mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Bitte an der Umfrage für meine Abschlussarbeit teilnehmen


Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Community...

Ich muss für den Abschluss meiner Berufslehre eine Vertiefungsabreit 
schreiben. (genauere Informationen auf der Webseite)

Mein Thema lautet "Ist Dummheit lernbar"

Dazu habe ich eine Online Umfrage zum Thema gestartet um die Ergebnisse 
in meine Arbeit einfließen zu lassen.

Ich würde mich freuen, wenn einige von euch 2-5 Minuten zeit hätten und 
die Umfrage durchführen würden...

Adresse: http://gen.endasmedia.ch

Vielen Dank für eure Unterstützung

Claudio Hediger

Autor: Mike Strangelove (drseltsam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist aber eine sehr seltsame Umfrage. Wissenschaftlich ist das 
nichtmal ansazweise

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mike Strangelove schrieb:
> Das ist aber eine sehr seltsame Umfrage. Wissenschaftlich ist das
> nichtmal ansazweise

Es geht dabei auch lediglich darum, was die mehrheit der befragten als 
Dumm empfindet.

Autor: Dirk J. (dirk-cebu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer an der Befragung teilnimmt, ist z.B. dumm.

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk J. schrieb:
> Wer an der Befragung teilnimmt, ist z.B. dumm.

Anscheinend hab ich das wohl ins falsche forum gestellt... Sorry...

Autor: Jeffrey Lebowski (the_dude)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dirk J. schrieb:
> Wer an der Befragung teilnimmt, ist z.B. dumm.

lol, darauf hab ich echt gewartet als ich den Thread vorhin gelesen habe 
(als es noch keine Antworten darauf gab!) :-)))

Den Aspekt, ob Intelligenz wirklich vererbbar ist und die daraus 
resultierende Folgerung von "gezüchteten" Gen-Babys finde ich eignetlich 
ganz interessant!

Autor: Icke ®. (49636b65)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jeffrey Lebowski schrieb:
>
> ob Intelligenz wirklich vererbbar ist

Möglicherweise schon. Aber wenn man sich so in der Bevölkerung 
umschaut...die verantwortlichen Gene sind wohl leider nicht dominant.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Icke ®. schrieb:
> Möglicherweise schon. Aber wenn man sich so in der Bevölkerung
> umschaut...die verantwortlichen Gene sind wohl leider nicht dominant.

Es ist wohl wie immer auf dem Gebiet: 50:50. Ohne ein gesundes Gehirn 
kann sich Intelligenz nicht entwickeln und ohne entsprechende Anregung 
durch die Umwelt wird ein gesundes Gehirn nicht intelligent.

Die Volksverdummung hat mehr mit Glotze & Co. zu tun, als mit angeblich 
nicht dominanten Genen.

Autor: P. M. (o-o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soll das ein Witz sein? Ich habe ja schon einige schlechte Umfragen 
gesehen - aber das unterbietet nun wirklich alles! Absolut katastrophal!

Such dir ein vernünftiges Thema und mach eine neue Umfrage. Aber so 
gehts wirklich nicht, das wäre selbst für einen 7.-Klässler 
grottenschlechtes Niveau und nur mit schlechtesten Noten zu bewerten.

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P. M. schrieb:
> Soll das ein Witz sein? Ich habe ja schon einige schlechte Umfragen
> gesehen - aber das unterbietet nun wirklich alles! Absolut katastrophal!
>
> Such dir ein vernünftiges Thema und mach eine neue Umfrage. Aber so
> gehts wirklich nicht, das wäre selbst für einen 7.-Klässler
> grottenschlechtes Niveau und nur mit schlechtesten Noten zu bewerten.

Fehlende Soziale Kompetenzen werden übrigens bis zu einem gewissen grad 
auch als Dummheit bezeichnet...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio Hediger schrieb:

> Fehlende Soziale Kompetenzen werden übrigens bis zu einem gewissen grad
> auch als Dummheit bezeichnet...

Yep. Weshalb man jeden Menschen als dumm betrachten darf. Manche in 
allen Belangen, manche nur in vielen ;-).

Ich hätte mich zwar höflicher ausgedrückt als P.M., aber eine Umfrage in 
der ich die etliche Fragen mangels passender Alternative nicht 
beantworten möchte zähle ich nicht zu den intelligenteren Ihrer Art.

Autor: P. M. (o-o)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio Hediger schrieb:
> Fehlende Soziale Kompetenzen werden übrigens bis zu einem gewissen grad
> auch als Dummheit bezeichnet...

Sozialkompetenz sollte nicht mit Kuscheln verwechselt werden. Wenn man 
etwas einfach nur grottenschlecht findet, dann soll man das der 
betreffenden Person auch in aller Deutlichkeit sagen. Nettigkeiten oder 
Relativierungen Verschleiern da nur die Tatsachen und das hilft ja 
schlussendlich keinem.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>> ob Intelligenz wirklich vererbbar ist
>>
>Möglicherweise schon. Aber wenn man sich so in der Bevölkerung
>umschaut...die verantwortlichen Gene sind wohl leider nicht dominant.

Da kommt dann das wenig erforschte Gebiet der integralen Intelligenz 
einer Gruppe von Leuten. Fuer das untere Ende gibt es ein Postulat :
Der Intelligenzquotient einer Gruppe ist der Intelligenzquotient des 
Duemmsten dividiert durch die Anzahl Mitglieder der Gruppe. Daher sollte 
man da mit einer logarithmischen Skala arbeiten.
Das korreliert schoen bei einem Fussballspiel, resp den 
Sachbeschaedigungen danach, und anderen Anlaessen. Aber eben, das ist 
das untere Ende, wenn sich die Intelligenz quasi per Interferenz 
aushebelt. Es kann auch positive Interferenz geben.

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ziemlich depperte Umfrage...

Autor: Oliver Heinrichs (Firma: OliverHeinrichs.de) (dobson)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Claudio... Meine Antworten hast du. Ich finde ebenfalls den Gen-Ansatz 
sehr interessant. Aber ginge das nicht ein bisschen weit? Nachher finden 
wir uns in Gattaca wieder... ;-)
Lädst du deine Arbeit danach ins Netz?
Und, in welchem Beruf machst du eine Lehre?

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver Heinrichs schrieb:
> Claudio... Meine Antworten hast du. Ich finde ebenfalls den Gen-Ansatz
> sehr interessant. Aber ginge das nicht ein bisschen weit? Nachher finden
> wir uns in Gattaca wieder... ;-)
> Lädst du deine Arbeit danach ins Netz?
> Und, in welchem Beruf machst du eine Lehre?

Vielen Dank für deine Unterstützung...

Ja ich werde meine Arbeit Online stellen...

Ich mache eine Lehre als Elektroniker :)

Autor: Arno R. (conlost)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich mache eine Lehre als Elektroniker :) <

Achso, es geht um künstliche Intelligenz. (:-)

Autor: Claudio H. (hedie)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hehe :)

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obgleich mir die Umfrage auch nicht gefällt, da sie einerseits sehr 
oberflächlich ist, andererseits jedoch, wie auch schon A. K. (prx) 
anmerkte, zu den wenigen vorhandenen Fragen auch noch geeignete 
Antwortmöglichkeiten fehlen, habe ich sie dennoch beantwortet um dir bei 
deiner Abschlussarbeit zu helfen.

Wie du am allgemeinen Ton der Antworten hier erkennen kannst bietet 
deine Umfrage noch einiges an Verbesserungspotential. Nimm dir die 
Kritik hier zu Herzen und überlege, wie du in Zukunft besser arbeiten 
kannst - wenn dir denn etwas daran liegt.

Außerdem: Beim Lesen des Textes "Über mich..." fielen mir ein paar 
Rechtschreibfehler auf. Auch das sollte man bei einer öffentlichen 
Umfrage vermeiden.

Viele Grüße & dennoch viel Erfolg mit der Abschlussarbeit,
Alex

Autor: Winfried J. (Firma: Nisch-Aufzüge) (winne)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Yes it is.
Sorry, the survey shows this!

How to increase the intelligence level of mankind?
Remove all safety tags and leave the rest to evolution!

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Bürgel schrieb:
> Außerdem: Beim Lesen des Textes "Über mich..." fielen mir ein paar
> Rechtschreibfehler auf. Auch das sollte man bei einer öffentlichen
> Umfrage vermeiden.

Das ist bei der Umfrage selbst auch nicht viel besser.

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Umfrage ist doch gar nicht so schlecht und es scheint immer mehr 
Menschen zu geben, die den Alltag nicht mehr alleine bewältigen können, 
weil die Anforderungen zu hoch geworden sind. Also ich habe jedenfalls 
den Eindruck, dass die Anforderungen höher geworden sind als früher.
Weil die Anforderungen so hoch sind, stellt es vielen gleich ganz ab und 
sie sind dann völlig motivationslos und blockiert. Eigentlich zwar 
genügend intelligent, aber durch die Blockade nicht mehr fähig zu lernen 
und dumm geworden...
Lässt sich die Blöckade überwinden, lässt sich auch die Dummheit 
überwinden.

Autor: Alex Bürgel (Firma: Ucore Fotografie www.ucore.de) (alex22) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Johnny B. schrieb:
> Weil die Anforderungen so hoch sind, stellt es vielen gleich ganz ab und
> sie sind dann völlig motivationslos und blockiert. Eigentlich zwar
> genügend intelligent, aber durch die Blockade nicht mehr fähig zu lernen
> und dumm geworden...
> Lässt sich die Blöckade überwinden, lässt sich auch die Dummheit
> überwinden.

Das ist auch meine Vermutung.
Dazu kommt, dass das Leben heute meiner Ansicht nach auch "schneller" 
ist als früher. Es gibt ständig neue Trends und Technologien. Ich denke 
auch da ist bei vielen das Problem, dass sie "nicht mehr mitkommen" und 
deshalb, wenn sie einmal den Anschluss verloren haben, keine Lust mehr 
haben sich mit den neuen Themen auseinander zu setzen.

Gruß,
Alex

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.