mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik TB6560AHQ - Layout


Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, CNC'ler!

Wir suchen hier fertige Baugruppen mit TB6560AHQ, und zwar alle 
Eingänge herausgeführt (am besten auf Klemmleisten). Bei ebay etc. 
findet man nur ein chinesisches Standardboard, das diese Dinge per 
DIP-Schalter einstellt.

Wir möchten Stromabsenkung und Schritteinstellung aber gerne selbst 
übernehmen, also beispielsweise schnelle Fahrten mit niedriger Auflösung 
fahren und die genaue Positionierung dann per 1/64 durchführen.

Schön wäre es, wenn pro Platine nur eine Achse angesteuert würde, so 
dass man flexibel bleibt.

Da wir davon einige benötigen, wäre ein Layout nicht schlecht (KiCad 
wäre nett ;-).

Vielleicht hat jemand ein vernünftiges Layout in der Schublade liegen 
und keine Zeit/Lust/Geld, die Dinger machen zu lassen.
Wir würden uns auch mit entsprechenden Platinen bedanken :-)

Ansonsten müssen ich oder mein Mitarbeiter das wohl selbst übernehmen.

Chris D.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, da kommt wohl nichts mehr ;-)

Ich hab mich nun in einer unproduktiven halben Stunde hingesetzt und 
immerhin den Schaltplan gezeichnet.

Fehlt noch irgendetwas, das ich im Datenblatt übersehen habe?

Sonst noch Wünsche? :-)

Chris D.

Autor: Guido (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Plane eine Einschaltmöglichkeit für die 34 V ein, laut Datenblatt
sind die Biester empfindlich was die Reihenfolge der Spannungen
und den Zustand von Reset anbetrifft.

Auf die externen Dioden kann man doch guten Gewissens verzichten?

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guido schrieb:
> Plane eine Einschaltmöglichkeit für die 34 V ein, laut Datenblatt
> sind die Biester empfindlich was die Reihenfolge der Spannungen
> und den Zustand von Reset anbetrifft.

Ja, das war mir auch klar, allerdings wollte ich das nicht auf jede 
einzelne Achsenplatine packen - da reicht es ja, wenn das zentral direkt 
am Netzteil z.B. über ein Relais mit Timer geschieht.

> Auf die externen Dioden kann man doch guten Gewissens verzichten?

Laut Datenblatt kann man das wohl, allerdings schaden Sie ja nicht. Wenn 
man die internen Dioden nutzt, wird außerdem zusätzliche Wärme im 
Gehäuse frei. Das muss ja nicht sein.

Eine SB560 kostet 15ct - da fackel ich nicht lange ;-)
Letztendlich muss man sie ja auch nicht bestücken, wenn man nicht möchte 
:-)

Chris D.

Autor: Pieter (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin,

>Ja, das war mir auch klar, allerdings wollte ich das nicht auf jede
>einzelne Achsenplatine packen - da reicht es ja, wenn das zentral direkt
>am Netzteil z.B. über ein Relais mit Timer geschieht.

...und dann ziehen alle Treiber gleichzeitig am Netzteil...saublöde 
Lösung.


Anbei ein Foto von meiner Motortereiberplatine.

MfG
Pieter

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, noch vergessen:

Falls sich jemand ob der 2x6 Strommesswiderstände wundert:
Das dient dazu, den Strom genau einstellen zu können.
Oftmals sind niederohmige Widerstände höherer Leistung schwierig 
erhältlich, dazu fallen Drahtwiderstände aufgrund der Induktivität raus.
So kann man sich so den genauen Wert aus Metallfilmwiderständen 
zusammensuchen, verteilt die Wärme besser und auch die Induktivität 
sinkt weiter.

Chris D.

Autor: Chris D. (myfairtux) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pieter schrieb:
> moin,
>
>>Ja, das war mir auch klar, allerdings wollte ich das nicht auf jede
>>einzelne Achsenplatine packen - da reicht es ja, wenn das zentral direkt
>>am Netzteil z.B. über ein Relais mit Timer geschieht.
>
> ...und dann ziehen alle Treiber gleichzeitig am Netzteil...saublöde
> Lösung.

Den Einschaltstrom kann man ja nun wirklich sehr einfach begrenzen.
Es ist mMn wenig sinnvoll, das auf jede Platine zu setzen.

> Anbei ein Foto von meiner Motortereiberplatine.

Sieht auch gut aus.
Aber für meine Anwendungen fehlen die Steuereingänge.

Chris D.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.