mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Waschmaschinen Motor ansteuerung


Autor: Patrick E. (f4550tim)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe einen Waschmaschinenmotor aus einer Waschmaschine 
ausgebaut. Diese ist bereits verschrottet. Ich weis jedoch, das sie von 
Bauknecht war.

Ich habe diesen Motor, und finde leider nichts dazu wie ich Ihn 
ansteuern kann. Dieser Motor muss mit 230V ansteuerbar sein. Ebenso muss 
man die Geschwindigkeit einstellen könnt. Ob nun mit der Spannung oder 
Frequenz. Eventuell ist er wie in Schrittmotor aufgebaut. ICh weis es 
nicht.

Darum geht es mir, kann mir jemand einen Tipp geben, oder eventuell 
einen hilfreichen Link posten, wie ich den zum Laufen bekomme ?

Leider hat mir Google und co. nicht wieterhelfen können...

Ich gehe stark davon aus, das die Leitungen die hinten an der Welle 
rauskommen, zur geschwindigkeitsabtastung gehören, also Sensoren...
Und die eigentliche Stromversorgung über die Blau Rot und Gelbe Leitung 
angeshclossen ist.

Bilder sind im Ahang. Auf dem Motor selber steht folgendes drauf:

WMD-300C2 <-Steht hinten auf dem Plastikstück wo die Welle aufhört.



lg Tim

Autor: nicht Falk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es handelt sich offenbar um einen modernen Brushless Motor mit 
Hallsensoren,
http://appliancejunk.com/forums/index.php?action=p...
Da wird das mit dem Ansteuern nicht so einfach, du hättest die 
Elektronik aus der Waschmaschine wohl mit ausbauen sollen.

Andere Waschmaschinen haben einfach per TRIAC in der Drehzahl regelbare 
Allstrommmotoren mit Tachogenerator. Die wären sicher besser zum 
ausschlachten zu gebrauchen, halten aber auch nciht so lange. Wobei bei 
deiner der verschleissarme Motor offenbar nicht gebracht hat, wenn sie 
so neu schon kaputt gegangen ist.

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Regel gehören zwei Anschlüsse zum Anker, zwei zum Tacho und der 
Rest sind unterschiedliche Abgriffe der Statorwicklung. Über Frequenz 
oder Spannung wird da garnichts geregelt. Je nach dem welche Wicklung 
man bestromt kommen die unterschiedlichen Drehzahlen zu Stande.

Zur Anschlussbelegung sollte man entweder wissen was für eine 
Waschmaschine das war, den Motortyp od. Anschlussbelegung ermitteln.

Alternativ nehme man ein Multimeter und messe die Wicklungen alle 
gegeneinander. Mit etwas Glück zeichnet sich dann ab, welche Anschlüsse 
zu welchen Wicklungen gehören.

Autor: stag (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
evtl hilft das: http://www.zabex.de/site/waschmaschine.html#demo
Ob dieser Motor auf die selbe Weise angesteuert wird kann ich aber nicht 
sagen.

Autor: Ernestus Pastell (malzeit) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sensorgesteuerter dreiphasiger Synchronmotor würde ich ins blaue tippen. 
Gelb, rot und blau sind die drei Phasen. Drehzahlsteuerung war wohl in 
der verschrotteten Elektronik.

Autor: Ernestus Pastell (malzeit) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PS: Wenns Bürsten hat ist es kein Synchronmotor/Bruchless Motor

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stag schrieb:
> evtl hilft das: http://www.zabex.de/site/waschmaschine.html#demo

Respekt für die Arbeit.
Lohnen wirds sich sicher nicht, aber ne Menge lernen kann man dabei :-)

Autor: Lehrmann Michael (ubimbo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verdammt - sorry ich hab mich vertan - das war wohl mal bei alten 
Maschinen so =)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.