mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Ich würde gerne zu Bosch!


Autor: 7up (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich studiere E-Technik nun im 3. Semester. Mein Traumarbeitgeber wäre 
Bosch. Gibt es Möglichkeiten, sich früh in das Unternehmen 
"hineinzuschmuggeln"? Ich freue mich über jeden Tipp!

Gruß
7up

Autor: Thomas Finke (thomas-hn) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Rahmen eines Praxissemesters oder als Werkstudent.

Autor: 7up (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin an der Uni da gibt es leider kein Praxissemester. Kommt eine 
Initiativbewerbung bei Bosch als Werkstudent gut an? So ist hier leider 
grad keine geeignete Stelle ausgeschrieben...

Autor: DrTech (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt immer sehr gut an.

Noch mehr Chancen hast du wenn du vorher schon irgendwo in der Richtung 
gearbeitet hast.

Autor: simsim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sind mehrere Möglichkeiten vorhanden. Du kannst mal in deinem 
Institut fragen, ob die einen direkten Kontakt zu Bosch-Abteilungen 
haben, und ob die wissen wie man am besten dort unterkommen kann. So 
kleine Tips sind oft sehr hilfreich. Vorausgesetzt, dein Institut hat 
viel mit dem Unternehmen zutun.

Weiterhin kannst du dich direkt als Werkstudent bei der 
Bosch-Niederlassung bewerben. Wie das geht, da fragst du am besten deren 
Personalabteilung.

Und die letzte Möglichkeit wäre, die Praktika- und 
Abschlussarbeit-Anzeigen regulär zu überprüfen. Wenn du eine siehst, für 
die du dich interessieren würdest, direkt dort anrufen (i.d.R. sind die 
Telefonnummer der Fachabteilungen mitangegeben) und direkt aus fragen, 
ob die einen Werktstudenten nehmen würden und etwas Werbung für sich 
machen. So wird es bestimmt nicht auf Anhieb mit einer Stelle klappen, 
aber wenn alle anderen Wege bis dato nichts erbracht haben, kann auch so 
gehen.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens, Bosch hat relative unabhängige Personalabteilungen an den 
verschiedenen Standorten. Wenn es an einem nicht klappt, ruhig beim 
nächsten versuchen.

Autor: Zucker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
7up schrieb:
> Ich würde gern zu Bosch


Stell dich hinten an ...

Autor: 7up (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten & Tipps! Ich werde mich dann mal 
initiativ bewerben.


Gruß
7up

Autor: Der Pfarrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht!

Es ist nicht alles Gold, was glänzt: Ich würde Dir raten zu prüfen: 
warum willst Du zu Bosch. Und das dann auch entsprechend ansprechen.

Ich selbst bin direkt nach dem Studium auch zu Bosch gegangen, stolz wie 
Oskar gewesen (der große Bosch hat MICH ja MICH genommen), kam auch 
wirklich gut an. Aber dann kam die Ernüchterung, dort wo ich war, war 
der Laden schon sehr "verbeamtet", keiner wollte über den Tellerrand 
hinausschauen, Vorgesetzte mit wenig Ahnung und nur die eigene Karriere 
im Visier, naja nach 3 Jahren war ich wieder weg.

Aber Kollegen von mir sind heute immer noch dort, denen gefällt es 
weiterhin bei Bosch. Ich empfehle, dass Du Dich informiert. Ein 
Praktikum oder etwas Ähnliches wäre wirklich gut, dann siehst Du auch, 
ob das wirklich so toll ist wie Du meinst.

Autor: Schweppes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun ja, das ist nicht so ohne, leider.
Praktikanten? WER soll sich um diese kümmern?
Selbst in einem sehr großen und bekannten Betrieb tätig und leider 
lehnen wir (und Nachbarabteilungen) Praktikanten ab, weil WIR selbst 
genug zu tun haben. Dann noch jemanden einarbeiten oder gar erklären?
Ok, Ordner beschriften, Kopieren, Dokumente einscannen, usw. ja das wird 
benötigt. Das bekommen wir aber von den Ferien-Schülern, deren Eltern 
bei uns tätig sind. Als "nicht Vitamin-B" Schüler kommt man ohnehin 
keine Stelle angeboten.
Traurig, aber wahr ....

Autor: Dr. Uhu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Bosch geht es doch NUR mit Vitamin B(eziehung) sowie Vitamin 
D(uckmäusern) und vor allem Vitamin A(rschkriechen).

Bosch ist extrem "familienorientiert", bei uns kamen fast ausschließlich 
Leute rein, die irgendwen von irgendwoher kannten.

2 von 3 Boschstandorten sind nicht zu empfehlen.

Ist meine Erfahrung und die von Kollegen, die von da wech sind.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.