mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP Frequenzen von Rauschen, Störungen etc. filtern


Autor: Pete (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe folgendes Problem: ich möchte Spektren der Kräfte bei einem 
Bohrprozess darstellen. Leider ist das Signal verrauscht.
Wenn ich von meinem verrauschten Ruhesignal, wo keine Kraft drauf ist, 
ne FFT mach, krieg ich sehr viele Peaks im Spektrum. Die treten überall 
verteilt auf, z.B. alle 50 Hz (nehme an das ist ne Rückwirkung vom 
Stromnetz) und an anderen Stellen.
Also ich würde jetzt gerne mein Signal so filtern, dass ich nachher im 
Spektrum nur noch den "Rest", der aus dem eigentlichen Bohrprozess 
entsteht, sehen kann.

Kann mir da vielleicht jemand sagen, ob und wie sowas in LabView 
umsetzbar ist?

Autor: Meine Kristallkugel sagt ... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stichwort: Bandpass

Autor: Pete (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber durch nen Bandpass kann ich ja nur sagen, welche Frequenzen genau 
durchgelassen werden und welche nicht. Ich hab auf meinem Spektrum ca. 
50 dieser Störfrequenzen, dann müsste ich ja 50 Bandpassfilter 
einrichten?

Autor: Mr BEng (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pete schrieb:
> Ich hab auf meinem Spektrum ca.
> 50 dieser Störfrequenzen, dann müsste ich ja 50 Bandpassfilter
> einrichten?


Ich glaube du suchst nach einem Kammfilter:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kammfilter

Autor: kein freund von labview (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmst du nicht einfach die FFT von beiden Signalen (Mess- und 
Leerlauf) bei einer konstanten Auflösung und Windowing und subtrahierst 
das Rauschspektrum von deinem eigentlichen Signal?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.