mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Welches Kabel für Antenne


Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte im Garten eine KW-Empfangsantenne errichten, welche über 
Koaxkabel mit meinem Empfänger verbunden werden soll. Die Kabellänge 
beträgt etwa 20m, der größte Teil davon verläuft im Haus.

Meine Frage: reicht hierzu einfaches RG58 oder sollte ich welches mit 
besserer Abschirmung nehmen?

Gruß
Jan

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jan,

Ich würde ein besseres Kabel für eine Monoband-Antenne mit höherer 
Schirmdämpfung verwenden.

Z.B: Aircell 5

- http://www.kabel-kusch.de/Koaxkabel/SSB-Kabel/aircell_5.htm

Sonst immer eine Hühnerleiter und eine selektives Anpassgerät,
wie Z-Match, S-Match oder FRI-Match.

Sie QRPForum.

Dann benötigt man nur ein kurzes Stück Aircell 5 zum Empfänger.


- http://www.kabel-kusch.de/Litze-usw/Feederleitung.htm
- http://dx-wire.de/bandleitung.htm

.

Autor: ./. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uwe schrieb:
> Aircell 5

Für Kurzwelle völlig übertrieben.

Zum Empfang reicht RG-58.

Falls doch mal ein TX mit etwas mehr Bumms ran soll: RG-213.

Autor: Marek N. (bruderm)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

jo, für Kurzwelle reicht RG58 völlig. Ich hatte damals einfach altes 
Netzwerkkabel (fertig gecrimpt) verwendet. Trotzdem auf gute Abdichtung 
achten.

Beste Grüße, Marek

Autor: Uwe S. (de0508)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann nur sagen selektiv geht alles Besser und wenn man von Außen 
noch Störer hat, dann ist ein Gutes Kabel notwendig.

Aber jeder wie er meint und Geld hat.

In diesem Sinn - ein erfolgreiches Basteln !

73, Uwe

Autor: Ralph Berres (rberres)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde auch meinen, das RG58 ausreichend sind.

Bei den Wellenlängen bis 10m ist die Schirmdichte noch nicht wirklich 
ein Problem. Problematischer könnte eher die Kabeldämpfung bei 30MHz 
werden.

Eine hoch aufgehängte Antenne wird aber gegenüber einer Zimmerantenne so 
einen Gewinnzuwachs haben, das eine etwas höhere Kabeldämpfung auf 30 
MHz wohl mehr als ausgeglichen wird. Wichtiger ist glaube ich , das 
durch eine hochhängende Antenne 1. das eigene Störnebel ( am Boden ) 
besser ausgeblendet wird, und 2. eine hochhängende Antenne weniger steil 
strahlt, bzw empfängt. Wer sich an der Kabeldämpfung stört kann sich ja 
RG213 nehmen.
Im übrigen sollte man das atmosphärische Rauschen auf Kurzwelle nicht 
unterschätzen. Es macht einfach keinen Sinn auf Kurzwelle 
Empfängerrauschzahlen von 2db und weniger zu realisieren, weil das 
empfangene Rauschen um eine ganze Größenordnung höher ist. Vor diesen 
Hintergrund stört die Kabeldämpfung des RG58 eigentlich nicht 
sonderlich.
Viel wichtiger für einen Empfänger ist die Grosssignalfestigkeit. Sie 
wird um so wichtiger , je leistungsfähiger die Antenne wird.

Von Empfänger die an einen HF-Wedel unterm Teppisch betrieben werden 
will ich jetzt mal absehen.

Ralph Berres

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.