mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik "Einstieg" in Elektrotechnik


Autor: Philip M. (trabon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Erstmal möchte ich meine Situation erklären. Ich komme bisher eigentlich 
eher aus dem logischen/theoretischen Bereich, habe aber bisher noch 
keine Schaltungen selbst entworfen, sondern nur nachgebaut. Insbesondere 
habe ich einige Fragen zu bestimmten Richtwerten. Kann mir jemand ein 
Buch, ein Skript, oder eine Einführung in irgendeiner Form empfehlen, 
die zB. die folgenden Fragen beantwortet (die ich mir aufgrund geplanter 
Projekte stelle):

- Ich möchte eine Schaltung bauen, die fünf Paare aus jeweils 2 RGB-LEDs 
dimmen kann. Aufgrund der Preisfrage habe ich Software-PWM über 
Digitalports eines Atmega angedacht.
1.) Kann ich da einfach die LED mit Vorwiderstand an den Pin klemmen, 
oder muss ich zwecks Microcontrollerentlastung noch einen Transistor 
davorschalten, wenn ja, auf was muss ich bei der Transistorauswahl 
achten?
2.) Abgesehen von der ersten Frage, gäbe es eine bessere (billigere) 
Alternative, wie zB PWM-Platinen oder -Chips, mit so vielen Ausgängen?

- Dieselbe Fragen für den Betrieb eines Schrittmotors (Transistor, wenn 
ja welche, andere Lösungen)?

- Außerdem wollte ich mir einen DCF77-Empfänger mit einem Empfängermodul 
von Pollin bauen. So wie ich das verstanden habe geht der Ausgang dabei 
jede Sekunde von LO auf HI. Bei welcher Spannung ist eigentlich der 
Grenzpunkt, bei dem ein Microcontroller einen Inputpin als HI oder LO 
ansieht?

Ich möchte also solche grundlegenden Fragen erklärt haben und einen 
Überblick, was man für bestimmte Probleme (Ansteuerung usw) benutzen 
kann. Gibt es da soetwas?

Grüße Trabon

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich möchte also solche grundlegenden Fragen erklärt haben und einen
>Überblick, was man für bestimmte Probleme (Ansteuerung usw) benutzen
>kann. Gibt es da soetwas?

Ja, dieses Forum. Man muss nur dazu in der Lage sein
die Suche zu benutzen. Wenns daran schon klemmt, dann seh
ich schwarz für dich.

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 1.) Kann ich da einfach die LED mit Vorwiderstand an den Pin klemmen,
> oder muss ich zwecks Microcontrollerentlastung noch einen Transistor
> davorschalten, wenn ja, auf was muss ich bei der Transistorauswahl
> achten?

Höbngt vom Strom ab.
Die meisten uC schaffen einige LEDs mit jeweils 20mA,
hat der uC genug Ausgänge kann man auch 2 bis 8 parallelschalten
um den Strom auf 40 bzw. 200mA zu erhöhen,
allerdings gibt es auch für die Versorgungsspannungsanschluss einen 
Maximalstrom.

> 2.) Abgesehen von der ersten Frage, gäbe es eine bessere (billigere)
> Alternative, wie zB PWM-Platinen oder -Chips, mit so vielen Ausgängen?

Nö, diese ganzen Platinchen sind für die Dummen,
denen man mehr Geld abnimmt.

> - Dieselbe Fragen für den Betrieb eines Schrittmotors (Transistor, wenn
> ja welche, andere Lösungen)?

Ein Schrittmotor mit 20mA wirst du kaum finden. Simple Ansteuerung per 
ULN2803 geht nur bei unipolaren Schrittmotoren. Meist braucht man 2 
Vollbrücken wie L293. Aber besser laufen Schrittmotore mit Mikroschritt 
wie TB6560. Es hängt ein wenig von den Anforderungen ab, aber es gilt: 
Mehr bringt mehr.

> - Außerdem wollte ich mir einen DCF77-Empfänger mit einem Empfängermodul
> von Pollin bauen. So wie ich das verstanden habe geht der Ausgang dabei
> jede Sekunde von LO auf HI. Bei welcher Spannung ist eigentlich der
> Grenzpunkt, bei dem ein Microcontroller einen Inputpin als HI oder LO
> ansieht?

Schau in dessen Datenblatt. Ein AVR wie ATmega8 mit 5V versorgt erkennt 
<1V als Low und >3V sicher als high.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute is RGB-LED-Tag... ich hab da grad schon was zu hier geschrieben:
Beitrag "60rgb leds an atmega8"

Mit 10 LEDs ist es sicherlich einfacher als mit 60 sag ich mal...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.