mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 50Ohm Ausgangswiderstand


Autor: Thomas (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte meine Verstärkersschaltung an ein Oszi über ein BNC-Anschluss 
anschliessen. Das Oszi(LeCroy) kann ich auf einen Eingagswiderstand von 
50 Ohm einstellen. Um Refelxionen auf dem Kabel zu vermeiden möchte ich 
gerne, das die Verstärkerschaltung auch einen Ausgangswiderstand von 50 
Ohm hat.
Die Bandbreite der Schaltung liegt ca bei 10Mhz.

Meine Frage ist nun wie man diesen Ausgangswiderstand am besten 
realisiert.

Einfach einen 50 Ohm Widerstand in Reihe schalten oder lieber einen 
VideoOPV(z.B MAX4012) nutzen.

Viele Grüße

Thomas

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Thomas (Gast)

>Einfach einen 50 Ohm Widerstand in Reihe schalten

Das geht nur, wenn dein OPV diese große Last treiben kann.
Meist einfacher und besser ist, einen 1K Widerstand in Reihe zum Ausgang 
zu schalten, der wirkt dann wie ein 21:1 Teiler und man hat einen Low 
Cost Tastkopf mit sehr hoher Bandbreite.

http://www.sigcon.com/Pubs/straight/probes.htm

Wichtig iat dabei, dass das Kabel im Scope mit 50 Ohm terminiert ist!
Sonst klappt der Trick nicht.

MFG
Falk

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas schrieb:
> Einfach einen 50 Ohm Widerstand in Reihe schalten oder lieber einen
> VideoOPV(z.B MAX4012) nutzen.

Hallo Thomas,

eigentlich lohnt sich bei 10 MHz (das ist bloss unruhige Gleichspannung) 
das Ganze nicht, auch nicht die Verwendung des 50 Ohm-Eingangs am Oszi. 
Aber falls doch gewünscht, musst du den Ausgangswiderstand deiner 
Schaltung bestimmen und das als Serienwiderstand zufügen, was an 50 Ohm 
fehlt - also wenn du einen 8 Ohm Verstärker hast, dann 42 Ohm. Besonders 
präzise ist das aber nicht, weil meistens der Verstärker nicht so genau 
definiert ist oder sich die Ausgangsimpedanz mit der Frequenz ändert.

Gruss Reinhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.