mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kopfhörerverstärker TDA7052 vs. Transistorverstärker


Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist besser für einen Kopfhörerverstärker geeignet? Die Schaltung auf 
dem Bild ober 2x TDA7052?

Gibt es eine Andere gute Lösung??

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der TDA natürlich. Deine Schaltung oben ist doch mit Sicherheit 
ruhestromfressend, wenn die für Kopfhöhrerleistung ausgelegt werden soll 
(zumindest wenn man es etwas lauter haben will).
Auserdem wird wohl der Klirrfaktor nicht besonders sein.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die ersten 2 Fragen sind leicht zu beantworten: Der TDA7052.

Für die letzte Frage habe ich zu wenig Erfahrung. Ich würde aber einen 
Baustein mit 2 Kanälen bevorzugen.

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe dies hier gefunden:
http://www.loetstelle.net/projekte/opa2134dil/opa2134dil.php
Ich kann diesen opamp aber nicht kaufen und möchte wissen welcher opamp
sich noch dafür eignen würde?

Wie sieht es damit aus: http://www.audioattic.de/projects/lm386amp.html

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die von dir verlinkte Schaltung mit dem OPA2134 ist eine Abwandlung des 
CMoy Amplifiers. Ich habe mir so einen vor einiger Zeit aufgebaut und 
bin sehr zufrieden damit.
Warum kannst du keinen OPA2134 kaufen? In Deutschland bekommst du ihn 
z.B. bei Reichelt. Wenn du ihn echt nicht bekommen kannst gibt es aber 
auch Informationen zu Alternativen für den CMoy im Internet.

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin aus Itlaien und Reichelt liefert erst ab 150€. Und Conrad gibt 
es den OPA2134 nicht...

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obi Plal schrieb:
> Ich bin aus Itlaien und Reichelt liefert erst ab 150€. Und Conrad gibt
> es den OPA2134 nicht...

Bei RS aber schon:
http://it.rs-online.com/web/search/searchBrowseAct...

Autor: Obi Plal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen dank für die hilfe! Ich werde die SChaltung mit dem LM386 
bauen...

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es eine gehackte Lösung sein darf:
http://apxys-toan.blogspot.com/2010/11/how-to-get-...

Den Chip aus dem Blog kann man auch fertig kaufen, er ist eigentlich das 
selbe wie ein LM386.

Nur falls es wirklich "nichts" kosten soll.

Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt hat vor einiger Zeit seinen Mindestbestellwert für 
Auslandsbestellungen auf 10€ gesenkt, das sollte also kein Problem mehr 
sein. Wie das allerdings mit den Versandkosten aussieht weiß ich nicht. 
Kann also sein das es sich trozdem nicht lohnt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.