mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs Aus einzelnen Zeichen einen String machen


Autor: Andreas P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi @ all,

ich habe ein Array mit max. 17 Dezimalen und möchte daraus, einen 
zusammengesetzten String machen, den ich dann auf ein GLCD ausgeben 
kann.

Wie kann man das realisieren ?

Gruß Andreas P.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du beschriebest, was Du mit "17 Dezimalen" meinst, dann wäre Dir 
vielleicht zu helfen.

Meinst Du 17 int-Werte? Oder meinst Du 17 einzelne Zeichen, die alle 
hintereinander geschrieben werden sollen?

Oder was?

Autor: Volker Zabe (vza)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es währe auch interessant welche Sprache Du benutzt?

Die GCC (GNU Compiler Collection) kann C, C++, Objective-C, Fortran, 
Java, and Ada verarbeiten. Fehlt nur noch Assembler für die 
verschiedenen Platformen.

Volker

Autor: Andreas P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Programmiersprache ist C und die (bis zu) 17 Werte sind als Integer 
in einem Array gepseichert.
Dieser HEX Integer werden über eine Funktion als DEZ umgewandelt und 
sollen jetzt zu einem String zusammengefasst werden, um diese dann auf 
einem GLCD anzeigen zu können.
Sonst habe ich einzelne Werte in einem Arry gespeichert die ich nicht 
sauber auf dem Display ausgeben kann.

ich weiß blos nicht wie ich diesen "zusammengesetzten" String 
programmieren muss !?

Gruß Andreas P.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Andreas P. schrieb:
> Dieser HEX Integer werden über eine Funktion als DEZ umgewandelt

Nicht schon wieder.

Nein.

Du hast 17 int-Werte und möchtest deren dezimale ASCII-Repräsentation in 
einen String packen.

Problemzerlegung:

Was macht man, um die dezimale ASCII-Repräsentation eines int-Wertes 
zu erhalten?

Sieh Dir mal an, was die Funktion itoa macht.

Oder was man mit sprintf so anstellen kann.

Und nun überleg Dir, wie Du das Ergebnis davon 17fach zusammenpacken 
kannst.

Sieh Dir mal an, was die Funktion strcat macht.

Außerdem überlege, wie groß der String insgesamt werden muss und wie er 
vor dem ersten Aufruf von strcat initialisiert werden sollte.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wenn du dann immer noch nicht weiter kommst, dann geh in den 
nächsten Buchladen oder zu Amazon und kauf dir ein C-Buch.

Was red ich denn da? Kauf dir auf jeden Fall ein C-Buch!
Du wirst es brauchen. Ohen kommst du nämlich nicht weit.

Dein Problem gehört irgendwo in die 5. oder 6. Übungsstunde. Von 30.
Wenn du jetzt schon anstehst, kannst du dir wohl vorstellen, was da noch 
alles auf dich wartet.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.