mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Suche Arbeitsplatz im Bereich der "Digitalen Signalverarbeitung"


Autor: Bewerber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich bin Dipl.-Ing. Nachrichtentechnik und suche im Raum Bruchsal, 
Karlsruhe, Bretten, Heidelberg und Mannheim einen Arbeitsplatz im 
Bereich der "Digitalen Signalverarbeitung". Für diesen Tätigkeitsbereich 
sind die Stellenausschreibungen in den oben genannten Gebieten  sehr 
sehr rar. Kennt hier jemand Firmen (auch kleine Firmen) die solche Leute 
suchen?

Für jede Unterstützung sowie Informationen bedanke ich mich schonmal im 
voraus.

Autor: Mine Fields (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was stellst du dir denn darunter vor?

Das ist schließlich nur ein Teilbereich der 
Firmware/FPGA-Programmierung.

Autor: Bewerber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok da stimme ich dir zu. Filter/Firmware Entwicklung/Implementierung auf 
einem DSP mit der Programmiersprache C. Matlab/Simulink Simulationen 
entwickeln.

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und DAS ist alles was Du Dir  als Ing. Nachrichtentechnik unter Deinem 
zukünftigen Arbeitsplatz vorstellst?
Was willst Du ab dem 2. Monat dort machen?

Autor: Bewerber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich möchte hier keine Bewerbung reinstellen. Ich habe es hier nur grob 
formuliert. Es geht mir darum, das ich auf der Suche nach Firmen bin.

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist zwar nicht an dem Ort, wo du suchst: www.fusionsystems.de

Autor: Bewerber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Info. Für weitere Kontaktdaten von Firmen bin ich danbar.

Autor: Sascha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In Karlsruhe:
http://www.prosoniq.com/career/

Aktuell ist offenbar nix frei (kleine SW-Schmiede für Pro-Audio), aber 
Stephan M. Bernsee (früher: Sprenger) ist in der DSP-Szene kein 
Unbekannter. Hat meines Wissens auch an der Uni Karlsruhe doziert. 
Könnte vielleicht generell hilfreich sein, mit ihm zu reden.

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bewerber schrieb:
> Für diesen Tätigkeitsbereich
> sind die Stellenausschreibungen in den oben genannten Gebieten  sehr
> sehr rar.

Die Erkenntnis hast Du schon - warum bestehst Du also hart darauf, beide 
Anforderungen gleichzeitig zu erfüllen? Wenn Du unbedingt in genau 
diesem Bereich tätig sein willst, dann sei eben auch bereit, bei den 
Firmen zu arbeiten die Jobs in diesem Bereich anbieten. Also z.B. Bosch 
in Stuttgart, Rohde&Schwarz in München, ...
Das Einzige was mir in der Gegend Karlsruhe noch einfällt ist Harman 
Becker in Karlsbad.


Stefan L. schrieb:
> Was stellst du dir denn darunter vor?
>
> Das ist schließlich nur ein Teilbereich der
> Firmware/FPGA-Programmierung.

Erzähl kein Quatsch ;)

Die Algorithmen der digitalen Signalverarbeitung können auf einem FPGA 
implementiert werden, müssen aber nicht. Genau so gut möglich: DSP, µC, 
auf einem PC rein in Software, ...

Digitale Signalverarbeitung, das ist:

-Abtastung, Quantisierung, z-Transformation
-FFT, Spektrogramme
-Lineare Faltung von Signalen
-Digitale Filter: FIR, IIR, Kalman, Wiener, Sobel, ...
-Bildverarbeitung und Mustererkennung
-Verarbeitung von Audiosignalen
-Signalkodierungen à la MP3
-Neuronale Netze (wovon ein normales FIR-Digitalfilter letztlich ein 
Sonderfall ist)
-...

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bewerber schrieb:

>und suche im Raum Bruchsal

Ist dort nicht SEW?

Das ist zwar ein Maschinenbauer, aber ich sah vor ein paar Jahren mal 
eine interessante Anwendung. Und zwar hören die akustisch Maschinen auf 
Überlastung ab. Ob Doku im TV oder Stellenanzeige, weiß ich nicht mehr 
so genau. Da steckt doch schon Signalverarbeitung drin...

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wilhelm Ferkes schrieb:
> Ist dort nicht SEW?

Na sieh mal einer an, da gibt's tatsächlich was:
http://www.sew-eurodrive.de/s_jobs/stellenangebote...

Allerdings ist Erfahrung mit Frequenzumrichtern verlangt, die wohl auch 
nicht jeder mal einfach eben so mitbringt.

Autor: Wilhelm F. (ferkes-willem)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mark Brandis schrieb:

>Allerdings ist Erfahrung mit Frequenzumrichtern verlangt,
>die wohl auch nicht jeder mal einfach eben so mitbringt.

Vor Jahren bewarb ich mich dort bei SEW mal. Damals (tm) suchten sie 
einen Entwickler für Bussysteme an Baugruppen. Meine Kenntnisse in 
diesem Bereich waren zu dieser Zeit noch etwas dünn, also kam auch eine 
Absage.

Also, man kann da durchaus auch mal andere Branchen abklappern, nicht 
unbedingt nur die klassischen Elektrotechniker.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.