mikrocontroller.net

Forum: Markt Suche Kupferschrauben M10 Hersteller/Shop


Autor: Ert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Alle,

ich suche einen Shop/Händler der mir 12 M10 Kupferschrauben + muttern 
+Scheiben liefert. Kann mir hier einer weiter helfen?

Danke und Gruß
Ert

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z.B ebay Nr. 160505686554,

für den Rest Deiner Wunschliste dort anfragen hilft.

Denn es gibt ja nur in EINER Länge Kupferschrauben.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ert (Gast)

>ich suche einen Shop/Händler der mir 12 M10 Kupferschrauben + muttern
>+Scheiben liefert. Kann mir hier einer weiter helfen?

Warum muss es Kupfer sein? Messing ist sehr ähnlich und überall leicht 
verfügbar.

MFG
Falk

Autor: Ert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo nochmal,

erst einmal vielen Dank für die Antworten.
Mein Problem betrifft insbesondere die Beschaffung der Schrauben (besser 
gestern als heute). Ich habe zwar schon einen Händler gefunden, der hat 
aber keine Schrauben auf Lager und verlangt eine Mindestabnahmemenge die 
wir bei Weitem nicht benötigen.

Die konkrete Länge der Schrauben wären übrigens 50 bzw. 60mm (je 6 
Stück).
Von mir aus können sie auch länger sein, kürzen ist ja nicht das 
Problem. Aufgrund der konstruktiven Gegebenheiten des Projekts müssen 
die Schrauben als Leiter für hohe Ströme herhalten, daher kommt als 
Material ausschließlich Kupfer in Frage. Mir ist durchaus bewusst, dass 
das so nicht üblich ist, gibt aber derzeit keine andere Möglichkeit.
Ich würde mich sehr über weitere Tipps freuen.

Danke und Gruß
Ert

Autor: monnemer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Suche alternativ evtl. mal nach (EDM) Gewindeelektroden.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Evtl. hilft auch ein Gewindeschneider und ein paar Gewindebolzen M10 aus 
dem Baumarkt?

Sonst mal z.B. Auge zu RS-components ? Die liefern meist flink.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Ert (Gast)

>die Schrauben als Leiter für hohe Ströme herhalten, daher kommt als
>Material ausschließlich Kupfer in Frage.

Hmm. Über wieviel kA reden wir denn?

Eine M10 Schraube hat Pi mal Daumen 9mm Mindestdurchmesser, macht 
~63mm^2 Querschnitt. Macht bei 50mm Länge ~14 µOhm. Messing hat ca. den 
3,9 fachen Widerstand, macht 55µOhm.

Wenn wir mal 1kA ansetzen, macht das 14 bzw. 55W Verlustleistung. Hmmm.

MFG
Falk

Autor: Sven W. (Firma: basement industries) (dj8nw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner schrieb:
> @  Ert (Gast)
>
>>die Schrauben als Leiter für hohe Ströme herhalten, daher kommt als
>>Material ausschließlich Kupfer in Frage.
>
> Hmm. Über wieviel kA reden wir denn?
>
> Eine M10 Schraube hat Pi mal Daumen 9mm Mindestdurchmesser, macht
> ~63mm^2 Querschnitt. Macht bei 50mm Länge ~14 µOhm. Messing hat ca. den
> 3,9 fachen Widerstand, macht 55µOhm.
>
> Wenn wir mal 1kA ansetzen, macht das 14 bzw. 55W Verlustleistung. Hmmm.
>
> MFG
> Falk

Also ich nehm auch immer für Audio ausschließlich vergoldete 
Steckverbinder und sauerstofffreie Cu-Leitungen, da hört man echt viel 
besser, also wenn man Klangesoteriker ist lol

Also um mal zum Thema zurückzukommen. Wenns so schwer ist, die 
entsprechenden gewünschten Schrauben zu bekommen, und man keine 
"Abschläge" machen kann wegen des viiiiiiel schlechteren Leitwerts wie 
o.g. von Ms, wie wärs dann mal, sich über ne andere Verbindungsmethode 
zu informieren?

Außerdem hört sichs für mich an, als wenn der TE damit mehr oder weniger 
einfach ne Verbindung von dem Kabel(schuh) auf irgendeine metallerne 
Schiene haben will.
Ist dafür doch eigentlich recht egal(von der elektrochem.Spannungsreihe 
mal abgesehen), aus welchem Material die Schraube ist, weil in dem Fall 
ist doch nur das Drehmoment der Schraube wichtig, da der Kontakt ja 
(fast) nur vom meinetwegen Kabelschuh auf die Stromschiene maßgeblich 
ist.

Oder was soll das denn genau für ne Verbindung sein?

Gruß, Sven

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.