mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Datenuebertragung ueber 5 meter


Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute
ich hab ein Problem. Ich moechte Daten von einem uC ueber eine Distanz 
von 5meter an eine Empfangsstation senden. Der Bauraum ist sehr 
begrenzt: 30x50x10mm(bxlxh). Die Art der Datenuebertragung spielt keine 
Rolle(evtl ir). Ich hab keine Ahnung wie ich das anstellen soll. Ich 
hatte noch nie was mit Datenuebertragung zu tun. Also wenn da jemand was 
kennt was am besten schon halb fertig ist, also ic mit sender oder so 
oder nur sender der mit uC angesteuert werden kann.
So ein Fertigmodul waere das feinste. Einfach anschliesen und 
programmieren...

Danke schonmal im Voraus

alex

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was für daten sollen da übertragen werden , wie schnell und wie sicher ?
ohne die infos ist dir nicht zu helfen...

Autor: Johnny B. (johnnyb)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns nicht so wahnsinnig schnell sein muss und Punkt-zu-Punkt gehen 
soll, dann tuts meist eine serielle Verbindung mit RS232. Das 
unterstützen fast alle Mikrocontroller.
Es werden dann nebst den Mikrocontrollern nur noch Pegelwandler 
benötigt. z.B. MAX232 oder ein Derivat.

Wenn ich Dein Posting nochmals lese; soll es wireless sein?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja es muss wireless sein das ist das problem.

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es soll lediglich ein signal gesendet werden koennen. ein alarmsignal. 
sonst nichts. wenn ein event eintritt soll der uC das eintreten des 
events an das leitsystem ubertragen. also im prinzip nur ein signal was 
ubertragen werden soll. keine verschiedenen daten.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für IR wäre es wichtig, ob die beiden Teile fest fixiert sind, so dass 
man immer dieselbe Ausrichtung hat, und dass die Strecke garantiert frei 
ist. Dann wäre IR wohl eine der kostengünstigsten Lösungen. Ein paar 
LEDs mit kleinem Abstrahlwinkel, ein TSOP, ein bisschen Modulation. Ggf. 
periodisch ein "ok"-Signal senden, dann kann man eine Unterbrechung der 
Strecke erkennen (das kann man natürlich bei allen Verfahren machen, 
auch bei Funk oder Kabel).

Autor: Tom M. (tomm) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex schrieb:
> es soll lediglich ein signal gesendet werden koennen. ein alarmsignal.
> sonst nichts. wenn ein event eintritt soll der uC das eintreten des
> events an das leitsystem ubertragen. also im prinzip nur ein signal was
> ubertragen werden soll. keine verschiedenen daten.

Für ein Alarmsignal würde ich unbedingt ein kleines Protokoll 
definieren, mit Bestätigung des Frames und Absichern der Nachricht, die 
wireless übertragen wird. Nicht dass du die Bude evakuierst, wenn der 
Nachbar mal mit dem tv-b-gone rumspielt. ;)

Bei garantierter Sichtverbindung ist IR für kurze Distanzen ne feine 
Sache. RX/TX Pärchen gibt's fixfertig als Module, z.B. von Vishay 
TFBS4711 für Distanzen bis 8m. Wollte ich mir endlich mal bestellen für 
die Bastelkiste... :o)

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klingt alles super vieln dank fuer die anregung. es ist eine 
Sichtverbingung garantiert und die beiden teile stehn fest. also waere 
ir wohl die feinste sache. ich guck mir mal die module an von vishay. 
danke. gibt es da noch andere vertigmodule die ich einfach auf mein pcb 
draufloeten koennte? ich haette gern einen etwas breiteren einblick weil 
ich nicht nur auf ein system fixiert arbeiten moechte..

danke nochmal

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm Bluetooth.
BTM222 sollte das von Dir gewünschte Format haben.
Ansteuerung von µC per RS232.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Alarmsignal per Funk ? Nicht wirklich auf der zuverlaessigen Seite. 
Was geschieht wenn das Signal nicht durchkommt ?

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A...aha Soooo. schrieb:
> Was geschieht wenn das Signal nicht durchkommt ?
Üblich ist eine Überwachung der Verbindung. Dann wird schon vorher 
erkannt, dass keine Verbindung besteht, und auf Fehler geschaltet...

Alex schrieb:
> es soll lediglich ein signal gesendet werden koennen. ein alarmsignal.
Ich könnte mir bei eine IR-Verbindung einfach auch so vorstellen:
2 Frequenzen werden gesendet: OK (tief) und ALARM (hoch).
Wenn nichts am Empfänger ankommt: Störung!

Autor: Reiner O. (elux)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
RFM12 ->Pollin ?
Baumasse könnten hinkommen.

LG
Elux

Autor: Herold (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wireless HART!

Autor: Erich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Funksteckdose vom Baumarkt, oder Funk-Gong.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erich schrieb:
> Funksteckdose vom Baumarkt, oder Funk-Gong.

Und wenns beim Nachbarn klingelt, wird Alarm ausgelöst ;-)

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>A...aha Soooo. schrieb:
>> Was geschieht wenn das Signal nicht durchkommt ?
>Üblich ist eine Überwachung der Verbindung. Dann wird schon vorher
>erkannt, dass keine Verbindung besteht, und auf Fehler geschaltet...

Aha. Abgesehen davon, dass dazu immer was gesendet werden muss, und 
Strom zieht ... Und was kostet ein Fehler ? Das 100 Milionen Euro 
Walzwerk, das sonst in 3 Schichten laeuft, steht still bis ein Monteur 
kommt und den Fehler behebt ?

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herold schrieb:
> Wireless HART!

Hallo,

wenn ich mir so vorstelle, dass die Sensoren unserer automatischen 
Galvanikanlage über 100 oder mehr Funkkanäle laufen und die Anlage sich 
wahrscheinlich selbst in Grund und Boden zerstört, wenn man einen 
Störsender einschaltet - nein danke, nicht alles, was machbar ist, ist 
auch ein Fortschritt.

Gruss Reinhard

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicherheitsrelevante Signale muessen immer so gefuehrt und geplant 
werden, dass beim Auftreten eines Fehlers die Anlage in einen sicheren 
Zustand geht. Optimalerweise geht dabei auch nichts kaputt. Sicherheit 
geht aber vor den Kosten. Dh wenn die ganze Charge in den Ausschuss geht 
- so dann. 100 Tonnen Stahl fuer die Mulde ... im schlechten Fall.

Ich wuerd daher ein sicherheitsrelevantes Signal nie uber Funk leiten.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mal auf den Markt verlinken darf:

Beitrag "[V]erkaufe 2x Easy Radio ER400TRS NEU"

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
A...aha Soooo. schrieb:
> Aha. Abgesehen davon, dass dazu immer was gesendet werden muss, und
> Strom zieht ... Und was kostet ein Fehler ? Das 100 Milionen Euro
> Walzwerk, das sonst in 3 Schichten laeuft, steht still bis ein Monteur
> kommt und den Fehler behebt ?

Wo steht denn wofür das Alarmsignal ist? Auch ein "die Bierflasche ist 
leer" kann ein Alarmsignal sein.

A...aha Soooo. schrieb:
> Sicherheitsrelevante Signale muessen immer so gefuehrt und geplant
> werden, dass beim Auftreten eines Fehlers die Anlage in einen sicheren
> Zustand geht. Optimalerweise geht dabei auch nichts kaputt. Sicherheit
> geht aber vor den Kosten. Dh wenn die ganze Charge in den Ausschuss geht
> - so dann. 100 Tonnen Stahl fuer die Mulde ... im schlechten Fall.
>
> Ich wuerd daher ein sicherheitsrelevantes Signal nie uber Funk leiten

Es kommt drauf an wofür das Alarmsignal ist. Pauschalisieren würde ich 
da nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.