mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Beschaltung einer DC-Buchse


Autor: sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich möchte auf einer Platine eine DC-Buchse anbringen zur Versorgung!
Das später verwendete Steckernetzteil liefert 5V/ 1,5 A. Auf einen 
Spannungsregler möchte ich verzichten! Ich möchte nun wissen was ich 
trotzdem anbringen sollte?

Sicherungen, Dioden, Kondensatoren ?

Meinen bisherigen Schaltplan-Auszug habe ich mal angehängt.
Über Tipps wäre ich sehr erfreut, gerne auch mit Erklärung, da ich mich 
momentan auf Neuland bewege.

Gruß Sven

Autor: heinzhorst (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast an der Buchse GND auf den Mittelstift gelegt und 5V auf die 
Außenhülse. Andersrum wäre besser. Ist auch bei den meisten 
Steckernetzteilen so

Autor: Andreas K. (derandi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den meisten, aber nicht bei allen.
Also am besten noch ne Sicherung und danach eine Diode in Sperrrichtung 
zwischen +5V und GND rein, falls man mal ein falschrum gepoltes Netzteil 
ansteckt bringt die Diode die Sicherung zu Fall.
Quasi ne Klemmschaltung.

Autor: Adabei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Wenn es auf einen Spannungsabfall von etwa 1,4V nicht ankommt kannst Du 
einen dem max. Laststrom entsprechenden Brückengleichrichter zwischen 
DC-In Buchse & Ladekondensator reinhängen.
Dann hast Du mit den Netzgeräten keine Probleme mehr mit einer ev. 
falschen Polarität...wird in vielen professionellen Geräten so gemacht.

Gruss
Adabei

Autor: Tecnologic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich würde eher einen logiclevel P-Ch Fet in die 5V leitung mit Gate R an 
Masse einsetzen. Dann hast du keinen nennenswerten Spannungsabfall und 
Verpolschutz

MfG

Tec

Autor: sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworten!

Die Spannung brauch ich leider, trotzdem danke für den Tipp!

Kann mir einer kurz anhand der Pin-Nummerierung sagen was ich auf GND 
und was auf 5V legen soll. Meine Interpretation des Schaltzeichens ist 
wie folgt:

1 & 3 = Buchsengehäuse = GND
2 = Mittelstift = VCC (in meinem Fall 5V)

Danke!

Autor: Hubert G. (hubertg)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bist du sicher das es keine Klinkenbuchse ist?
Ich nehme immer so eine Buchse

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee, das ist keine Klinkenbuchse, sondern die Standard-Hohlbuchse bei 
Eagle.

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hubert G. schrieb:
> Bist du sicher das es keine Klinkenbuchse ist?
> Ich nehme immer so eine Buchse

Hallo,

üblich, wenn auch nicht vorgeschrieben, sind Klinkenbuchsen für 
Audiosignale und Hohlbuchsen (ohne die Kerbe) für Stromversorgung, das 
ist gut um Verwechslungen zu vermeiden. Allerdings halten sich auch die 
Hersteller chinesischer Edelmarken manchmal nicht dran.

Gruss Reinhard

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.