mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Analoge Treiberschaltung


Autor: quincy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo allerseits.

Bin gerade dabei mir einen Treiber für einen Lichtmodulator zu 
überlegen.
Dieser Modulator wird typscherweise gepulst betrieben mit Pulslängen ab 
1µs. Die Flanken sind jedoch nicht rechteckig, sondern entsprechen einer 
Fensterfunktion.

Dabei muss eine Spannungsrampe von 0 bis 3 V gefahren werden in ca. 
100ns.
Das Problem dabei ist der Innenwiderstand (50 Ohm durch interne 
Widerstände) des Modulators. Bei 3 V fließt also ein Strom von 60mA.

Meine Überlegungen gehen dahin einen OPA842 zu verwenden, der 
Ausgangsströme bis 100mA schafft. Allerdings beträgt die maximale 
Versorgungsspannung +/-6.5 V. Bei +/-5V ist die maximale 
Ausgangsspannung mit ca. +/- 3V angegeben. Für meine Anwendung schon 
stark grenzwertig.

Eine andere Überlegung wäre einen anderen OP (z.B. LT1806) zu verwenden 
und einen Transistor (NPN, highside) als Stromtreiber dahinterzuhängen. 
Als Transistor käme dann eventuell der BC549/BC550 in Frage.

Würde eine dieser Ideen überhaupt funktionieren, oder bin ich auf dem 
Holzweg? Möglicherweise wäre es besser eine ganz andere 
Schaltungsvariante vorzuziehen?!

Für Eure Hilfe wäre ich dankbar.

Stephan

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zufrieden so?

Autor: quincy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht echt gut aus. Kannte den LT1010 bisher noch nicht. Ist die 
Schaltung in einem Datenblatt oder Application Note zu finden? Ich geh 
mal davon aus, dass man dem ganzen noch mehr Gain,z.B. 3 geben kann, 
wenn man den oberen Widerstand gegen 6k tauscht.

Werde mir die Schaltung morgen selbst einmal simulieren, um zu sehen, 
wie schnell die Anstiegszeit werden kann. Aber ich geh mal davon aus, 
dass dies durch die Slew Rate des OP beschränkt ist.

Vielen Dank!

Stephan

Autor: Lukas K. (carrotindustries)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
quincy schrieb:
> Ist die
> Schaltung in einem Datenblatt oder Application Note zu finden

Datenblatt, Seite 9
Eine Appnote gibt es auch noch dazu.

quincy schrieb:
> wie schnell die Anstiegszeit werden kann.

Bei deinem 3V-Step sind Maximal 40ns drin. (Die Slewrate ist 75V/us)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.