mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Schaltnetzteil und Spannungsreferenz


Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein billiges Schaltnetzteil 5V/500mA. Damit will ich einen Pic 
versorgen an dem ein Luftfeuchtesensor  + Temperatursensor hängt. Nur 
braucht die Feuchtemessung eine genaue Spannungsreferenz und die ist Vcc 
vom Pic. Der braucht 4.5-5V.

Kann ich einfach das Netzteil nehmen, 1000µF + 100nF MKS dranhängen, 
dann noch eine 4V7 Zenerdiode auf Masse, dann noch mal 100nF und damit 
auf den Pic und den Sensor.
Frage: Ist die Spannung mit der Zenerdiode glatt genug damit die Sache 
genau funktioniert?

lg
Triti

Autor: gk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aua, wird die Z-Diode sagen und sich mit Rauchzeichen verabschieden, 
vielleicht ist auch das Netzteil schneller.
Ohne Kenntnis des Sensors (Sensirion ?) kann man Dir nicht weiter 
helfen.
gk

Autor: usuru (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und welcher PIC ?

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
gk schrieb:
> Ohne Kenntnis des Sensors (Sensirion ?) kann man Dir nicht weiter
> helfen.

völlig egal - Referenzspannungquelle ist Referenzspannungquelle und 
Punkt.

usuru schrieb:
> und welcher PIC ?

Genauso egal. Siehe oben.
Was hat der verwendete PIC mit der Referenzspannung von 5V zu tun?
Richtig: nichts  !


Eine Seite mit Bezug auf PIC (darum kenne ich sie) ist diese hier:
http://www.sprut.de/electronic/referenz/index.htm

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Öhm - Der Pic ist ein Picaxe-14M und der Feuchtesensor ist der:
http://www.sparkfun.com/products/9569

Der Picaxe holt mit readadc einen Messwert von 0-255 je nach 
Ausgangsspannung und schickt den zum Pc. Dort kann ich dann damit weiter 
rechnen.

lg
Triti

Autor: gk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lehrmann Michael schrieb:
> völlig egal - Referenzspannungquelle ist Referenzspannungquelle und
> Punkt.

völliger Quatsch, wozu gibt es denn die unteschiedlichsten Typen. ?!

Die Frage ist doch, wie genau und stabil muss denn die 
(Referenz-)Spannung sein und welchen Betrag muss sie für den 
vorgesehenen Sensor haben. Wenn der Sensor 5V braucht wirds schwierig, 
denn aus den 5V aus dem Schaltnetzteil sind  ohne Umwege keine 5V 
Referenzspannung zu machen. Deswegen ist die Frage interessant, bis zu 
welcher minimalen Spannung der Sensor noch arbeitet. Naja,  und wenn ich 
oben lese 0..255, also 8bit, dann braucht man doch keinen LTZ1000 oder ? 
Und wieviel Genauigkeit man braucht, dass kann man ganz gut beim Sprut 
nachlesen, soweit OK.

Und die Frage nach dem Prozessor ist auch interessant, weil es wohl 
welche mit eingebauter Referenz gibt( Aber keine 5V bei 5V Vcc).

Und ich bleibe dabei, es ist eine Indianerschaltung, weil sie 
Rauchzeichen abgibt.

Huck, ich habe gesprochen gk

Autor: gk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Versorgungsspannungsbereich des Sensors beträgt 4..5,8 Volt bei 
einem Stromverbrauch von max 500µA. Da kannst Du den Sensor erstmal 
direkt an die 5V anschliessen oder über einen Widerstand von 10-100 Ohm 
plus Glättungselko von vielleicht 100µF. Diese Spannung könntest Du auch 
als Referenz für Deinen A-/D-Wandler im µC verwenden, sofern Du eine 
benötigst.
gk

Autor: H. Triti (triti)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok. Also ohne Zenerdiode gehts auch.
Danke!
lg
Triti

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.