCF77


Autor: D. K. (wizz)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe mal die Suche bemüht und auch eine Menge zu den 
Pollin-DCF77-Empfängern gefunden. Die meisten Problem dort sind jedoch 
entweder die Unterschiede zwischen neuen und alten Modulen sowie die 
geringe Treiberfähigkeit des Ausgangs.

Bei mir spielt im Moment weder das eine noch das andere ein Problem eine 
Rolle. Mein Problem ist eher, daß der Ausgang des Moduls toggelt (siehe 
Attachment, sorry für die miese Qualität, aber a) musste es klein sein, 
und b) ist die Belichtungszeit recht lang gewesen).

Als Spannungsversorgung mal ein Eigenbau-NT mit dem 7805 sowie einem 
Spannungsteiler zum Einsatz. Die Versorgungsspannung beträgt 3,3V (ist 
der obere Trace).

Im unteren Trace ist der Ausgang des Moduls für einen kurzen Impuls 
dargestellt (20ms/div).

Hat jemand eine Idee, was ich hier falsch gemacht habe?

VG,

  Wizz

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 20ms/div haben die Impulse exakt 20ms Abstand, klingelt da was?

Keine Ahnung wie die 50Hz Netzfrequenz da einkoppeln.

Autor: D. K. (wizz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dieter Werner schrieb:
> Bei 20ms/div haben die Impulse exakt 20ms Abstand, klingelt da was?

Verdammt....

Danke für den Anstoss...

> Keine Ahnung wie die 50Hz Netzfrequenz da einkoppeln.

Das geht mir leider nicht anders... :(

VG,

  Wizz

Autor: neanderthaler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ohne Spannungsteiler probiert?
Oder dürfen die neuen Pollin-Module nicht mehr an 5V?

Autor: D. K. (wizz)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
neanderthaler schrieb:
> Mal ohne Spannungsteiler probiert?

Ja, siehe Attachment (50ms/div), leider keine Besserung...

> Oder dürfen die neuen Pollin-Module nicht mehr an 5V?
die neuen AFAIK nicht mehr, wollte auf Nummer Sicher gehen.

VG,

  Wizz

Autor: bingo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ändert sich das Signal, wenn Du die Antenne des DCF77 drehst? 
Möglicherweise streut das Oszi in die Antenne ein. Mein DCF77 von Pollin 
geht gar nicht, wenn das Oszi im Umkreis vin 2-3 m eingeschaltet ist 
oder der Laserdrucker druckt.

Autor: D. K. (wizz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bingo schrieb:
> ändert sich das Signal, wenn Du die Antenne des DCF77 drehst?

Guter Tip!  Die Einbrüche sind zwar nach wie vor da, die Tiefe ist 
jedoch wesentlich geringer. Wenn ich nun noch einen Komparator 
dahintersetze dürfte der Atmel damit zufrieden sein! :)


> Möglicherweise streut das Oszi in die Antenne ein. Mein DCF77 von Pollin
> geht gar nicht, wenn das Oszi im Umkreis vin 2-3 m eingeschaltet ist
> oder der Laserdrucker druckt.

Ja, daß der Laserdrucker steht durfte ich auch schon feststellen! :)


VG,

  Wizz

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.