mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Display was ist falsch? seltsame Darstellung imx27


Autor: Nico B. (prinzenrolle)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein Display an ein imx27 angeschlossen,
dazwischen ist ein TTL->LVDS LVDS->TTL Wandler.
Leider sieht das Bild nicht korrekt aus,
hat jemand eine Ahnung wo ich den Fehler zu suchen habe?


Vielen dank

Autor: Nico B. (prinzenrolle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe jetzt in den pixelclock einen widerstand hinzugefügt.
jetzt sieht das bild sauber aus. allerdings ist die clock immernoch 
nicht ein schöner rechteck sondern viel eher ein sägezahn mit offset.
der widerstand hat 200Ohm mit 33Ohm hat sich nichts getan.
Wie groß sollte der denn Überhaupt sein,
die Frequenz der Clock beträgt 25Mhz.
Was macht der Widerstand überhaupt genau?
Mir ist klar das die Spannung abfällt... aber so genau....?

Danke und Gruß

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nico B. schrieb:
> Was macht der Widerstand überhaupt genau?

Der macht eine Serienterminierung. Dafür sind die 33Ω schon die richtige 
Größenordnung, abhängig vom Wellenwiderstand der Leitung und dem 
Ausgangswiderstand der Quelle.
Am Ende der Leitung wird das Signal totalreflektiert, läuft zurück und 
wird auf der Quellseite terminiert, so dass keine weitern Reflektion 
passieren. Richtig gewählt, werden Takte auf z.B. Leiterplatten fast 
bilderbuchreif.

Bei dir scheint das aber eher ein anderes Problem zu sein, ich tippe mal 
auf Timing, Setup- oder Holdzeitverletzungen. Der hohe Widerstand 
verzögert mit den parasitären Leitungskapazitäten den Takt um einige 
Zeit, so dass du an eine bessere Stelle kommst. Eine korrekte Lösung ist 
das nicht, denn Taktflanken sollten steil bleiben und verschliffen 
werden. Schon gar nicht in Dreiecksform.
Probier doch einfach mal die andere Taktflanke, z.B. indem du die beiden 
Leitungen auf der LVDS-Seite des Taktsignals vertauscht.

Wenn meine Ausführungen auf dein Problem überhaupt nicht passen, dann 
liegt es möglicherweise auch daran, dass du dir gespart hast, wenigstens 
eine prinzipielle Skizze mit Quelle, Ü-Strecke und Senke anzugeben und 
dazu ein paar Daten zu nennen, wie z.B. Speed, verwendete Wandler etc.

Autor: Nico B. (prinzenrolle)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen dank für die Antwort. Das Stichwort ist Wellenwiderstand im Bezug 
auf den Serienwiderstand.
Mit den 220 Ohm habe ich auch kein gutes Gefühl,
da das Signal auch nicht sehr sauber ist.

Die Quelle ist ein LVDS->TTL Wandler
DS90CF38fA http://www.national.com/mpf/DS/DS90CF384A.html#Overview

Ich habe zwei verschiedene Displays von EDT ein
5,7" VGA (ET057010DHU-RoHS) ~20Mhz PixelClock
und ein
3,5" QVGA (ET0350G0DH6) ~6.5Mhz PixelClock

Ich habe das Board Layout mal als .png angefügt.

Nachdem Connector rechts an der Seite kommt noch ein 12cm 
Flachband-Kabel zum Display. (siehe Bild)

Das .pcr Register des imx is
.pcr = 0xFAC88080

Vielen dank für die Antwort(en)!

Autor: Nico B. (prinzenrolle)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
hier noch im Anhang die Pixeclock am Steckverbinder zum Display mit 
einem 33Ohm Serienwiderstand.

Danke Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.