mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software USB - Stick: Defekt oder gefälscht?


Autor: Mitbastler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
auf der Electronica hatte ich am Stand von Digi-Key ein "Jump Drive" 
gewonnen.
Standardmäßig habe ich den Stick mit H2testw überprüft und bekam 
folgende Fehlermeldung:

Achtung: Nur 7663 von 7664 MByte getestet.
Der Datenträger ist wahrscheinlich defekt.
1,9 GByte OK (4164864 Sektoren)
5,4 GByte DATEN VERLOREN (11528960 Sektoren)
Details:
5,4 GByte überschrieben (11528960 Sektoren)
0 KByte leicht verfälscht (< 8 Bit/Sektor, 0 Sektoren)
0 KByte mit Datenmüll (0 Sektoren)
0,5 KByte mehrfach genutzt (1 Sektor)
Erster Fehler bei Offset: 0x000000007f1a0000
Soll: 0x000000007f1a0000
Ist: 0x000000007f19f000
H2testw Version 1.3
Schreibrate: 4,50 MByte/s
Leserate: 10,4 MByte/s
H2testw v1.4

Daraufhin habe ich 2 Kollegen, die ebenfalls bei Digikey solche USB - 
Sticks gewonnen haben, gebeten, sie ebenfalls mit H2testw zu überprüfen.
Bei einem lief der Test fehlerlos durch, bei dem anderen kam eine fast 
identische Meldung:

Achtung: Nur 7663 von 7664 MByte getestet.
Der Datenträger ist wahrscheinlich defekt.
1,9 GByte OK (4163328 Sektoren)
5,4 GByte DATEN VERLOREN (11530496 Sektoren)
Details:
5,4 GByte überschrieben (11530496 Sektoren)
0 KByte leicht verfälscht (< 8 Bit/Sektor, 0 Sektoren)
0 KByte mit Datenmüll (0 Sektoren)
0,5 KByte mehrfach genutzt (1 Sektor)
Erster Fehler bei Offset: 0x000000007f0e0000
Soll: 0x000000007f0e0000
Ist: 0x000000007f0df000
H2testw Version 1.3
Schreibrate: 4,55 MByte/s
Leserate: 10,3 MByte/s
H2testw v1.4

Liegt hier ein serienmäßiger Defekt vor oder sind derzeit wieder 
gefälschte Sticks im Umlauf?
Sind hier evtl. 2GB - Sticks zu 8GB - Sticks "umprogrammiert" worden?
Hat noch jemand so einen Stick gewonnen und könnte ihn mal testen?

Autor: Manuel St. (amazz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich war auch auf der Messe. Ein Kumpel von mir hat auch einen Stick bei 
Digikey gewonnen und mir gerade gesagt, dass er kaputt ist.
Erst war ich ziemlich enttäuscht, dass ich keinen gewonnen hab, aber in 
dem Fall ists ja eh egal ;)
Wieso sollte DigiKey die fälschen?
Gruß Manuel

Autor: Carsten Sch. (dg3ycs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Manuel St. schrieb:
> Wieso sollte DigiKey die fälschen?

Digikey hat die -sollten es tatsächlich Fakes sein- ganz sicher nicht 
gefälscht. Die sind dann selber nur Opfer eines Betrügers...

Wem dem aber wirklich so ist, das da eine nicht unerhebliche Menge 
"Fake-Sticks" durch den DISTRIBUTOR! DIGIKEY auf dem Markt geschmissen 
wurden, dann ist es im besten Fall sehr peinlich. Wenn es aber breiter 
bekannt wird könnte es einem Imageschaden bewirken der sicher deutlich 
höher ist als der Wert der Sticks. "Wenn der Distri nicht mal die 
Halbleiter für seinen Eigengebrauch - Werbung als Original verifizieren 
kann... - was bekomme ich dann."

Sollte sich dieser Verdacht wirklich bestätigen sollte DK aber dann 
zumindest den Schneid haben eine entsprechende Mitteilung herausgeben um 
zu verhindern das jemanden in Unkennniss der Tatsache durch Datenverlust 
ein mittelbarer Schaden entsteht. -selbst wenn dieser wohl nicht bei DK 
einklagbar ist-
Ein Austausch der Sticks wäre dann noch eine "ordentliche" Geste, wobei 
es darauf nicht wirklich ankommt.

Gruß
Carsten

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann ruft doch dort an oder schickt den leeeren, kaputten Stick an die 
Marketing-Abteilung und bittet um Ersatz.

Autor: Jan M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Stick zeigt den gleichen Effekt :-(
Ich habe mal eine Mail an Digi Key geschrieben.

Autor: Stephan2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jan:
Hast du eigentlich schon eine Antwort bekommen? Mein Stick funzt nämlich 
auch nicht.

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben hier auch drei defekte/gefälschte DigiKeys von der 
Electronica. Sehr peinlich die ganze Geschichte.....

Autor: Jan M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stephan2:

Bis jetzt habe ich bis auf die automatische Eingangsbestätigung noch 
keine Antwort von Digi-Key bekommen.

Autor: Jan M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Digikey hat mir jetzt geantwortet.
Sie bedanken sich für die Mitteilung und entschuldigen sich für 
entstandene Unbequemlichkeiten oder Frustration.
Sie wollen in Kürze Ersatzsticks versenden, haben aber derzeit 
Lieferschwierigkeiten.

Autor: Stephan2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie kann man eigentlich herausbekommen, welcher Controller in diesem 
Stick verwendet wird?
UVCView.x86 zeigt mir keinen Hersteller oder Typ an.

Im Netz kursieren diverse Tools, mit denen man solche Controller neu 
(mit richtiger Speichergröße) konfigurieren kann.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meiner tut's auch nicht. Ständig korrupte Dateien und Ordner, die sich 
nicht mehr löschen ließen. Nach Formatieren und Neubespielen das selbe 
Problem.

Dann an das alte CT-Tool erinnert und -bingo:

Der Datenträger ist wahrscheinlich defekt.
1,9 GByte OK (4163840 Sektoren)
5,4 GByte DATEN VERLOREN (11534080 Sektoren)
Details:
5,4 GByte überschrieben (11534080 Sektoren)
0 KByte leicht verfälscht (< 8 Bit/Sektor, 0 Sektoren)
0 KByte mit Datenmüll (0 Sektoren)
0,5 KByte mehrfach genutzt (1 Sektor)
Erster Fehler bei Offset: 0x000000007f120000
Soll: 0x000000007f120000
Ist: 0x000000007f11e000
H2testw Version 1.3
Schreibrate: 6,93 MByte/s
Leserate: 18,8 MByte/s
H2testw v1.4

Autor: Jan M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe jetzt einen neuen, funktionierenden Stick von Digi-Key 
zugeschickt bekommen, zusammen mit einem Entschuldigungsschreiben.

Den alten Stick habe ich mittlerweile per low-level Formatierung in 
einen funktionierenden (aber langsamen) 2 GB Stick verwandeln können.
Er meldet sich jetzt als Stick des Herstellers "TE". Ob das stimmt oder 
nur mit der ursprünglichen VID/PID Kombination zusammenhängt kann ich 
nicht sagen.
Bei der Formatierung wurde 1 bad block erkannt, vermutlich handelt es 
sich um Ausschußware der 2 GB Produktion.
Wichtige Daten werde ich dem Stick also nicht anvertrauen.

Zur Formatierung habe ich das  Tool "Phison_PS2251_UP19_CTool_2.00B2" 
verwendet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.