mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Feldstärkeverlauf im Schichtkondensator


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe eine eher theoretische Frage.
Im Rahmen meines E-Technik Studiums haben wir in einem Versuch u.a. den 
Feldstärkeverlauf in einem Schichtkondensator mit zwei Schichten 
unterschiedlicher Permittivität simuliert.
Nun sitze ich über der Versuchsauswertung.
Das Ergebnis ist eklar: von 0 bis 10 mm (erste Schicht) habe ich einen 
festen Wert der Feldstärke und von 10 bis 20mm einen anderen festen 
Wert.
Nun weiß ich aber nicht, ob man eine Aussage über die Feldstärke am 
Übergang treffen kann. Ist es tatsächlich so, dass hier ein Sprung 
vorliegt oder beeinflussen sich die Dielektrikas an der grenzschicht 
geringfügig und ich bekomme einen stetigen, steilen Übergang von einem 
Feldstärkewert zum anderen?
Wäre super wenn jemand helfen kann

Gruß
Daniel

Autor: Frank Bär (f-baer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daniel schrieb:
> Nun weiß ich aber nicht, ob man eine Aussage über die Feldstärke am
> Übergang treffen kann. Ist es tatsächlich so, dass hier ein Sprung
> vorliegt oder beeinflussen sich die Dielektrikas an der grenzschicht
> geringfügig und ich bekomme einen stetigen, steilen Übergang von einem
> Feldstärkewert zum anderen?

Der Verlauf der Feldstärke verhält sich genauso wie der Verlauf der 
Dielektrika. Kurz gesagt: Hast du eine ideale Trennung beider 
Dielektrika, dann ist der Verlauf der Feldstärke unstetig.
Da in der Realität aber die beiden Dielektrika z.B. durch Diffusion 
einen stetigen Übergang bilden, verläuft auch die Feldstärke stetig.

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.