mikrocontroller.net

Forum: Haus & Smart Home Zweidrahtbus mit Stromversorgung


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte verschiedene Hausbus-Komponenten an einen Bus hängen. Leider 
hab ich an viele Schalter nur 2 Adern die ich benutzen kann (z.B. 
Thermostate, Taster für Stromstoßschalter usw).

Busmaster wäre meine Steuerung, Client jeweils an den verschiedenen 
Orten im Haus. Ziel wäre, die Clients (=ATmega Controller) jeweils mit 
Strom zu versorgen und auf den gleichen 2 Adern auch die Nutzdaten zu 
übertragen.

Etwa so wie Easybus (http://www.greisinger.de/index.php?task=2&wg=254) 
oder evtl. auch M-Bus?

Hat jemand von euch eine Idee, wie man das mit möglichst geringem 
Schaltungsaufwand realisieren könnte (Master könnte gerne aufwändiger 
sein, Clients - da sehr viele - wäre gut wenn sehr einfach)...?

Danke,
Martin

Autor: karl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder EIB

Autor: Henk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
FUnktionspronzip: PoE- Endspan

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann es so machen: In die Versorgungsspannungsleitung eine Drossel 
am Netzteil. Und dann die Spannung mit Mosfet entsprechend des 
Datenstroms "kurzschließen".

Oder man macht etwas mit Aufmodulieren. D.H. mit dem Controller 2 
frequenzen erzeugen, die über einen Kondensator eingekoppelt werden, und 
auf der andern Seite wieder ausgewertet werden. (FSK)

Autor: Dennis S. (bzzzt)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Henk schrieb:
> FUnktionspronzip: PoE- Endspan

Nur dass das Martin nicht weiterhilft, weil du für PoE mindestens 4 
Adern brauchst, „Endspan“ hin oder her.

Das mit dem Aufmodulieren ist wohl die Methode der Wahl, halt Powerline 
mit Gleichspannung.

Autor: Christian B. (luckyfu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dürfte dann auch weniger Störanfällig sein als das Powerline mit 
Netzspannung, sogesehen ist vermutlich der Filteraufwand geringer.

Irgendwo hier hab ich mal ein Schaltbild gesehn von einem UART auf 
Gleichspannung aufmoduliert. Das waren relativ wenig notwendige 
Bauteile. Natürlich geht das dann nur im Halbduplex mode aber für 
Statusmeldungen, evtl mit vorheriger Abfrage sollte es zu gebrauchen 
sein.

Autor: Jörg S. (joerg-s)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Modelleisenbahnen haben sowas doch auch...

Autor: zebra (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal auf www.freebus.org

Autor: Flip B. (frickelfreak)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Durch Umpolen lässt sich immer 1 bit übertragen. Die Spannung in den 
Empfängern wird gleichgerichtet (Nutzsignal muss vorher abgenommen 
werden).

Autor: Jörg Hermann (dr_coolgood)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal nach HART Bus. IIRC geht der auch über 2 Drähte mit 
Versorgung.
Oder Stromschleife.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.