mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Erfindungen und Patente. Wie wird das bei euch im Betrieb gehandhabt?


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich arbeite seit Kurzem in einer Entwicklungsabteilung. Dies ist quasi 
mein erster richtiger Job nach dem Studium. Mittlerweile besteht auch 
schon die Möglichkeit veilleicht, die eine oder andere Sache als Patent 
anzumelden.
Jetzt stellt sich mir die Frage, wie das bei euch im Unternehmen 
gehandhabt wird wenn jemand etwas erfindet. bzw. wie die Abläufe sind?

Bei uns scheint es in dieser Hinsicht keinen geregelten Ablauf zu geben. 
Man checkt mittlerweile aber, dass man sich zumindestens nach außen hin 
nur mit einem gewissen Portfolio am Markt behaupten kann. 
Dementsprechend wir man (von Oben) auch dazu angehalten zu patentieren. 
Intern gibts aber so gut wie gar keine Abläufe, was das betrifft. Ich 
bin vielleicht (noch) etwas zu naiv, aber ich dachte bei gutem Teamwork 
läuft das unter anderem auch so ab, dass man seine Gedanken auch mit 
anderen teilt um etwas voranzubringen. Und klarerweise kommt man dann 
auf die eine oder andere gute Idee. Ob alleine oder im Team.

Nun ist es so, dass es schon vorgekommen ist, dass eine Idee mit dem 
Chef besprochen wurde, von diesem aber aus seiner Sicht nicht sinnvoll 
versenkt wurde. 3 Monate später muss man dann aber feststellen, dass 
genau dieselbe Idee von einem Arbeitskollegen als "patentierungswürdig" 
angenommen wurde und schon fix und fertig zur Ausarbeitung beim 
Patentanwalt liegt.
Das selbe gilt Abteilungsübergreifend. Dort werden dann zum Teil Ideen 
eingereicht, die man dem Chef genau so oder ähnlich schon mal gesagt 
hatte (Chef: "Wir machen das jetzt so, da wir nicht die Zeit dazu 
haben")

Unsere Chefs legen das Argument der Patente natürlich auch in die 
Waagschale wenn um Boni, Gehaltsgespräche etc. geht.
Es ist ja auch ein Argument, welches nicht von der Hand zu weisen ist, 
unter den gegebenen Voraussetzungen ists aber sicherlich kein Gutes. 
Immerhin kommt zur Zeit derjenige zu Patenten, der so schlau ist solange 
die Klappe zu halten bis die Idee wieder vergessen ist und wenns dann 
wieder aktuell wird als eigene Idee verkauft.
Im schlimmsten Falle erfährt man erst nachdem das Patent angenommen 
wurde, dass eines mit der eigenen Idee eingereicht wurde.

Ich bin noch neu in der Berufswelt und mir ist in dieser Hinsicht noch 
nichts Negatives passiert. Manchen Arbeitskollegen merkt man den Unmut 
bzgl. diesem Vorgehen und Abläufen aber schon deutlich an. 
Verständlicherweise wie ich finde. Man steckt viel Zeit und Fleißarbeit 
in eigene Ideen und am Ende schaut dabei nix raus. bzw. wenn man sich 
dann ansehen kann wie andere den Ruhm(und Kohle) der eigenen Arbeit 
ernten. Ist jetzt vielleicht etwas dramatisiert, aber am Ende läufts 
doch darauf hinaus.

Der Text ist etwas länger geworden, aber ich glaube er vermittelt ganz 
gut was ich sagen will.
Wie gesagt, mich würde interessieren wie das bei euch in der Abteilung 
gehandhabt wird und wie ihr das persönlich handhabt.


Ich bin für Tipps und Erfahrungen in jeglicher Hinsicht offen.

Grüße
Ralf

Autor: abc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie lange bist du denn schon dabei?

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit etwas mehr als einem halben Jahr.

Autor: Büyük Iskender (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.gesetze-im-internet.de/arbnerfg/

Insbesondere

§ 5 Meldepflicht

§ 6 Inanspruchnahme

Büyük Iskender

Autor: Lothar Miller (lkmiller) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ralf schrieb:
> Unsere Chefs legen das Argument der Patente natürlich auch in die
> Waagschale wenn um Boni, Gehaltsgespräche etc. geht.
Tja, dann machen die was falsch...
Am einfachsten sollten die Patente ganz von der Gehaltsfrage getrennt 
werden, dann gibt es auch kein Gerangel und so einen 
Patent-Fetischismus... :-/

"Meine Patente" habe ich bekommen, weil ich einfach eine Idee hatte, die 
es wert war. Die ganze Arbeit & die Kosten für die Anmeldung & den 
Anwalt hatte die Firma. Nur zum Schluss stehe ich da als Erfinder drauf. 
Das reicht für den Bilderrahmen... ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.