mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drehimpulsgeber / Inkremental Encoder


Autor: Lennart Irgendwas (brutzelatze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tach gesacht:

Ich hab da mal ne ganz simple Frage und zwar suche ich einen ca. 100 
stelligen Drehimpulsgeber oder Inkremental Encoder ... je nach dem wie 
man das gute Stueck denn benennen will ^^
Finde bei farnell, Conrad und CoKG nur max 36 stellig, da ich mich aber 
nicht kaputt kurbeln will waer nen ca 100 steliger toll

Wuerd mich freuen wenn jemand vielleicht daheim nen para auf Lager hat 
oder nen laden kennt wo man sowat halbwegs guenstig herbekommt.

Cheerio

Icke wa?!

Autor: Anja (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Such dir einen aus:

http://www.avagotech.com/docs/AV00-0199EN

Erhältlich bei Deinem HP-Distributor.

Gruß Anja

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Finde bei farnell, Conrad und CoKG nur max 36 stellig, da ich mich aber
>nicht kaputt kurbeln will waer nen ca 100 steliger toll

Zähl doch einfach 3 mal hoch pro Impuls;)

Autor: Reinhard Kern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bei 4fach Auswertung der Impulse bekommst du ja 4 x 36 = 144 Impulse / 
U.

Gruss Reinhard

Autor: dreilira (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
laß einfach die Entprellung weg, dann hast Du irgendwas zwischen 100 und 
1000 Pulsen :-)

Nee, im ernst, 100 Pulse wirst Du nicht bekommen in mechanischer 
Ausführung. Da bietet sich ein Geber mit Hallsensor oder Optik an. Ggf. 
schaust Du Dir mal eine alte Maus an, so eine mit Kugel. Da sind 2 Geber 
drin.

Autor: Lennart Irgendwas (brutzelatze)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm ... das hab ich irgendwie befuerchtet.
Dachte halt als ich das hier gefunden hatte: 
http://www.elv-downloads.de/service/manuals/DP1/DP1_KM.pdf
dass das ueberhaupt kein Problem sei, aber ich denke mal ich werds dann 
einfach mit Taster realisieren und dann einfach ne clock via Taster 
durchschleifen.

Wo wir gerade bei clock sind. Irgendwer ne Ahnung wie ich den Widerstand 
beim NE555 dimensionieren muss um nen Takt von 1Hz rauszubekommen?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lennart Irgendwas schrieb:
> Irgendwer ne Ahnung wie ich den Widerstand
> beim NE555 dimensionieren muss um nen Takt von 1Hz rauszubekommen?

Klar - das Datenblatt.
Kleiner Hinweis: die Frequenz ist nicht nur von Widerstand abhängig...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.