mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] Billiges Multimeter mit schnell reagierendem Durchgangsprüfer


Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein billiges Multimeter, bei dem der Durchgangsprüfer schnell 
reagiert. Also im Bereich 1/10 oder 2/10 Sek. Ich hab mal eins in den 
Fingern gehabt bei dem der Durchgangsprüfer erst nach ca. 1 Sek. 
reagiert (=gepiept) hat. Das war deshalb unbrauchbar.

Das Multimeter wird eigentlich nur als Durchgangsprüfer verwendet, 
vielleicht noch um zu schauen, ob in einer Batterie noch genug Saft ist 
oder nicht. Also keine Präzisionsmessungen nötig, ein Fluke oder so wäre 
Perlen vor die Säue.

Wenn es Autorange hat wäre das noch ganz praktisch, das verringert 
mögliche Bedienfehler (der Anwender (!=ich) hat nicht so den Plan von 
Elektronik).

Beim Reichelt hab ich das Peaktech 1020 gesehen. Sieht ganz nett aus und 
passt vom Preis. Aber zur Reaktionszeit des Durchgangsprüfers steht 
natürlich nirgends was.

Kennt das jemand und kann was zu sagen?

Oder eine Empfehlung für ein anderes für diesen Einsatzzweck?

Vielen Dank.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
David Jones vom EEVBlog (=> Linksammlung) hat ausführliche Tests im 50$ 
und iim 100$ Preissegment gemacht. Auf das Thema Reaktionszeit beim 
Durchgangstest ist er ziemlich ausführlich eingegangen. Wenn du Zeit 
hast, schau dir die Videos mal an. Nicht erschrecken, wenn du ihn das 
erste Mal live erlebst. David ist Australier und die sind -hmm- seltsam. 
Man gewöhnt sich aber nach einer handvoll Videos an die stark betonte 
Sprache und direkten Stil.

Autor: huch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> vielleicht noch um zu schauen, ob in einer Batterie noch genug Saft ist
> oder nicht.

Dazu ist ein Multimeter alleine nicht geeignet. Das zeigt dir aufgrund 
des hohen Innenwiderstandes auch bei einem fast leeren Akku die 
Nennspannung an.

Autor: max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> 22,65 €

Paoh, Alta...

Autor: Gerd E. (robberknight)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dazu ist ein Multimeter alleine nicht geeignet. Das zeigt dir aufgrund
> des hohen Innenwiderstandes auch bei einem fast leeren Akku die
> Nennspannung an.

Da hast Du natürlich Recht. Man sieht erst was, wenn die Batterie schon 
wirklich hinüber ist.

David Jones' EEVBlog kenn ich, da werd ich mal auf die Suche nach den 
Tests gehen. Danke für den Tipp.

Autor: Dominik µc (dominik_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stefan B. schrieb:
> David Jones vom EEVBlog (=> Linksammlung) hat ausführliche Tests im 50$
> und iim 100$ Preissegment gemacht. Auf das Thema Reaktionszeit beim
> Durchgangstest ist er ziemlich ausführlich eingegangen. Wenn du Zeit
> hast, schau dir die Videos mal an. Nicht erschrecken, wenn du ihn das
> erste Mal live erlebst. David ist Australier und die sind -hmm- seltsam.
> Man gewöhnt sich aber nach einer handvoll Videos an die stark betonte
> Sprache und direkten Stil.


Ach der ;)

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>                      ################
>                      ### Warnung! ###
>                      ################

                Als Erstkucker NICHT die Folge
>>> EEVblog #129 – US Airline TSA Security Rubbish & the $9 fee <<<
                            ansehen.

Autor: Zwölf Mal Acht (hacky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein schneller Durchgangspruefer ? Da wuerd ich eine 9V Batterie plus 
eine LED nehmen. Das misst schneller als eine Mikrosekunde. Die 
Luxusvariante hat noch einen Seriewiderstand

Autor: Maik M. (myco)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich habe hier ein Peaktech 3340 auch von Reichelt, und bei dem ist der 
Durchgangsprüfer sehr schnell, piept direkt beim antippen des 
Messpunkts. Bei meinen anderen dauert's recht lang, weil die gleich den 
Widerstand mitmessen.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Google: pm110 multimeter

Schneller Pieper, 1.5 V und 9 V Batterietest, <10 €.

Thomas

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ hacky:
Deine Basisvariante prüft je nach Schaltung nur einmal erfolgreich einen 
Durchgang.
Teilweise schädigt so ein Vorgehen auch die Schaltung.

Die Multimeter-Tests des EEVblog sind genial!!!
Ich finde das nicht nur interessant, sondern auch unterhaltsam (Guckt 
euch mal die 100. Folge oder den Beitrag zum Youtube Talent Wettbewerb 
an).
Da kann man sich auch mal die Stunden an Videomaterial angucken.

Ein wirklich guter Durchgangstester ist folgendes:
1. Konstanstromquelle auf 1mA
2. Spannung über dem Ausgang messen

A: Spannung in einen Komparator einpeisen, der eine Vergleichsspannung 
von etwa 0.1V hat (Ja nach gewünschtem Durchgang)

B: Spannung auf einem Display ausgeben

C: (Normalerweise verbaut in Multimetern) Lösung A auf einen Oszillator 
geben
Manchmal puffern die Multimeter das Signal auch noch mit einem kleinen 
Cap, dann gibt's Verzögerung

Mit freundlichen Grüßen,
Valentin Buck

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.