mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fusebits bei ATmega 88 setzen.


Autor: Marcel Seerig (marcelsee)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich habe mir einen ATmega88PA-PU gekauft, welchen ich mit 20 MHz 
betreiben möchte. Ich habe mir eine Platine mit der minimal Beschaltung 
und einen ISP Port gebaut um ihn zu Programmieren. Die Verbindung 
zwischen PC und Mikrocontroller kann aufgebaut werden, jedoch sind 
offensichtlich die Fusebits noch nicht richtig gesetzt. Der Controller 
will noch mit den internen Tackt arbeiten und nicht mit den 20 MHz 
Quarz.

Wie kann ich die Fusebits setzen und sicher gehen dass ich den 
Mikrocontroller mit den falschen setzen der Bits nicht zerstöre?



Ich habe diesen Fusebit Rechner nicht verstanden. 
http://www.engbedded.com/fusecalc/

MfG Marcel

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marcel Seerig schrieb:
> Ich habe diesen Fusebit Rechner nicht verstanden.
> http://www.engbedded.com/fusecalc/

Dort einfach deinen Mega88 auswählen.
Die erste "Features" Dropbox auf Ext Full swing crystal. 16k CK + 65ms 
Startup time.

Runterscrollen, die AVRdude - Optionen kopieren, und deinem AVRDude als 
Parameter mitgeben.

Autor: Marcel Seerig (marcelsee)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke, aber warum?

Ich möchte es verstehen...

Was bedeutet: "Dropbox auf Ext Full swing crystal. 16k CK + 65ms
Startup time"?

Autor: Bob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht im Datenblatt erklärt, dort kannst du dir auch die Fusebits selber 
zusammenrechnen. Der Fusecalc macht das nur einfacher, und verhindert 
Flüchtigkeitsfehler.

Du willst einen externen 20MHz Quarz => Externer Quarz heisst "external 
Crystal".
Quarze kann der Mega in zwei Modi, "Low Speed" aber Stromsparend und 
"Full Swing". der ist der richtige für 20MHz.

Der Rest in der Zeile (SUT usw) bestimmt die Startuptime. Also wie lange 
sich der Mega nach Strom-An Zeit lässt, bevor er mit der 
Programmausführung beginnt.
Sichere Wahl ist die Längste Wartezeit, die angeboten wird. Weniger nur 
nehmen, wenn du einen wichtigen Grund dafür hast, und den Brown-Out 
Detektor aktiv hast.

Die CLKDIV8-Fuse ggfs noch abschalten.

Autor: Ehrhardt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beim Programmieren des 88er darauf achten, dass nicht mehr als 4 Volt 
anliegen, sonst gibts Fehler. Erkennt man daran, dass nach dem setzen 
der Fusebits auf einmal alle Lockbits gesetzt sind.

für extenen 20 Mhz Betrieb mit Standardquarz folgende Fusebits setzen 
(Ponyprog):

BOOTSZ1, BOOTSZ0, EESAVE, SUT0

alle anderen aus


Ehrhardt

Autor: Michael H. (michael_h45)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ehrhardt schrieb:
> beim Programmieren des 88er darauf achten, dass nicht mehr als 4 Volt
> anliegen, sonst gibts Fehler.
????
so ein blödsinn!

> für extenen 20 Mhz Betrieb mit Standardquarz folgende Fusebits setzen
> (Ponyprog):
>
> BOOTSZ1, BOOTSZ0, EESAVE, SUT0
was haben die ersten drei mit der taktversorgung zu tun?


Beitrag "Re: FT232R agiert "zufällig""
bist du troll oder nur ziemlich beschränkt?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem mit den falschen Fuses bei Programmieren eines 88er oder 
AT90S2313 bei mehr als 4V hatte ich ebenfalls.

Auslesen ergab Standarddaten wie gelockt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.